Weiterbildung und Bildungsmanagement

Katrin Brinkmann MBA

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Zur Person

Nach ihrem Studium der Wirtschafts- und Erziehungswissenschaften hat Katrin Brinkmann ein Traineeprogramm mit dem Schwerpunkt Bildungsmanagement an der Universität Oldenburg absolviert und parallel den berufsbegleitenden Masterstudiengang Bildungs- und Wissenschaftsmanagement (MBA) studiert.

Seit 2011 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Weiterbildung und Bildungsmanagement (we.b) der Universität Oldenburg in unterschiedlichen Forschungsprojekten tätig, z.B. im Projekt "STU+BE - Studium für Berufstätige – Erfolgsfaktoren für Lifelong Learning an Hochschulen“, im Modellvorhaben „OHN - Offene Hochschule Niedersachsen“ und im Projekt "AnHoSt - Anrechnungspraxis in Hochschulstudiengängen". Seit 2012 ist sie in der wissenschaftlichen Begleitung zum BMBF-Förderprogramm „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ tätig.

Veröffentlichungen

  • Brinkmann, K. & Maschwitz, A. (2014). Teilzeitstudium – Ein Modell für flexible Studienbedingungen? In: Teichert, J. (Hrsg.): Wissenschaftliche Weiterbildung neu denken! - Ansätze und Modelle für eine innovative Gestaltung von Weiterbildung und lebenslangem Lernen an Hochschulen. DGWF Jahrestagung 2014. Bielefeld: DGWF. Im Druck.
  • Brinkmann, K., Rudkowski, T. & Schlimper, A. (2012). Mit beruflicher Qualifikation an die Hochschule. Informations-, Vorbereitungs- und Begleitangebote an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. In: Berufsbildung. Heft 136. 10-12.
  • Hanft, A. & Brinkmann, K. (Hrsg.) (2013). Offene Hochschulen: Die Neuausrichtung der Hochschulen auf Lebenslanges Lernen. Münster: Waxmann.
  • Hanft, A. & Brinkmann, K. (2013). Studienorganisation für heterogene Zielgruppen. In: Hanft. A., Brinkmann, K. (Hrsg.): Offene Hochschulen: Die Neuausrichtung der Hochschulen auf Lebenslanges Lernen. Münster: Waxmann. 208-222.
  • Hanft, A. & Brinkmann, K. (2013). Was wurde erreicht - Wo besteht weiterhin Handlungsbedarf? In: Hanft. A., Brinkmann, K. (Hrsg.): Offene Hochschulen: Die Neuausrichtung der Hochschulen auf Lebenslanges Lernen. Münster: Waxmann. 275-280.
  • Hanft, A. & Brinkmann, K. (2012). Lifelong Learning als gelebte Hochschulkultur. In: Kerres, M., Hanft, A., Wilkesmann, U., Wolff-Bendik, K. (Hrsg.): Studium 2020. Positionen und Perspektiven zum lebenslangen Lernen an Hochschulen. Münster: Waxmann. 135-142.
  • Maschwitz, A. & Brinkmann, K. (2015). Das Teilzeitstudium – ein zeitgemäßes Studienmodell? Beiträge zur Hochschulforschung, Jhg. 37, 2015(1). S. 52-69.
  • Stöter, J., Brinkmann, K. & Maschwitz, A. (2013). Weiterbildung und Lebenslanges Lernen. Verankerung an Hochschulen. In: Vogt, H. (Hrsg.): Hochschule und Weiterbildung. Wächst zusammen, was zusammen gehört? Wissenschaftliche Weiterbildung - Berufsbegleitendes Studium - Lebenslanges Lernen. DGWF Jahrestagung 2012. Bielefeld: DGWF. 53-58.
  • Stöter, J., Bendenlier, S. & Brinkmann, K. (2014). Einführung: Digitale Medien für heterogene Zielgruppen. In: Zawacki-Richter, O., Kergel, D., Kleinefeld, N., Muckel, P., Stöter, J. & Brinkmann, K. (Hrsg.). Teaching Trends 2014. Offen für neue Wege: Digitale Medien in der Hochschule. Münster: Waxmann. S. 99-102. 
  • Zawacki-Richter, O., Kergel, D., Kleinefeld, N., Muckel, P., Stöter, J. & Brinkmann, K. (2014). Teaching Trends 2014. Offen für neue Wege: Digitale Medien in der Hochschule. Münster: Waxmann.
 

Kontakt

Katrin Brinkmann 

T +49(0)441 798-4736
F +49(0)441 798-4741
E katrin.brinkmann(at)uni-oldenburg.de

Raum: V03 S015
Sprechzeiten: n.V.