Biographische Daten

 

 

  • 1985-1993 Studium der Philosophie, Physik, Geschichte der Naturwissenschaften und Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg; Magister in Philosophie (Magisterarbeit: "Der Begriff der Ableitbarkeit bei Bolzano", bei Prof. Dr. Wolfgang Künne)
  • 1993-1998 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Philosophischen Seminar der Universität Hamburg (bei Prof. Dr. Lothar Schäfer); Abschlussstipendium der Universität Hamburg; Promotion zum Dr. phil. (Doktorarbeit: "Erinnerung, Wahrnehmung und Wissen", bei Prof. Dr. Wolfgang Künne)
  • 1998 Postdoktorand mit Stipendium im Graduiertenkolleg Kognitionswissenschaft an der Universität Hamburg
  • 1998-2004 wissenschaftlicher Mitarbeiter in den DFG-Projekten "Handlungstheoretische Rekonstruktion der Sprechakttheorie" (bei Prof. Dr. Georg Meggle) und "Erklärungskohärenz" (bei Prof. Dr. Thomas Bartelborth) an der Universität Leipzig; Assistenzvertretungen am Institut für Philosophie der Universität Leipzig; Gastwissenschaftler am Institut für Philosophie der Universität Salzburg; Lehrbeauftragter am Institut für Philosophie der Universität Bern
  • 2004-2007 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Philosophischen Seminar der Universität Hamburg (bei Prof. Dr. Ulrich Gähde)
  • 2007 Habilitation an der Universität Hamburg (Lehrbefugnis für Philosophie), Lehrstuhl für Theoretische Philosophie mit einem systematischen Schwerpunkt an der Universität Oldenburg
  • 2013-2017 Studiendekan der Fakultät IV
  • seit 2017 Prodekan der Fakultät IV