„Engineering Physics“ reakkreditiert und mit EUR-ACE Label ausgezeichnet 

Der Bericht der Kommission würdigte insbesondere die „positive Stimmung“ der Studierenden „gegenüber der Hochschul- und Studiengangwahl“. Die nahezu einzigartige thematische Ausrichtung im Bereich Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie die fachliche Vielfalt und der gute Kontakt zu den Lehrenden überzeugte die Gutachtergruppe.

Das EUR-ACE®-Label wurde erstmals an Studiengänge des Fachausschusses 13 (Physik) verliehen. Damit wurde noch einmal die Besonderheit der Studiengänge „Engineering Physics“ als Symbiose zwischen einem rein naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Studium herausgestellt. Das EUR-ACE®-Label trägt zum Abbau von Mobilitätshindernissen im europäischen Hochschulraum bei, indem sie für die Absolventinnen und Absolventen der so zertifizierten Studiengänge ein klar zu erwartendes Kompetenzprofil bescheinigen.

Beleg für die gute Entwicklung des internationalen Studienganges „Engineering Physics“ ist die hohe Zahl an Anfragen von Studieninteressierten aus der ganzen Welt. Die 321 Absolventen aus 39 Ländern hat die physikalisch-mathematisch basierte Grundausbildung mit einem direkten Anwendungsbezug zur industrienahen Forschung und Entwicklung im Spektrum der Bereiche Laser & Optics, Biomedical Physics, Sound & Vibration, Material Science und Renewable Energy überzeugt. Die enge Bindung zu Forschungs- und Entwicklungs- Einrichtungen stellt sicher, dass nahezu jeder Absolvent mit der Fertigstellung der Abschlussarbeit bereits einen Arbeitsvertrag abschließen kann.

Mehr Informationen zum Studiengang Engineering Physics