Physikdidaktiker, Peter Heering, nimmt Ruf nach Flensburg an

BildDr. Peter Heering, seit 1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Physik an der Universität Oldenburg, hat den Ruf auf die Professur für Physik und ihre Didaktik an die Universität Flensburg angenommen. Heering studierte Physik und Chemie in Oldenburg, wo er auch promovierte. Nach dem Referendariat in Wilhelmshaven war er an der Universität Oldenburg in der Physiklehrerbildung tätig. 2006 habilitierte sich Heering an der Universität Hamburg für Geschichte der Naturwissenschaften und vertrat im akademischen Jahr 2006/2007 die Professur für Didaktik der Physik an der Universität Augsburg. Gemeinsam mit der EWE Stiftung baute der Physikdidaktiker den Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“ in Oldenburg auf, den er seit 2004 leitet. Heering war Scholar in Residence am Deutschen Museum München und wurde 2007 in den Rat der International History, Philosophy and Science Teaching Group (IHPST), gewählt. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Geschichte der experimentellen Physik, die Einbindung historischer Inhalte in die physikalische Ausbildung sowie die Entwicklung modellhafter Versuche zur Vermittlung moderner Technologien.