Theoretische Physik wird vom Doktorvater des Nobelpreisträgers, Albert Fert, besucht

BildDr. Ian Campbell, von der Universität   Montpellier  hat vom 3. bis zum 5. Juli 2008 die Arbeitsgruppe "Computerorientierte Theoretische Physik" von Prof. Dr. Alexander Hartmann besucht. 1970 betreute Campbell als Doktorvater den Nobelpreisträger des Jahres 2007 Albert Fert.
Der Besuch basierte auf der Arbeit an einem gemeinsamen Forschungsprojekt. Darüber hinaus referierte Campbell über die historische Entwicklung der Forschung zur Leitfähigkeit von Metallen in dem Vortrag "From Ohm's Law to the Nobel Prize historical perspectives and historic discoveries" gegeben.

Der Vortrag kann auf der Besucherseite der Arbeitsgruppe nachgelesen werden.