Parallele Systeme

Analyse und Implementierung der ASAC-Chiffre von MysteryTwisterC3

Bachelor-Arbeit
Autor: Marvin S t o l l e
Betreuerin: Elke Wilkeit

Zusammenfassung der Abschluss-Präsentation:

Moderne Verschlüsselungen sind meist durch ein komplexes Verfahren oder einer großen Schlüssellänge geprägt, um eine gewisse Sicherheit zu garantieren. Über MysteryTwister C3 wurde eine Verschlüsselung namens ASAC veröffentlicht, welche noch per Hand durchführbar ist und dessen Sicherheit mithilfe einer Challenge auf die Probe gestellt werden soll.

In diesem Vortrag bzw. dieser Bachelorarbeit wird die ASAC-Chiffre und ihr Ursprung analysiert. Außerdem wird die Challenge, welche auf MysteryTwister C3 zu finden ist, betrachtet und eine Vorgehensweise zum Knacken des ersten Teils erläutert.

Zusammenfassung der Auftakt-Präsentation:

Die Sicherheit moderner Verschlüsselungen ist meist erst durch die Länge ihrer Schlüssel oder durch ein sehr komplexes Vorgehen in mehreren Runden gegeben. Die Anwendung einer solchen sicheren Chiffre hat allerdings den Nachteil, dass sie kaum per Hand durchführbar ist.

In diesem Vortrag bzw. dieser Bachelorarbeit geht es um eine neue Chiffre namens ASAC, welche auf www.mysterytwisterc3.org vorgestellt wird. Sie ist per Hand durchführbar und bisher noch ungeknackt. Es soll darum gehen, diese Chiffre zu analysieren und ihre Sicherheit auf die Probe zu stellen.