Technische Bildung

Das Technikstudium

Der Aufbau des Technikstudiums

Das Studium des Faches Technik im 2-Fächer Bachelor-Studium umfasst 60 Kreditpunkte (KP). 

Von diesen 60 KP werden 30 KP in den Basismodulen, die Pflicht sind, studiert (tec 010 bis tec 040). Die Basismodule umfassen sowohl theoretische als auch praktische Anteile des Studiums. In den Basismodulen werden grundlegende Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt, die im späteren Berufsleben benötigt werden.

Die weiteren 30 KP werden in den Aufbaumodulen studiert, die erst nach Abschluss der Basismodule belegt werden. Aus neun Aufbaumodulen (tec 110 bis tec 190) sind fünf auszuwählen und abzuschließen. In den Aufbaumodulen werden die im Basiscurriculum erworbenen Kompetenzen erweitert und individuelle Schwerpunkte gesetzt.

Im Zuge des 2-Fächer Bachelorstudiums sind ein Orientierungs-, ein Allgemeines Schulpraktikum sowie drei wählbare Technische Erkundungen zu absolvieren. 

Die Bachelorarbeit (BA) mit 12 KP kann entweder im Fach Technik oder im 2. Fach geschrieben werden. Wird die BA im Fach Technik geschrieben, ist die dazugehörige Begleitveranstaltung mit 3 KP ebenfalls im Studiengang Technik zu besuchen.

Studierende mit der Fächerkombination Sonderpädagogik - Technik studieren während ihres Bachelor-Studiums nur das Basiscurriculum und während des Master-Studiums das Aufbaucurriculum. Die drei wählbaren Technischen Erkundungen müssen im Zuge des gesamten Technikstudiums absolviert werden. 

Studienverlaufsplan 2-Fächer-Bachelor Technik

Prüfungen in den Modulen

Generell wird jedes Modul innerhalb des Bachelor- oder Masterstudiums mit einer Prüfungsleistung abgeschlossen. Bis auf das Orientierungspraktikum werden alle Module innerhalb des Studienganges Technik benotet.

Die jeweils zugelassenen Prüfungsformen können der Prüfungsordnung und den Modulbeschreibungen entnommen werden.

Im Studiengang Technik mögliche Prüfungsleistungen sind:

  • Hausarbeit
  • Referat (mit Ausarbeitung)
  • Mündliche Prüfung
  • Klausur
  • Praktische Prüfung
  • Praktikumsbericht
  • Projektbericht (nur AM 8)
  • Portfolio

Die genauen Anforderungen der Prüfungsleistungen werden mit den Lehrenden direkt abgesprochen.

Für jede abgelegte Prüfung erfolgt die Anmeldung online über StudIP.

Weitere Informationen sind auf den Seiten des Prüfungsamtes zu finden. Ansprechpartner für alle Studierenden, die Technik als Erstfach haben, ist Klaus Bester. 

Technische Erkundung

Im Studiengang Technik werden im Rahmen der einzelnen Module regelmäßig Technische Erkundungen angeboten. 

Ziele der Technischen Erkundung sind (Vgl. HÜTTNER (2005): Technik Unterrichten): 

  • Die Untersuchung der Beziehung und Wirkung zwischen Mensch und Technik 
  • Probleme und Mängelsituationen bei der Entwicklung und Anwendung von Technik aufdecken
  • Technik im Sozio-ökologischen Bezugsystem, in ihrer historischen Entwicklung und im Kontext mit ihren nachweisbaren Einflüssen auf Menschen und Natur erkunden
  • Die Untersuchung der Beziehung und Wirkung zwischen Technikökonomie und Technikökologie
  • Die technische Erkundung als eine fachspezifische Methode des Faches Technik verstehen 

Für die Bescheinigung über eine Technische Erkundung im Fach Technik ist die Teilnahme an der Vor-und Nachbereitung sowie Durchführung der Erkundung verpflichtend.

Aktuelle Technische Erkundungen werden rechtzeitig durch Aushänge, über StudIP oder über die Lehrenden bekannt gegeben. 

Die Werkstattordnung

Die aktuelle Version der Werkstattordnung steht hier als *.pdf-Version zum Download zur Verfügung.

Fortan werden mögliche Veränderung und Ergänzungen in diese Datei eingepflegt, sodass stets die Aktualität der Werkstattordnung gegeben ist.

Infos zur Einstellung in den Vorbereitungsdienst

Der Vorbereitungsdienst (ehemals Referendariat) dauert in Niedersachsen 18 Monate und muss abgeleistet werden, um als Lehrer oder Lehrerin an einer staatlichen Schule lehren zu dürfen. Die Vergabe der Plätze wird zentral vom Kultusministerium übernommen.

Auf der Seite des Niedersächsischen Kultusministeriums sind alle Informationen zu Einstellungsvoraussetzungen, -terminen etc. zu finden.

 

Kontakt

Prof. Dr. Peter Röben

Tel.: +49 (0)441 798-2931
Fax: +49 (0)441 798-2967
E-Mail: peter.roeben(at)uni-oldenburg.de 
Büro: A04 - Raum 0-008

Sekretariat

Beate Nordbruch 

Tel.: +49(0)441 798-2966
Fax: +49(0)441 798-2967 
E-Mail: itb(at)uni-oldenburg.de 
Raum: A4 0-007 

ANSCHRIFT

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät V
Institut für Physik
Technische Bildung
D - 26111 Oldenburg 


Copyright und Haftung