Vorträge auf Tagungen

23.-25.5.2018

Staat der Kapitalisten oder Staat des Kapitals? Ambivalenzen marxistischer Staatsauffassung. Vortrag auf dem Kongress "Karl Marx 1818-2018. Konstellationen, Transformationen und Perspektiven". Ort: Trier

 

25.4.2018

Revolutionstheorie und ihre Kritik bei Marx. 200 Jahre Marx - Revolution? Revolution! Kongress des DGB-Bildungswerks. Ort: Frankfurt/M.

 

13.10.2017

Revolutionstheorie und ihre Kritik bei Marx. Marx-Kongress: "Marx!". Ort: Trier

 

16.01.2016

Der autoritäre Charakter - Wie wird man zum Nationalisten? Workshop auf der Strategiekonferenz gegen PEGIDA. Ort: TU-Dresden

 

23.07.2015

Die neue Marx-Lektüre in der Bundesrepublik. Tagesseminar auf der Veranstaltungswoche "Marxismus-Forschung in Deutschland" des Party Literature Research Centre of CCCPC. Ort: Carl Duisberg Centren, Köln

 

30.09.2014

Geld, Geltung, Entfremdung. Karl Marx und das Problem ökonomischer Gegenständlichkeit. Sektionsvortrag auf dem 23. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie "Geschichte - Gesellschaft - Geltung" in Münster

 

05.-07.09.2014

Privateigentum - 'tief im Wesen des Menschen' begründet? Vier Vorträge zu Rechtfertigungen des Eigentums von der Antike bis zur Gegenwart auf dem Dresdner Philosophie-Festival "In bester Gesellschaft".

 

04.05.2013

Warenform-Rechtsform-Staatsform. Vortrag auf der Tagung „Rechtskritik bei Marx und Paschukanis“. Ort: Humboldt-Universität, Berlin

 

24.03.2012

Habermas' Kritik des Produktionsparadigmas. Vortrag auf der Tagung "Habermas und der Historische Materialismus". Vortrag und Podium mit Jürgen Habermas, Smail Rapic und Stefan Müller-Doohm. Ort: Uni Wuppertal

 

03.-05.08.2012

Autorität und Autonomie im Denken der Kritischen Theorie. Vier Vorträge bei den Dresdner Philosophie-Tagen „Denkfiguren“

 

04.08.2012

„Wieviel Gleichheit brauchen wir?“ Podiumsdiskussion mit Constanze Demuth und Ingo Elbe bei den Dresdner Philosophie-Tagen „Denkfiguren“

 

04.06.2011

Workshop Staatstheorie auf der Tagung "Zur Aktualität der Marxschen Theorie". Ort: DGB-Bildungswerk Bayern, München

 

23.10.2010

Die emotionale Matrix der Menschenvernichtung. Erich Fromm über die Triebökonomie der Zerstörung. Tagung „Ökonomien der Zerstörung“. Ort: Helle Panke, Kopenhagener Str. 9, Berlin

 

19.02.2009

Zwischen Marx, Marxismus und Marxismen. Lesarten der Marxschen Theorie. Tagung „Marx. Ein toter Hund?“. Universität Kassel

 

19.02.2009

Podiumsdiskussion „Was bleibt von Marx?“ mit Heinz Bude, W. Schmied-Kowarzik, D. Behrens. Tagung „Marx. Ein toter Hund?“. Universität Kassel

 

25.09.2009

Charaktermaske. Kommentar zu Harald Bluhm und Christoph Henning auf der Tagung „Marxens Konzeptualisierungen und Beschreibungen von Akteuren“. Ort: Universität Halle-Wittenberg, Hallescher Saal

 

15.05.2008

Workshop und Podium: Medien und Staatlichkeit mit Devi Dumbadze und Hanno Pahl. Tagung der Heinrich-Böckler-Stiftung in Springe bei Hannover

 

29.11.2008

Marxistische Staatstheorie der Arbeiterbewegung. Lenins ’Staat der Kapitalisten’ vs. Marx’ ’Staat des Kapitals’. Ort: Konferenz zu Ehren von H.D. Kittsteiner - Der von sich selbst entfremdete und wiedergefundene Marx. Ort: Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/ Oder

 

09.12.2007

Wertkritik ohne Wertbegriff. Kongress No Way Out? Wertkritik vs. Postoperaismus. Universität Frankfurt/ M.

 

12.11.2005

Workshop: Geistiges Eigentum als Beherrschung immaterieller Arbeit (mit Sabine Nuss). Kongress Kapitalismus Reloaded. Ort: TU Berlin

 

13.09.2003

Workshop Kritische Theorie und Psychoanalyse. Adorno-Tage Dortmund (in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung. Ort: Taranta Babu, Dortmund

Weitere Vorträge

2017

21.12.2017

Die postmoderne Querfront. Zur Kritik des Linkspopulismus am Beispiel von Chantal Mouffe und Ernesto Laclau. Ort: Alte UB, Bismarckstraße 37, JLU Gießen

 

13.12.2017

Einführung in den Film "Hate Spaces. The Politics of Intolerance on Campus". Ort: Vorlesungssaal Heuscheuer I, Mantelgasse 2, Heidelberg

 

29.11.2017

Entfremdung und Arbeit. Eine Einführung in Karl Marx' Kritik der politischen Ökonomie. Ort: Random White House. Campus Westend der Goethe-Universität Frankfurt

 

15.11.2017

Einführung in den Film HateSpaces. The Politics of Intolerance on Campus. Ort: Frankfurt/M.

 

24.10.2017

Antisemitismus – Formen des Judenhasses von der Antike bis zur Gegenwart. Ort: FH Dortmund

 

05.10.2017

Die postmoderne Querfront – Zur Kritik des Linkspopulismus am Beispiel seiner VordenkerInnen Chantal Mouffe und Ernesto Laclau. Ort: Uni Wien

 

12.08.2017

Die theoretischen Grundlagen des Rechts- und Linkspopulismus. Tagesseminar. Ort: Erfurt

 

04.08.2017

Die theoretischen Grundlagen des Rechts- und Linkspopulismus. Tagesseminar. Ort: Jungenbildungsstätte Kurt Löwenstein. Werneuchen bei Berlin

15.07.2017

Die theoretischen Grundlagen des Rechts- und Linkspopulismus. Tagesseminar. DGB-Jugend, Frankfurt/M.

 

28.6.2017

Einführung in den Film HateSpaces. The Politics of Intolerance on Campus. Ort: Gegenlicht, Uni Oldenburg

 

26.6.2017

Die postmoderne Querfront – Zur Kritik des Linkspopulismus am Beispiel seiner VordenkerInnen Chantal Mouffe und Ernesto Laclau. Ort: Uni Oldenburg

 

20.6.2017

Die postmoderne Querfront - Zur Kritik des Linkspopulismus am Beispiel seiner VordenkerInnen Ernesto Laclau und Chantal Mouffe. Ort: Helle Panke, Berlin

 

13.06.2017

Die postmoderne Querfront - Zur Kritik des Linkspopulismus am Beispiel seiner VordenkerInnen Ernesto Laclau und Chantal Mouffe. Ort: Uni Münster

 

03.06.2017

Tagesseminar zur Theorie des autoritären Charakters und Abendvortrag zum Thema Antisemitismus - Formen des Judenhasses von der Antike bis zur Gegenwart. Ort: Jugendherberge Kassel, Schenkendorfstr. 18

 

31.05.2017

Die postmoderne Querfront – Zur Kritik des Linkspopulismus am Beispiel seiner VordenkerInnen Chantal Mouffe und Ernesto Laclau. Ort: Göttingen

 

24.05.2017

Politischer Existentialismus? Hannah Arendt und das Problem 'des Politischen'. Ort: Universität Leipzig

 

04.05.2017

Die postmoderne Querfront – Zur Kritik des Linkspopulismus am Beispiel seiner VordenkerInnen Chantal Mouffe und Ernesto Laclau. Ort: Bielefeld

03.05.2017

Entfremdung und Arbeit. Eine Einführung in Karl Marx' Kritik der politischen Ökonomie. Universität Mainz

 

26.4.2017

Entfremdung und (Lohn-)Arbeit. Eine Einführung in Karl Marx' Kritik der politischen Ökonomie. Ort: München

 

31.3.2017

Kritik des Linkspopulismus - Die postmoderne Querfront am Beispiel ihrer Vordenker_innen Chantal Mouffe und Ernesto Laclau. Ort: Bremen

 

11.03.2017

Die theoretischen Grundlagen des Rechtspopulismus. Tagesseminar im DGB-Bildungswerk Bayern

 

4.3.2017

Die theoretischen Grundlagen des Rechts- und Linkspopulismus. Tagesseminar. Ort: Köln

 

11.01.2017

Antisemitismus - Formen des Judenhasses von der Antike bis zur Gegenwart. Ort: Bochum

 

2016

03.02.2016

Eugen Paschukanis' Rechtskritik. Ort: Uni Marburg. Hörsaalgebäude Biegenstr. 10

 

05.03.2016

Einführung in die materialistische Staatstheorie. Ort: Uni Köln, 05.03.2016

 

22.03.2016

Ein faschistischer Begriff des Politischen - am Beispiel von Carl Schmitt. Mit ergänzenden Thesen zur Kritik des Linksschmittianismus. Ort: Helle Panke, Berlin

 

26.04.2016

Der Staat des Kapitals. Einführung in das Verhältnis von Staat und Ökonomie. Ort: Uni Hamburg

 

31.05.2016

Einführung in Karl Marx' Kritik der politischen Ökonomie. Ort: Uni Bonn

 

07.06.2016

Entfremdung und (Lohn-)Arbeit. Eine Einführung in Karl Marx' Kritik der politischen Ökonomie. Ort: Goethe-Universität Frankfurt/M.

 

05.07.2016

Der autoritäre Charakter, oder: Wie wird man Nationalist? Ort: Aula der KSHG, Frauenstr. 3, Münster

 

18.08.2016

Einführung in die materialistische Staatstheorie. Ort: Druckluft Oberhausen

 

17.10.2016

Einführung in die Kritische Theorie der Frankfurter Schule. Ort: TU-Berlin

 

02.11.2016

Kritische Theorie über den Antisemitismus. Sozialpsychologische und ökonomiekritische Perspektiven. Ort: Köln

 

15.11.2016

Der Staat des Kapitals - Einführung in das Verhältnis von Staat und Ökonomie. Ort: Osnabrück

 

2015

28.01.2015

Ein faschistischer Begriff des Politischen - am Beispiel von Carl Schmitt. Ort: Universität Münster, Raum S 8 im Schloss

 

02.02.2015

"das Böse, das von Niemanden begangen wurde" - Hannah Arendts Konzept der "Herrschaft des Niemand". Ort: Uni Oldenburg – Hochschulöffentlicher Habilitationsvortrag

 

29.04.2015

Staat der Kapitalisten oder Staat des Kapitals? Einführung in die materialistische Staatstheorie. Ort: Augsburg

 

05.05.2015

Antisemitismus – Formen des Judenhasses von der Antike bis zur Gegenwart. Ort: Uni Münster

 

20.05.2015

Portrait des Antisemiten. Sartres und Fromms Beiträge zu einer kritischen Antisemitismustheorie. Ort: Uni Hannover

 

11.06.2015

Podiumsdiskussion zum Theaterstück "Die Auslöschung" mit Regisseurin Karin Ideler, Ingo Elbe u.a. Ort: Unikum, Bühne 1. Uni Oldenburg, 19h

 

16.06.2015

Hannah Arendts "Banalität des Bösen" - ein geeignetes Konzept zum Verständnis der Täter des Holocaust? Ort: Universität Essen

 

07.07.2015

"das Böse, das von Niemanden begangen wurde". Hannah Arendts "Banalität des Bösen - ein geeignetes Konzept zum Verständnis der Täter des Holocaust? Ort: Uni Bielefeld

 

18.07.2015

Einführung in materialistische Staatstheorien. Seminar des DGB-Bildungswerks München

 

03.11.2015

Portrait des Antisemiten. Ort: Uni Münster

 

25.11.2015

Einführung in Karl Marx’ Kritik der politischen Ökonomie. Ort: Uni Köln

 

2014

16.01.2014

Carl Schmitts faschistischer Begriff des Politischen und seine Nachwirkung in der Gegenwart. Ort: Infoladen Bremen

 

21.05.2014

Zum Verhältnis von Faschismus und Recht - am Beispiel Carl Schmitts und seiner Nachwirkung. Ort: Uni Düsseldorf, Juridicum, Raum 24.91.01.65

 

03.06.2014

Carl Schmitts faschistischer Begriff des Politischen und seine Nachwirkung in der Gegenwart. Ort: Universität Leipzig, Hörsaal 8

 

04.06.2014

Carl Schmitts faschistischer Begriff des Politischen und seine Nachwirkung in der Gegenwart. Ort: Chemnitz

 

25.06.2014

Carl Schmitts faschistischer Begriff des Politischen und seine Nachwirkung in der Gegenwart. Ort: Hörsaal Zentrum (Bergstraße 64), Uni Dresden

 

15.07.2014

Antisemitismus – Formen des Judenhasses von der Antike bis zur Gegenwart. Ort: "Damen und Herren", Düsseldorf

 

13.10.2014

Lesarten der Marx'schen Theorie. Eine Einführung in die Marxismen. Ort: Universität Wien

 

21.11.2014

„Portrait des Antisemiten“ – Jean-Paul Sartres und Erich Fromms Beiträge zu einer kritischen Antisemitismustheorie. Ort: IBIS e.V., Klävemannstrasse 16, Oldenburg

 

27.11.2014

Marx und Marxismus. Eine Einführung. Ort: TU Braunschweig

 

2013

14.01.2013

Carl Schmitts Verfassungstheorie und ihre Nachwirkung in der Bundesrepublik. Ort: Uni Oldenburg

 

11.02.2013

Staat der Kapitalisten oder Staat des Kapitals? Formen marxistischer Staatskritik. Ort: Göttingen

 

21.02.2013

Privateigentum - "tief im Wesen des Menschen" begründet? Zur Kritik des bürgerlichen Eigentumsbegriffs. Ort: Universität Stuttgart

 

05.03.2013

Privateigentum- „tief im Wesen des Menschen“ begründet? Ort: Moers

 

27.04.2013

Einführung in die materialistische Staatstheorie. Ort: DGB-Haus Gießen

 

24.05.2013

Lesarten der Marxschen Theorie. Eine Einführung. Ort: Infoladen Bremen

 

08.10.2013

Privateigentum - "tief im Wesen des Menschen" begründet? Ort: Café KOZ, Frankfurt/M.

 

30.10.2013

Antisemitismus. Formen des Judenhasses von der Antike bis zur Gegenwart. Ort: Ostkurvensaal, Weserstadion Bremen

 

26.11.2013

Carl Schmitts faschistischer Begriff des Politischen und seine Nachwirkung in der Gegenwart. Ort: Ruhr-Universität Bochum. HGC 30

 

2012

09.02.2012

Lesarten der Marxschen Theorie. Ort: Osnabrück

 

02.05.2012

Anonyme Herrschaft und Fetischismus. Moderne Machtverhältnisse und ihre Selbstverrätselung. Ort: Universität Leipzig

 

22.06.2012

Privateigentum - "tief im Wesen des Menschen" begründet? Zur Kritik bürgerlicher Eigentumstheorien. Ort: Balthasargässchen 1, Bamberg

 

08.07.2012

Privateigentum - "tief im Wesen des Menschen" begründet? Liberale Eigentumsbegründung und ihre Kritik. Ort: ALSO, DonnerschweerStr. 45, Oldenburg

 

04.09.2012

Privateigentum - "tief im Wesen des Menschen" begründet? Zur Kritik bürgerlicher Eigentumstheorien. Ort: "Haus Friedensbruch". Theaterwall 24a, Oldenburg

 

24.11.2012

Neue und alte Marx-Lektüre - Kontroversen. Tagesseminar des DGB-Bildungswerks Bayern. Ort: DGB-Haus, Schwanthaler Str., München

 

2011

19.01.2011

Dialektik oder Mystizismus? Irrationalistische Tendenzen in der Marx-Rezeption. Ort: Melanchthonianum, Universität Halle

 

03.02.2011

Gesellschaftskritik als „proletarische Weltanschauung“? Arbeiterklasse und Revolution in der Marxschen Theorie. Ort: Balthasargässchen 1, Bamberg

 

12.02.2011

Tagesseminar: Staat und Eigentum von Hobbes bis Marx. Ort: Ulrich-Haberland-Saal, Bonn-Endenich

 

26.04.2011

Der Staat – ein vernünftiges Ungeheuer? Zur Kritik der neuzeitlichen Legitimationsversuche des Gewaltmonopols. Ort: Universität Halle

 

27.04.2011

Privateigentum - "tief im Wesen des Menschen begründet"? Zur Entstehung und Kritik des bürgerlichen Eigentumsbegriffs. Ort: Stadtbibliothek Weimar

 

26.05.2011

Lesarten der Marxschen Theorie – Probleme des Anfangs des ‚Kapital’. Vortrag im Seminar von Prof. Smail Rapic. Universität Wuppertal

 

18.06.2011

Tagesseminar: Kritik der politischen Philosophie: Locke und Hobbes. Ort: Umweltcampus Birkenfeld der FH Trier

 

31.10.2011

Marxsche Theorie und der Verlust marxistischer Gewissheiten. Ort. St. Pauli-Str. 10-12, Bremen

 

2010

03.02.2010

Der Begriff des Eigentums und seine Kritik. Ort: St. Pauli-Str. 10-12, Bremen

 

05.02.2010

Der bürgerliche Staat in der neomarxistischen Diskussion. Ort: Balthasar, Balthasargässchen 1, Bamberg

 

05.03.2010

Privateigentum – „tief im Wesen des Menschen“ begründet? Zur Entstehung und Kritik des bürgerlichen Eigentumsbegriffs. Ort: VHS Landshut, Ländgasse 41

 

06.03.2010

Lesarten der Marxschen Theorie. Tagesseminar. Ort: Infoladen Landshut, Wagnergasse 10

 

17.04.2010

Tagesseminar: Privateigentum - tief im Wesen des Menschen begründet? Entstehung und Kritik des liberalen Eigentumsbegriffs. Ort: DGB-Bildungswerk Bayern, München

 

11.05.2010

Der besitzindividualistische Menschenrechtsdiskurs in der Neuzeit. Ort: Uni Oldenburg, Hörsaal G - A7. Veranstaltungsreihe „Menschenrechte in Deutschland und Europa“

 

04.06.2010

Staat des Kapitals oder Staat der Kapitalisten? Ort: Club Courage, Münster

 

27.10.2010

Einführung in die Kritische Theorie. Studium generale. Ort: TU Braunschweig

 

01.12.2010

Reihe "Was uns beherrscht"-: Der Staat. Ort: Universität Bielefeld. Hörsaal 14

 

07.12.2010

Privateigentum und Besitzindividualismus. Ort: Universität Hamburg

 

07.12.2010

Anonyme Herrschaft. Über das Verhältnis von Reichtum und Subjektivität. Ort: Fabrik im Gängeviertel, Hamburg

 

16.12.2010

Lesarten der Marxschen Theorie. Ort: Universität Trier, Raum A7

 

2009

23.01.2009

Marx im Westen. Die neue Marx-Lektüre in der Bundesrepublik. Ort: Infoladen, St. Pauli-Str. 10-12, Bremen

 

27.01.2009

Einführung in die Kritik der politischen Ökonomie. Ort: Planwirtschaft, Werderstr. 28, Karlsruhe

 

28.01.2009

Marx im Westen. Lesarten des "Kapital". Ort: Universität Stuttgart, K1, Keplerstr. 11

 

29.01.2009

Privateigentum – „tief im Wesen des Menschen“ begründet? Zur Entstehung und Kritik des bürgerlichen Eigentumsbegriffs. Ort: Universität Freiburg, Kollegiengebäude I, Raum 1021

 

07.03.2009

Seminar des DGB Bayern: Staatstheorie und Staatsverständnis. Ort: DGB-Bildungswerk Bayern Schwanthaler Str. 64, München

 

18.03.2009

Privateigentum – „tief im Wesen des Menschen“ begründet? Zur Entstehung und Kritik des bürgerlichen Eigentumsbegriffs. Ort: Café Steinbruch, Duisburg

 

29.05.2009

Privateigentum – „tief im Wesen des Menschen“ begründet? Zur Entstehung und Kritik des bürgerlichen Eigentumsbegriffs. Ort: Universität Koblenz

 

06.08.2009

Privateigentum – „tief im Wesen des Menschen“ begründet? Zur Entstehung und Kritik des bürgerlichen Eigentumsbegriffs. Ort: Kulturzentrum Druckluft Oberhausen

 

07.09.2009

Marx und Marxismen – Lesarten des ‚Kapital’. Sattelitenseminar des ‚Kapital’-Lesekreises der RLS. Ort: Franz-Mehring-Platz 1, Berlin

 

16.10.2009

Privateigentum – „tief im Wesen des Menschen“ begründet? Zur Entstehung und Kritik des bürgerlichen Eigentumsbegriffs. Ort: AZ Wuppertal, Markomannenstr. 3

 

06.11.2009

Marx im Westen – Lesarten des ‚Kapital’. Ort: Buchladen BiBaBuZe, Düsseldorf

 

09.11.2009

Privateigentum – „tief im Wesen des Menschen“ begründet? John Lockes liberale Eigentums- und Staatskonzeption. Philosophisches Kolloquium der Universität Oldenburg. Hörsaalzentrum A 14, Hörsaal 3

 

11.12.2009

Ideologie des Gesellschaftsvertrags. Die neuzeitliche bürgerliche Staatsphilosophie und ihre Kritik. Ort: Universität Heidelberg. Neue Universität, Hörsaal 4a

 

2008

19.01.2008

Seminar: Staat der Kapitalisten oder Staat des Kapitals? Materialistische Staatstheorie von Lenin bis Poulantzas. Ort: KTS-Freiburg

 

24.01.2008

Marxismus-Mystizismus, oder: Die Verwandlung der Marxschen Theorie in Deutsche Ideologie. Ort: Universität Bamberg, M3/126N (Marcushaus)

 

29.02.2008

Podiumsdiskussion: Staat und Globalisierung (zusammen mit Heide Gerstenberger und Ingo Stützle). Ort: Infoladen, St.-Pauli-Str. 10-12, Bremen

 

01.03.2008

Seminar: Staat und Globalisierung (zusammen mit Heide Gerstenberger und Ingo Stützle). Ort: Infoladen, St.-Pauli-Str. 10-12, Bremen

 

31.03.2008

Dialektik – eigentümliche Logik eines eigentümlichen Gegenstands? Marx und die Rezeption seiner ‚Darstellung in Widersprüchen’ Ort: FH Frankfurt/ M., cafe kurzschlusz, Kleiststr. 5

 

14.04.2008

Kritische Gesellschaftstheorie als interdisziplinärer Materialismus. Eine Einführung in das Denken der ‚Frankfurter Schule’. Ort: Universität Braunschweig, Altgebäude, Raum Sn 19.4

 

15.04.2008

Staat der Kapitalisten oder Staat des Kapitals? Zwei Modelle materialistischer Staatstheorie. Ort: Universität Hannover

 

22.04.2008

Geschichte und Resultate der neuen Marx-Lektüre. Ort: VEB, Marienborner Str. 16, Siegen (RLC Siegen)

 

03.05.2008

Kennen Sie Marx? Lesarten der Marxschen Theorie. Ort: Karl-Marx-Monument, Chemnitz

 

23./24.05.2008

Blockseminar: Der Anfang des ‚Kapital’ Ort: Ruhr-Uni Bochum GB 02/160; GABF 04/255

 

27.05.2008

Einführung in die Staatskritik. Ort: AZ im Kulturcafé der Ruhr-Uni Bochum

 

01.07.2008

Lesarten der Marxschen Theorie. Ort: Nexus, Frankfurter Str. 253, Braunschweig

 

07.08.2008

Einführung in die materialistische Staatstheorie. Ort: AZ Mühlheim

 

13.09.2008

„kein Atom Naturstoff“ und „gegenständlicher Schein“ – Marx’ Kritik der politischen Ökonomie als Materialismus der zweiten Natur. Ort: Tagung der Hellen Panke, Kopenhagener Str. 76, Berlin

 

29.10.2008

Einführung in die Kritische Theorie der Frankfurter Schule. Studium generale Braunschweig. Altgebäude Pk 4.3

 

10.11.2008

Privateigentum – „tief im Wesen des Menschen“ begründet? Zur Entstehung und Kritik des bürgerlichen Eigentumsbegriffs. Ort: Universität Bochum

 

26.11.2008

Privateigentum – „tief im Wesen des Menschen“ begründet? Zur Entstehung und Kritik des bürgerlichen Eigentumsbegriffs. Ort: Bürgerwache Siegfriedplatz, Bielefeld

 

07.12.2008

Seminar: Was bleibt vom westlichen Marxismus? Ort: AJZ, M 54, Chemnitz

 

11.12.2008

Podiumsdiskussion: Die Linke und die Religion. Ort: Studierendenhaus der Goethe-Universität Frankfurt/ Main

2007

30.01.2007

Was bleibt vom westlichen Marxismus? Praxis, Subjekt und Hegemonie im 20. und 21. Jahrhundert. Ort: Uni Hamburg (Pferdestall), Allendeplatz 1

 

22.01.2007

Was bedeutet ‚Neue Marx-Lektüre’? Ort: Universität Leipzig, Raum 5.0.15 (in Kooperation mit der RLS Sachsen)

 

24.02.2007

Was bleibt vom westlichen Marxismus? Praxis, Subjekt und Hegemonie im 20. und 21. Jahrhundert. Ort: Druckluft Oberhausen

 

03.03.2007

Was bedeutet ‚Neue Marx-Lektüre’? Ort: Druckluft Oberhausen

 

10./11.03.2007

Seminar: Einführung in die materialistische Staatstheorie. Ort: Infoladen, Bremen (in Kooperation mit der RLI)

 

24.04.2007

Zwischen Marx, Marxismus und Marxismen. Lesarten der Marxschen Theorie. Ort: AKZ Recklinghausen

 

02.05.2007

Was heißt: Kritik der politischen Ökonomie? Ort: Jos-Fritz-Café, Wilhelmstr. 15, Freiburg

 

04.05.2007

Was bleibt vom westlichen Marxismus? Praxis, Subjekt und Hegemonie im 20. und 21. Jahrhundert. Ort: KTS, Baseler Str. 103, Freiburg

 

31.05.2007

Staat der Kapitalisten oder Staat des Kapitals. Die G-8 und das Kapitalverhältnis. Ort: Theaterkeller, Göttingen

 

15.06.2007

Tagesseminar: Marxismus-Mystizismus. Über irrationalistische Tendenzen in der neueren Marx-Rezeption. Ort: Universität Marburg, Philosophische Fakultät, Raum B510 (in Kooperation mit der RLS)

 

04.08.2007

Marxismus und Mystizismus. Ort: Druckluft Oberhausen

 

13.09.2007

Was bedeutet ‚Neue Marx-Lektüre’? Ort: Soziales Zentrum, Rottstraße 31, Bochum

 

15./16.09.2007

Seminar: Materialistische Staatstheorien. Falken-Büro Werderplatz, Karlsruhe

 

05.10.2007

Revolutionstheorie und ihre Kritik. Von Marx bis Holloway. Paradox, Bernhardstr. 12, Bremen (in Kooperation mit der RLI Bremen)

 

24.10.2007

Staat des Kapitals oder Staat der Kapitalisten? Zwei Modelle marxistischer Staatstheorie. Ort: TU Braunschweig, Altgebäude

 

2006

12.01.2006

Umwälzungsmomente der alten Gesellschaft. Revolutionstheorie und ihre Kritik bei Marx. Ort: KTS, Baseler Str. 103, Freiburg

 

18.01.2006

Einführung in die Staatskritik. Ort: Havanna Acht, Lahntor 2, Marburg

 

22.03.2006

Apokalyptischer oder ‚offener’ Marxismus? Ort: Hundertmeister, Dellplatz 16a, Duisburg

 

04.05.2006

Reichtum und Subjektivität. Ort: Universität Düsseldorf, Gebäude 23.21, Raum 00.44B

 

19.05.2006

Zwischen Marx, Marxismus und Marxismen. Lesarten der Marxschen Theorie. Ort: Uni Hamburg (Pferdestall), Allendeplatz 1

 

23.05.2006

Staat des Kapitals oder Staat der Kapitalisten? Der bürgerliche Staat in der neomarxistischen Diskussion. Ort: Nassestr.2, Bonn

 

15.06.2006

Tagesseminar: Staatskritik: Notwendigkeit und Grenzen der Politik. Ort: AJZ Bielefeld, Heeper Str. 132

 

13.07.2006

Kennen Sie Marx? Ort: Uni Bochum (FUB)

 

27.07.2006

Workshop: Einführung in Marxismus und Marxismen. Ort: Druckluft Oberhausen

 

25.09.2006

Umwälzungsmomente der alten Gesellschaft. Revolutionstheorie und ihre Kritik bei Marx. Ort: Fabrik Heeder (kleiner Saal), Krefeld (Veranstaltung des RLC Niederrhein)

 

16.10.2006

Was bleibt vom westlichen Marxismus? Praxis, Subjekt und Hegemonie im 20. und 21. Jahrhundert. Ort: Bürgerwache Siegfriedplatz, Bielefeld (Veranstaltung des RLC Bielefeld)

 

24.10.2006

Zwischen Marx, Marxismus und Marxismen. Lesarten der Marxschen Theorie. Ort: Kopenhagener Str. 9, Berlin (Veranstaltung der Hellen Panke)

 

25.11.2006

Tagesseminar: Marxismus-Mystizismus. Irrationalistische Tendenzen in der neueren Marx-Rezeption. Ort: Club Courage, Friedensstr. 42, Münster

 

2005

22.01.2005

Tagesseminar: Einführung in die Kritik der politischen Ökonomie: Fetischismus und Austauschprozess. Ort: Die Brücke, Wilmergasse 2, Münster

 

20.04.2005

Staat der Kapitalisten oder Staat des Kapitals. Formen der Kapitalismuskritik. Ort: SP-Saal der Heine-Universität Düsseldorf

 

26.09.-01.10.2005

Workshops: Kritische Theorie als traurige Wissenschaft. Ort: Werbellinsee (Ferienakademie der RLS)

 

31.10.2005

Zwischen Marx, Marxismus und Marxismen. Lesarten der Marxschen Theorie. Ort: Die Brücke, Wilmergasse 2, Münster

 

26.11.2005

Tagesseminar: Politik und Staat. Ort: Hubert-Vooz-Haus, Krefelder Str. 123, Viersen

 

2004

28.01.2009

Kritische Theorie und Psychoanalyse. Ort: Hundertmeister, Dellplatz 16a, Duisburg

 

13.02.2004

Zwischen Marx, Marxismus und Marxismen. Lesarten der Marxschen Theorie. Ort: AJZ Bielefeld, Heeper Str. 132

 

01.04.2004

Karl Marx- Die kommunistische Revolution. Möglichkeiten und Grenzen des ‚Historischen Materialismus’. Ort: Die Brücke, Wilmergasse 2, Münster

 

21.04.2004

Umwälzungsmomente der alten Gesellschaft. Revolutionstheorie und ihre Kritik bei Marx. Ort: Universität Wien, Hauptgebäude, HS 16

 

22.04.2004

Seminar: Recht und Staat im Marxismus. Ort: Martinstr. 46, Wien

 

11.06.2004

Zeit, Arbeit, Herrschaft. Podiumsdiskussion mit Moishe Postone und Ingo Elbe. Ort: Hörsaalzentrum Ost 50, Ruhr-Universität Bochum

 

06.07.2004

Warenform, Rechtsform, Staatsform. Eugen Paschukanis’ Explikation der rechts- und staatstheoretischen Gehalte der Marxschen Ökonomiekritik. Ort: Jos-Fritz-Café, Wilhelmstr. 15, Freiburg

 

28.10.2004

Aspekte marxistischer Staatskritik. Die sowjetische Debatte. Ort: Bürgerwache Siegfriedplatz, Bielfeld (Veranstaltung des RLC Bielefeld)

 

2003

14.01.2003

Umwälzungsmomente der alten Gesellschaft. Revolutionstheorie und ihre Kritik bei Marx. Ort: AStA der Uni Wuppertal

 

13.05.2003

Umwälzungsmomente der alten Gesellschaft. Revolutionstheorie und ihre Kritik bei Marx. Ort: Hundertmeister, Dellplatz 16a, Duisburg

 

21.06.2003

Tagesseminar: Einführung in die Kapitalismuskritik. Ort: Uni-Bonn, Nassestr.

 

04.11.2003

Kein Staat zu machen? Recht und Staat im Marxismus. Ort: Kulturcafé der Ruhr-Uni-Bochum

 

27.11.2003

Umwälzungsmomente der alten Gesellschaft. Revolutionstheorie und ihre Kritik bei Marx. Ort: Taranta Babu, Humboldtstr. 44, Dortmund (Veranstaltung des RLC Dortmund/ Bochum)

 

28.11.2003

Kritische Theorie und Psychoanalyse. Studien zum autoritären Charakter. Ort: Ladengold, Körnerstr. 48, Köln-Ehrenfeld

 

29.11.2003

Seminar: Kritische Theorie und Psychoanalyse. Ort: Köln-Ehrenfeld

 

2002

24./25.08.2002

Seminar: Theorie des autoritären Charakters. Zur kritischen Theorie des Subjekts (Campus 2002), Ort: Kokerei Zollverein Essen, Arendahls Wiese

 

22.09.2002

Seminar: Moishe Postones Antisemitismustheorie. (Campus 2002), Ort: Kokerei Zollverein Essen, Arendahls Wiese

 

06.11.2002

Umwälzungsmomente der alten Gesellschaft. Revolutionstheorie und ihre Kritik bei Marx. Ort: Kulturcafé der Ruhr-Uni-Bochum

 

2001

21./22.04.2001

Seminar: Kritische Theorie und Psychoanalyse. Studien zum autoritären Charakter. Ort: Bahnhof Langendreer Bochum

 

2000

04.07.2000

Lesarten der Marxschen Theorie. Ort: Universität Bochum, GA 04/611

 

1997

04.02.1997

Staat und Hegemonie in der Linie Gramsci-Poulantzas. Ort: Ruhr-Universität Bochum, GA 04/352