Publikationen

Monographien

  1. Bormuth M, Lebensführung in der Moderne. Karl Jaspers und die Psychoanalyse. Frommann-Holzboog: Stuttgart-Bad Cannstatt 2002 (1. Hauptpreis der Stehr-Boldt-Fonds der Universität Zürich 2001, Med. Promotionspreis der Universität Tübingen 2001), 384 S.
  1. Bormuth M. Anmerkungen zu Gottfried Benn - Ein "Barde des Nationalsozialismus"?, Keicher: Warmbronn 2005, 36 S.
  1. Bormuth M. Lifeconduct in Modern Times. Karl Jaspers and Psychoanalysis. New York/Berlin: Springer 2006 (Englische Übersetzung von Lebensführung in der Moderne), 184 S.
  1. Bormuth M. Mimesis und Der christliche Gentleman - Erich Auerbach und Karl Löwith, Keicher: Warmbronn 2006, 36 S.
  1. Bormuth M. Psychiatrie als Passion. Hans Heimann zum Gedächtnis. Keicher: Warmbronn 2007, 36 S.
  1. Bormuth M. Ambivalenz der Freiheit. Suizidales Denken im 20. Jahrhundert, Wallstein. Göttingen Oktober 2008, 478 S.
  1. Bormuth M. Mit einer Handvoll Sand. Ingeborg Bachmann als Philosophin, Keicher: Warmbronn 2010, 36 S.

Herausgeber - Sammelbände

  1. Wiesing U (Hg.), Ethik in der Medizin. Ein Reader. Unter Mitarbeit von Ach JS, Bormuth M u. Marckmann G, Reclam: Stuttgart 2000 (2. überarbeitete und ergänzte Auflage 2004; 4. erweiterte und vollständig durchgesehene Auflage 2012)
  2. Bormuth M u. Wiesing U (Hg.), Ethische Aspekte der Forschung in Psychiatrie und Psychotherapie. Deutscher Ärzte-Verlag: Köln 2004.
  3. Bormuth M u. Nurmi-Schomers S (Hg.), Kritik aus Passion. Studien zu Jean Améry. Wallstein: Göttingen 2005, 228 S.
  4. Bormuth M, Podoll K u. Spitzer C (Hg), Kunst und Krankheit. Studien zur Pathographie. Wallstein: Göttingen 2007, 219 S.
  5. Bormuth M u. Meyer-Bohlen M. (Hg.), „Wahrheit ist, was uns verbindet“ - Philosophie, Kunst und Krankheit bei Karl Jaspers, Hauschild: Bremen 2008, 440 S.
  6. Bormuth M u Meyer-Bohlen M. (Hg.), „Truth is, what connects us“ – Philosophy, Art and Illness concerning Karl Jaspers, Hauschild: Bremen 2008, 384 S.
  7. Bormuth M u. v. Bülow U (Hg.), Marburger Hermeneutik zwischen Tradition und Krise, Wallstein: Göttingen 2008, 256 S.
  8. Bormuth M u. Schneider F (Hg.), Psychiatrische Anthropologie. Zur Aktualität Hans Heimanns, Kohlhammer: Stuttgart 2013. 
  9. Bormuth M (Hg.), Hrsg.: Offener Horizont. Jahrbuch der Karl Jaspers-Gesellschaft Bd. 1,  Wallstein: Göttingen, 2014, 320 S.
  10. Haarmann, Herrmann u. Bormuth M (Hg.), „Um Abschied geht es ja nun.“. Exil und kein Ende, Tectum: Marburg 2015.
  11. Bormuth M (Hg.), Hrsg.: Offener Horizont. Jahrbuch der Karl Jaspers-Gesellschaft Bd. 2,  Wallstein: Göttingen, 2015, 430 S.

Herausgeber - Editionen und Texte

  1. Karl Jaspers: Korrespondenzen. Psychiatrie - Medizin – Naturwissenschaft. Eingeleitet und hrsg. von Matthias Bormuth und Dietrich v. Engelhardt, Wallstein: Göttingen (April 2016), 800 S.
  2. Hannah Arendt: Sokrates. Apologie der Pluralität. Eingeleitet von Matthias Bormuth, Matthes und Seitz: Berlin 2016, 109 S.

Herausgeber - Reihen und Ausgaben

  1. Bormuth M, Dutt C, v. Engelhardt D, Kaegi D, Wiehl R u. Wolgast E. (Hg), Karl Jaspers: Korrespondenzen 3 Bde., Wallstein: Göttingen (April 2016).
  2. Bormuth M, Heinz, Andreas u. Jäger, Markus: Horizonte der Psychiatrie und Pychotherapie. Karl Jaspers-Bibliothek Band 1: Markus Jäger: Konzepte der Psychopathologie. Von Karl Jaspers zu den Ansätzen des 21. Jahrhunderts, Kohlhammer: Stuttgart 2015, 150 S.
  3. Bormuth M, Heinz, Andreas u. Jäger, Markus: Horizonte der Psychiatrie und Pychotherapie. Karl Jaspers-Bibliothek Band 2: Andreas Heinz: Gesundheit. Begriffe und Konzepte, Kohlhammer: Stuttgart 2016, 140 S.

Originalarbeiten in Zeitschriften mit Reviewverfahren

  1. Bormuth M, Karl Jaspers als Pathograph. Fundamenta Psychiatrica 18 (2002), 154-159.
  1. Bormuth M, Reinheit der Wissenschaft? Die Wahrheitsfrage seit Friedrich Nietzsche. Zeitschrift für Krankenhaushygiene u. Infektionsverhütung 25 Sonderheft (2003), 9-14.
  1. Bormuth M, Die "Krebsstation" von Alexander Solschenizyn. Eine medizinethische Betrachtung. Balint-Journal 5 (2004), 1-6.
  1. Bormuth M, Ihr glücklichen Augen" - Ingeborg Bachmann und die Psychosomatische Medizin. Balint-Journal 5 (2004), S. 97-104.
  1. Bormuth M, Kommunikation und moderner Wertezerfall. Uwe Johnsons "Skizze eines Verunglückten". Johnson-Jahrbuch 11 (2004), S. 45-64.
  1. Bormuth M, Wissen und Überzeugung in der Medizin. Richard Kochs Illusion des "Als-Ob". Im Gespräch. Hefte der Martin-Buber-Gesellschaft 8 (2004), 52-68.
  1. Bormuth M. Der Suizid als Passionsgeschichte. Zum Fall der Lisbeth Cresspahl in den "Jahrestagen", in: Johnson-Jahrbuch 12 (2005), S. 175-196.
  1. Bormuth M, Grenzen der Freiheit bei Jean Améry. Eine literaturethische Analyse von "Hand an sich legen. Diskurs über den Freitod", in: Suizidprophylaxe 32 (2005), S. 14-26.
  1. Bormuth M, Ein Medizinstudent im Widerstand. Das Passionsmotiv bei Hans Scholl (1918-1943). Balint Journal 6 (2005), S. 33-40.
  1. Bormuth M, Wider den "Atheismus" Freuds - Viktor v. Weizsäcker als Lebensphilosoph. Balint Journal 6 (2005), S. 97-107.
  1. Bormuth M, Between Freedom and Necessity. Karl Jaspers' contribution to brain research, in: Felsefe de Yeditepe. A reviewed Yearbook 5 (2006), S. 54-69.
  1. Bormuth M. Psychiatrie als Passion. Hans Heimann zum Gedächtnis. Nervenheilkunde 26 (2007), S. 1136-1143.
  1. Bormuth M. Krise des Historismus und provisorische Existenz - Hannah Arendt, Walter Benjamin und Erich Auerbach, in: Antonia Grunenberg, Volker Gerhard u. Stephan Gosepath (Hg.), "Verborgene Tradition und unzeitgemäße Aktualität. Hannah Arendt 1906-2006. Sonderband 16 der "Deutschen Zeitschrift für Philosophie", S. 145-165.
  2. Bormuth M On psychodynamics of personal-judgments – Nietzsche´s theory of resentiment and its reception by Karl Jaspers and Kurt Schneider, in: Acta Neurpsychiatrica (21) 2009 Suppl 2, pp. 10-14.
  3. Bormuth M Jean Améry als Legende des Freitods, in: Suizidprophylaxe 36 (2009), S. 122-129.
  4. Bormuth M. Psychiatrie als Kulturwissenschaft. Überlegungen nach Max Weber, in: Der Nervenarzt 81 (2010), S. 1344-1353.
  5. Bormuth M. Erwiderung auf Leserbrief zu „Psychiatrie als Kulturwissenschaft“, in: Der Nervenarzt 82 (2011), S. 654f.
  6. Bormuth M Meaning in History. A Comparison Between the Works of Karl Löwith and Erich Auerbach, in: Religions 3 (2012), pp. 151-162.
  7. Bormuth M Freedom and Mystery: An Intellectual History of Jaspers´ General Psychopathology, in: Psychopathology. International Journal of Descriptive and Experimental Psychopathology, Phenomenology and Psychiatric Diagnosis 46 (2013), 281-289.
  8. Bormuth M Diagnose und Interesse. Überlegungen nach dem Fall Mollath, in: Sozialpsychiatrische Informationen 44 (2014), Heft 2, S. 10-16.
  9. Bormuth M Eine Ideengeschichte der Freiheit. Karl Jaspers´ Allgemeine Psychopathologie, in: Nervenheilkunde 33 (2014), S. 609-616.
  10. Bormuth M `Nervosität, Ressentiment, Hass´. Karl Jaspers begutachtet Georg Lukács, in: Zeitschrift für Ideengeschichte 4/2014, S. 45-56.
  11. Bormuth M Anthropologie der gequälten Seele. Erich Auerbach als Philologe der Weltliteratur, in: Zeitschrift für Ideengeschichte 4/2015, S. 128-131.

Originalarbeiten in Sammelbänden mit Reviewverfahren

  1. Bormuth M, Aspetti della critica di Karl Jaspers alla psicoanalisi. In: Giorgio Penzo (Hg.): Eistenzialismo e scienze umane. Giardini Editori e Stampatori: Padua 2003, S. 29-46.
  2. Bormuth M, Medizin zwischen Wissenschaft und Magie. Richard Kochs „Zauber der Heilquellen“. In: Kaiser, C. u. Wünsche, M.-L. (Hg.), Die Nervosität der Juden« und andere Leiden an der Zivilisation. Konstruktionen des Kollektiven und Konzepte individueller Krankheit im psychiatrischen Diskurs um 1900. Schöningh: Paderborn 2003, S. 239-254.
  3. Bormuth M, Max Kommerell und die moderne Psychologie. In: Busch, W. u. Pickerodt, G. (Hg.): Max Kommerell. Leben - Werk - Aktualität, Wallstein: Göttingen 2003, S. 368-390.
  4.  Bormuth M, Intime Kommunikation und moderner Wertezerfall - Uwe Johnsons „Skizze eines Verunglückten“. In: Gunkel  S. u. Kruse G. (Hg.): Werte im Wandel - Wandel als Wert? Hannoverscher Ärzte Verlags Union: Hannover 2003.
  5. Bormuth M, Karl Jaspers and Psychoanalysis. In: Fuenenebro de Diego F., Huertas García-Alejo R. u. Valiente Ots C. (Hg.), Historia de la Psyquiatría en Europa. Frenia: Madrid 2003, 189-193.
  6. Bormuth M, Die Psychoanalysekritik von Karl Jaspers als Weltanschauungskritik, in: Ehrlich, L. H. u. Wisser, R. (Hg.), Karl Jaspers´ Philosophy. Rooted in the Present, Paradigma for the Future. Königshausen und Neumann: Würzburg 2003, 215-222.
  7. Bormuth M, Pathographie als Zeitkritik – Anmerkungen zu Jaspers´ „Strindberg und van Gogh“, in: Gockel B. u. Hagner M. (Hg), Die Wissenschaft vom Künstler. Körper, Geist und Lebensgeschichte des Künstlers als Objekte der Wissenschaften, 1880-1930. MPI für Wissenschaftsgeschichte: Berlin 2004, S. 101-115
  8. Bormuth M, Lebensführung in der Moderne. Karl Jaspers und Max Weber. In: Weidmann B, Existenz in Kommunikation. Zur philosophischen Ethik von Karl Jaspers, Königshausen und Neumann: Würzburg 2004, S. 119-150. 
  9. Bormuth M, Verbrechen und Sicherheit. Der Umgang mit psychisch kranken Straftätern aus historischer Sicht, in: Münsterklinik Zwiefalten: Psychisch kranke Straftäter – welche Verantwortung hat die Gesellschaft? Verlag Psychiatrie und Geschichte: Zwiefalten 2005, S. 24-36.
  10. Bormuth M, „Ärztliche Seelsorge“ in der entzauberten Welt – Karl Jaspers als Kritiker des frühen Viktor E. Frankl, in: Batthyany D u. Zsok O (Hg.), Viktor E. Frankl und die Philosophie. Springer : Wien 2005, S. 213-236.
  11. Bormuth M, Licht, Schein und Wirklichkeit – Edward Hopper als Philosoph, in: Gunkel, S u. Kruse G, „Um-Welten“ – Psychotherapie und Kontext, Akademie für Ärztliche Fortbildung der Landesärztekammer Niedersachsen: Hannover 2005, S. 302-327.
  12. Bormuth M, Freiheit und Passion bei Jean Améry. Anmerkungen zu „Hand an sich legen. Diskurs über den Freitod“, in: Bormuth M u. Nurmi-Schomers S (Hg.), Kritik aus Passion. Studien zu Jean Améry. Wallstein: Göttingen 2005, S. 175-204.
  13. Bormuth M. Ambivalenz der Wahrnehmung. Uwe Johnson kritisiert die Psychoanalyse, in: Holger Helbig u.a. (Hg.) So noch nicht gezeigt. Uwe Johnson zum Gedenken, Vandenhoeck und Ruprecht: Göttingen 2006, S. 69-100.
  14. Bormuth M. Zwischen Freiheit und Notwendigkeit – Karl Jaspers´ Bedeutung für die Hirnforschung, in: Peter Sulz, Enno Rudolf und Dominic Kaegi (Hg.), Philosophie und Medizin – Zwei entfernte Verwandte, Chronos: Zürich 2006, S. 139-157.
  15. Bormuth M, Wishful thinking“ nel mondo desacalizzato. Karl Löwith tra Martin Heidegger e Max Weber. Tagung, in: Carlo Gentile, Werner Stegmaier u. Aldo Venturelliu (Hg.), Metafisica e nihilismo. Löwith e Heidegger interpreti di Nietzsche, Bologna 2006, S. 149-184.
  16. Bormuth M. Menschenkunde zwischen Meistern. Erich Auerbach und Karl Löwith im Vergleich, In: Karl-Heinz Barck u. Martin Treml (Hg.): Erich Auerbach – Geschichte und Aktualität eines europäischen Philologen, Kadmos : Berlin 2007, S. 92-104.
  17. Bormuth M. Der Mensch als Bildner seiner selbst – Kulturelle Ambition und biologische Realität“, in: Emmanuel Bauer (Hg.): Freiheit in philosophischer, neurowissenschaftlicher und psychotherapeutischer Perspektive, Wilhelm Fink: München 2007, 71-93.
  18. Bormuth M. Unzeitgemäße Transzendenz. Karl Jaspers liest Nietzsche nach 1933, in: Barbera, S u. Müller-Buck R: Nietzsche-Rezeption im 20. Jahrhundert, Padua 2007, S. 1-36.
  19. Bormuth M. Einsicht und Willen. Karl Jaspers als Pathograph Nietzsches, in: Bormuth M, Podoll K u. Spitzer C (Hg), Kunst und Krankheit. Studien zur Pathographie. Wallstein: Göttingen 2007, S. 11-26.
  20. Hilken S, Bormuth M. u. Schmidt-Degenhard M, Psychiatrische Anfänge der Pathographie, in: Bormuth M, Podoll K u. Spitzer C (Hg), Kunst und Krankheit. Studien zur Pathographie. Wallstein: Göttingen 2007, S. 27-56.
  21. Bormuth M. „Es war Mord“ – Todesarten im Werk von Ingeborg Bachmann, in: Dietrich v. Engelhardt u. Oehmichen (Hg.), Darstellung und Deutung in den Wissenschaften und Künsten, Lübeck 2007, S. 283-312.
  22. Bormth M. Grenzen der Sublimierung. Max Webers „Zwischenbetrachtung und Otto Gross´ Kulturtheorie, in: ...da liegt der riesige Schatten Freuds nicht mehr auf meinem Weg. Die Rebellion des Otto Gross. Internationaler Otto Gross Kongress, Wien, 8.-10.9.2006. hrsg. von Raimund Dehmlow, Ralf Rother u. Alfred Springer, Literaturwissenschaft.de: Marburg 2008, S. 111-134.
  23. Bormuth M. Karl Jaspers und Viktor von Weizsäcker, in: Klaus Gahl, Peter Achelis u. Rainer M. Jacobil (Hg.), Gegenseitigkeit. Grundfragen medizinischer Ethik, Könighausen und Neumann: Würzburg 2008, S. 103-128.
  24. Bormuth M. Selbstreflexion bei Jaspers im Blick auf das psychiatrische Werk, in: Sonja Rinofner-Kreidl u. Harald Wiltsche (Hg), Karl Jaspers´ “Allgemeine Psychopathologie“ zwischen Wissenschaft, Philosophie und Praxis. Königshausen und Neumann: Würzburg 2008, S. 92-116.
  25. Bormuth M Christian Wagner. Weltfrommer Poet und antiker Realist, in: Burkhard Dücker u. Harald Hepfer (Hg.), Wiederentdeckung eines Autors. Christian Wagner in der literarischen Moderne um 1900, Wallstein: Göttingen 2008, S. 152-177.
  26. Bormuth M Ereignis und Geschichte. Karl Löwith kritisiert Martin Heidegger, in: Matthias Bormuth u. Ulrich v. Bülow, Marburger Hermeneutik zwischen Tradition und Krise, Wallstein: Göttingen 2008, S. 65-91. 
  27. Bormuth M Kunst und Krankheit. Karl Jaspers als Pathograph, in: Matthias Bormuth/Reinhard Schulz/Giandomenico Bonanni (Hg.), „Wahrheit ist, was uns verbindet“. Karl Jaspers´ Kunst zu Philosophieren, Wallstein: Göttingen 2009, S. 85-103.
  28. Bormuth M Ambivalenz der Freiheit. Ideengeschichte und Psychopathologie, in: Frank Schneider (Hg.), Positionen der Psychiatrie, Springer: Heidelberg 2011, S. 245-251.
  29. Bormuth M Freiheit und Fragment. Psychiatrische Anthropologie nach Hans Heimann, in: Matthias Bormuth u. Frank Schneider (Hg.), Psychiatrische Anthropologie. Zur Aktualität Hans Heimanns, Kohlhammer: Stuttgart 2013, S. 43-56.
  30. Bormuth M Karl Jaspers as Pathographer, in: Thomas Fuchs et all, One Century of Karl Jaspers´ General Psychopathology, Oxford University Press 2013, 133-149.
  31. Bormuth M Psychopathology and the Modern Age. Karl Jaspers Reads Hölderlin, in: Thomas Fuchs et all (Eds.), Karl Jaspers´ Philosophy and Psychopathology, Springer: New York 2014, 3-18.
  32. Bormuth M Psychopathologie und Modernität. Karl Jaspers liest Hölderlin, in: Friedrich Vollhardt (Hrsg.), Hölderlin in der Moderne. Kolloquium für Dieter Henrich zum 85. Geburtstag, Erisch Schmidt Verlag: Berlin, S. 128-146.
  33. Bormuth M „Masken der Modernität – Michael Triegel und die Tradition nach Nietzsche“, in: Richard Hüttel (Hrsg.), Werner Tübke und Michael Triegel . Zwei Meister aus Leipzig, Hirmer: Stuttgart 2014, S. 101-119.
  34. Bormuth M Zwischen Enthusiasmus und Desillusionierung. Karl Jaspers betrachtet Max Weber, in: Bormuth M (Hg.), Offener Horizont. Jahrbuch der Karl Jaspers-Gesellschaft, Wallstein: Göttingen 2014, S. 136-151.

Originalarbeiten in Zeitschriften und Sammelbänden ohne Reviewverfahren

  1. Bormuth M, Das Verhältnis von Karl Jaspers und Kurt Kolle im Spiegel ihres Diskurses um Psychotherapie, in: Jahrbuch der Österreichischen Karl-Jaspers-Gesellschaft 9 (1996) S. 71-89.
  2. Bormuth M, Aspekte der Kritik an der Psychoanalyse bei Karl Jaspers, in: Jahrbuch der Österreichischen Karl-Jaspers-Gesellschaft 10 (1997) S. 55-90.
  3. Bormuth M Matthies S, Ethische Konflikte in Psychiatrie und Psychotherapie, in: Ärzteblatt Baden-Württemberg 57 (2000) S. 93-99. 
  4. Bormuth M, Karl Jaspers zur Aufklärung über Medizin und Psychiatrie im Nationalsozialismus, in: Schriftenreihe der deutschen Gesellschaft zur Geschichte der Nervenheilkunde 6 (2000) S. 75-91.
  5. Bormuth M, Lebensführung in der Moderne. Karl Jaspers und die Psychoanalyse, in: Schriftenreihe der deutschen Gesellschaft zur Geschichte der Nervenheilkunde 8, Würzburg 2002, S. 3-19. 
  6. Bormuth M, 1949 - Kurt Steinmeyer als Apologet Goethes, in: Pickerodt-Uthleb EJ (Hg.) Zukunft braucht Erfahrung. Eine Festschrift. Gymnasium Philippinum: Marburg 2002, S. 83-98.
  7. Bormuth M, „Schrei nach Erlösung“ – Otto Gross und Max Weber, in: Luzifer-Amor. Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 17 (2004), 138-163.
  8. Bormuth M, Utopie und Sprache bei Ingeborg Bachmann, in: Parapluie. Elektronische Zeitschrift für Kulturen, Künste, Literaturen, Heft 19 (2004).
  9. Bormuth M, Gottfried Benn – Der Mensch in der Geschichte, in: Literaturblatt für Baden-Württemberg 4 (2006), S. 12-13.
  10. Bormuth M, Der Mensch in der verwalteten Welt. Peter Nolls ‚Diktate über Sterben und Tod’, in: Parapluie. Elektronische Zeitschrift für Kulturen, Künste, Literaturen, Heft 23 (2006).
  11.  Bormuth, M Grenzen der Freiheit bei Jean Améry. Eine literaturethische Analyse von „Hand an sich legen. Diskurs über den Freitod“, in: Wurst, FM; Vogel R u. Wolfersdorf M (Hg.): Klinische Suizidprävention- neuere Aspekte. Roderer: Regensburg 2007, S. 37-59.
  12. Bormuth M, Karl Jaspers und die künstlerische Moderne. Anmerkungen zu „Strindbrg und van Gogh“, in: Bormuth, M u. Meyer-Bohlen, M (Hg.), Philosophie, Kunst und Krankheit bei Karl Jaspers, Hauschild: Bremen 2008, S. 296-307.
  13. Bormuth M, Philosophische und psychopathologische Anmerkungen zu Uwe Johnsons Skizze eines Verunglückten, in: Jürgen Barkhoff u. Dietrich v. Engelhardt, Körperkult, Körperzwang, Körperstörung im Spiegel von Psychopathologie, Literatur und Kultur, Mattes: Heidelberg 2010, S. 301-330.
  14. Bormuth M Nietzsche in Lichte der psychiatrischen Pathographie. Eine historische Skizze, in: Weimar-Jena. Die große Stadt. Das kulturhistorische Archiv 4 (2011), S. 18-30.
  15. Bormuth M, `Von Freiheit zu Freiheit´. Die Arzt-Patient-Beziehung nach Karl Jaspers, in: Maio G (Hg.), Macht und Ohnmacht des Wortes. Ethische Grundfragen einer personalen Medizin, Wallstein: Göttingen 2012, S. 195-213. 
  16. Bormuth M Ambivalenz in der Freiheit. Von Sokrates bis Jean Améry – Zur Ideengeschichte des Suizides, in: Gabriele Arendt Sandrock (Hrsg.): Begleitung an der Grenze. 18. Loccumer Hospiztagung, 2015, Loccumer Protokolle 15/16 (2015), S. 41-58.

Einleitungen in Sammelbänden

  1. Bormuth M, Karl Löwiths Grabrede für Gerhard Krüger (17.2.1972). In: Erdmute Johanna Pickerodt-Uthleb (Hg.): Zukunft braucht Erfahrung. Eine Festschrift. Gymnasium Philippinum: Marburg 2002, S. 69-82.
  2. Bormuth M, Kurt Steinmeyers Briefe an Gerhard Krüger (1939-1962). In: Erdmute Johanna Pickerodt-Uthleb (Hg.): Zukunft braucht Erfahrung. Eine Festschrift. Gymnasium Philippinum: Marburg 2002, S. 99-102.
  3. Bormuth M, u. Wiesing U., Einleitung. In Dies., Ethische Aspekte der Forschung in Psychiatrie und Psychotherapie. Deutscher Ärzte-Verlag: Köln 2004, S. 1-12.
  4. Bormuth M, Kritik aus Passion. Einleitung zu Person und Werk von Jean Améry, in: Bormuth M u. Nurmi-Schomers S (Hg.), Kritik aus Passion. Studien zu Jean Améry. Wallstein: Göttingen 2005, S. 7-23.
  5. Bormuth M, Podoll K u. Spitzer C, Vorwort, in: Kunst und Krankheit. Studien zur Pathographie, hg. v. Matthias Bormuth, Klaus Podoll u. Carsten Spitzer. Wallstein: Göttingen 2007, S. 7-9.
  6. Bormuth M. u. Meyer-Bohlen M, Einleitung, in: Philosophie, Kunst und Krankheit bei Karl Jaspers. Ausstellungskatalog zum Jaspers-Jahr 2008, Hauschild: Bremen 2008, S. 44-56.
  7. Bormuth M u. Bülow Ulrich v., Einleitung, in: Marburger Hermeneutik zwischen Tradition und Krise, Wallstein: Göttingen 2008, S. 7-12.
  8. Bormuth M u. Schneider F, Einleitung, in: Psychiatrische Anthropologie. Zur Aktualität Hans Heimanns, Kohlhammer: Stuttgart 2013, S. 12-16.
  9. Bormuth M Einleitung, in: Bormuth M (Hg.), Offener Horizont. Jahrbuch der Karl Jaspers-Gesellschaft Bd. 1, Wallstein: Göttingen 2014, S. 9-21.
  10. Bormuth M Einleitung, in: Bormuth M (Hg.), Offener Horizont. Jahrbuch der Karl Jaspers-Gesellschaft Bd. 2, Wallstein: Göttingen 2015, S. 9-17.
  11. Bormuth M, Dutt C, v. Engelhardt D, Kaegi D, Wiehl R u. Wolgast E. (Hg), Vorwort, Matthias Bormuth, Carsten Dutt, Dietrich v. Engelhard, Dominic Kaegi, Reiner Wiehl u. Eike Wolgast (Hg.), Karl Jaspers – Korrespondenzen 3 Bde., Wallstein: Göttingen (April 2016), S. 7-10.
  12. Bormuth M. u. v. Engelhardt D Einleitung, in: Matthias Bormuth u. Dietrich v. Engelhardt, Karl Jaspers – Korrespondenzen. Briefwechsel Medizin – Psychiatrie - Naturwissenschaft, Wallstein: Göttingen (April 2016) S. 11-20.

Beiträge in Lehrbüchern und Lexika

  1. Bormuth M, Ethik in der Psychiatrie und Psychotherapie. In: Wiesing U. (Hg.): Ethik in der Medizin. Ein Reader. Reclam: Stuttgart 2000, S. 166-173.
  1. Bormuth M, Medizin im Nationalsozialismus. In: Wiesing U. (Hg.): Ethik in der Medizin. Ein Reader. Stuttgart: Reclam 2000. S. 28-37.
  1. Marckmann G u. Bormuth M,.: Arzt-Patient-Verhältnis und Informiertes Einverständnis. In: Wiesing U. (Hg.): Ethik in der Medizin. Ein Reader. Stuttgart: Reclam 2000. S. 76-85.
  1. Marckmann G, Wiesing U u. Bormuth M, Einführung in der Medizinethik, In: Wiesing U, Ethik in der Medizin. Ein Studienbuch. Reclam Stuttgart 2004, S. 21-35.
  1. Bormuth M, Skepsis/Skeptizismus. (religionsphilosophisch). In: Eberhard Jüngel u.a. (Hg.), Religion in Geschichte und Gegenwart. Handwörterbuch für Theoloige und Religionswissenschaft. Mohr Siebeck, Tübingen 2004, Sp. 1378f.
  1. Bormuth M, Sterben (medizinisch). In: Eberhard Jüngel u.a. (Hg.), Religion in Geschichte und Gegenwart. Handwörterbuch für Theologie und Religionswissenschaft. Mohr Siebeck: Tübingen 2004, Sp. 1722f.
  1. Bormuth M, Theodor Reik. In: Rudolf Vierhaus (Hg.), Deutsche Biographische Enzyklopädie, München 2007, S. 274f.
  1. Bormuth M, Scepticism (Philosophy of Religion). In. Religion - Past and Present Vol. XII, [] p. 49f.

Rezensionen, Abstracts und Nachworte

  1. Bormuth M, Zygmunt Baumann, Postmoderne Ethik, Hamburg 1995. Rezension in: Zeitschrift für medizinische Ethik 44 (1998) S. 257-259.
  2. Bormuth M, Thomas Schramme, Patienten und Personen. Zum Begriff der psychischen Krankheit, Frankfurt a.M. 2000. Rezension in: Medicine, Health Care and Philosophy. A European Journal 4 (2001) S. 247f.
  3. Bormuth M, Karl R. Kegler u. Max Kerner: Der künstliche Mensch. Körper und Intelligenz im Zeitalter ihrer technischen Reproduzierbarkeit, Weimar 2002. Rezension in: Medicine, Health care and Philosophy. A European Journal 7 (2004), S. 349.
  4. Bormuth M, Suzanne Kirkbright : Karl Jaspers. A Biography - Navigations in Truth, New Haven und London, in : Geschichte der Germanistik 27/28 (2005), S. 117.
  5. Bormuth M, Pathographie und klassische Psychopathologie. Symposium "Neue Entwicklungen beim alten Genre der Künstlerpathographie. Von der Psychopathologie zur Neuropsychologie" Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde 2004, in: Supplement des Nervenarzt 75 (2004), S. n.n.
  6. Bormuth M, Die Stigmatisierung psychisch Kranker aus historischer Perspektive, in: Franz resch (Hg.), Die Sprache in der Kinder- und Jugendpsychiatrie - Zur Bedeutung kommunikativer Prozesse in Diagnostik, Therapie und Forschung. 29. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, 16.-19.3.2005. Die Abstracts, Vandenhoeck und Ruprecht: Göttingen 2005, S. 233f.
  7. Bormuth M, Heinz Schott u. Rainer Tölle. Geschichte der Psychiatrie. Krankheitslehren. Irrwege u. Behandlungsformen, München 2006, in: Luzifer-Amor 20 (2007), S. 171f.
  8. Bormuth M, Unzeitgemäße Betrachtungen zur psychiatrischen Diagnose. Heidelberger und Tübinger Schule im Vergleich. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde 2007, in: Der Nervenarzt. Abstractband/Supplement 2 78 (2007), S. 436.
  9. Bormuth M, Martin Priwitzer. Ernst Kretschmer und das Wahnproblem, Tübingen 2007, in: Luzifer Amor 21 (2008), S. 182-184.
  10. Bormuth M Nachwort, in: Walter Kappacher, Marilyn Monroe liest Ulysses. Notizen, Fundstücke und dreizehn Fotografien, Keicher: Warmbronn 2010, S. 38-40.
  11. Bormuth M „Zwischen Kritik und Tradition – Jürgen Habermas als Erbe Heines. Biografie von Stefan Müller-Doohm zum 85. Geburtstag des Sozialphilosophen“, in: Forschung Frankfurt 1 (2014), S. 156ff. Wiederabdruck in: Universitas 70 (2015), S. 102-107.
  12. Bormuth M, Einleitung, in: Hannah Arendt: Sokrates. Apologie der Pluralität, Matthes und Seitz: Berlin 2016, S. 7-33.

Gespräche

  1. Bormuth M, Bülow U.v. u. Hartmann G. „Was ist verläßlich im Leben?“. Gespräch mit Dieter Henrich, in: Bormuth M u. Bülow U.v. (Hg.), Marburger Hermeneutik zwischen Tradition und Krise, Wallstein: Göttingen 2008, S. 13-64.
  2. Bormuth M, Bülow U.v. u. Hartmann G. Heidelberg nach Karl Jaspers – Polychrome Erinnerungen. Gespräch mit Dieter Henrich, in: Bormuth M (Hg.), Offener Horizont, Jahrbuch der Karl Jaspers-Gesellschaft 1 (2014), Wallstein Göttingen 2014, S. 111-133 (Teilabdruck als „Heidelberg als geistige Lebensform. Ein Gespräch mit Dieter Henrich“, in: in FAZ-Geisteswissenschaften, 22.10.2014)
  3. Bormuth M. Austraße 126. Karl Jaspers in Basel. Gespräch mit Hans Saner, in: Bormuth M (Hg.), Offener Horizont, Jahrbuch der Karl Jaspers-Gesellschaft 1 (2014), Wallstein Göttingen 2014, S. 47-58 (Teilabdruck als „Mutig Kontroversen entfachen“, in; Nordwestzeitung, 17.10.2014)
  4.  Bormuth M, Melvin J. Lasky. Karl Jaspers und die `Kulturelle Freiheit´. Gespräch mit Wolfgang Schuller, in: Offener Horizont, Jahrbuch der Karl Jaspers-Gesellschaft 2 (2015), Wallstein Göttingen 2015, S. 84-93.
  5. Bormuth M, Glauben und Unglauben. Ein Gespräch mit Sebastian Kleinschmidt, in: Bormuth M (Hg.), Offener Horizont, Jahrbuch der Karl Jaspers-Gesellschaft 2 (2015), Wallstein Göttingen 2015, S. 144-160. 
  6. Bormuth M, Romantik als Passion. Gespräch mit Wolfgang Frühwald, in: Offener Horizont, Jahrbuch der Karl Jaspers-Gesellschaft 2 (2015), Wallstein Göttingen 2015, S. 234-252. 

Radio- und Fernsehgespräche

  1. Wie Krankheiten die Kunst verändern. Neue Wege der Pathographie. Gespräch mit Richard Schroetter, Deutschlandradio Kultur, 08.08.2007.
  2. Leben im Gesundheitswahn. Talkrunde. West.art am Sonntag, Westdeutsches Fernsehen, 24.05. 2009.
  3. Was kann und darf die Psychiatrie? Gesprächsrunde in Bayern alpha Wissenschaft, Bayrisches Fernsehen, 14.11.2013 (45 min.).
  4. Wissenschaftler im Porträt (3). Der Ideenhistoriker. You Tube Video der Universität Oldenburg, 27.06.2014 (3,37 min.). 
  5. Parteilichkeit für Vernunft. Jürgen Habermas als Philosoph und öffentlicher Intellektueller. Diskussion im Kunstverein Oldenburg mit Harro Zimmermann, Stefan Müller-Doohm und Matthias Bormuth (26. Juni 2014), ausgestrahlt in der Reihe „Glaube und Wissen“, Radio Bremen, 02.07.2014. (60 min.).
  6. Interview zum Verhältnis von Georg von Lukács und Karl Jaspers anläßlich des Themenheftes „Kommissar Lukács“ der Zeitschrift für Ideengeschichte in der Reihe „Buchpiloten“, Radio Bremen, 30.11.2014. (10 min.).
  7. Karl Jaspers. Fernsehgespräch mit Hans Beehlen und Reinhard Schulz, Forum Wissenschaft. Oldenburg 1, 20.02.2015 (45 min.).
  8. Das Karl Jaspers-Haus und die Vergleichende Ideengeschichte. Gespräch in der Reihe „Zwei nach eins“, Radio Bremen, 09.08.2015 (35 min.).