Energiebildung

Evaluation von Materialien zu erneuerbaren Energien im Sachunterricht

Im Rahmen der Lernwerkstatt Sachunterricht Lesa21.de werden laufend Materialien zu erneuerbaren Energien in der Grundschule und Sonderschule entwickelt. Dies erfolgt im Zusammenhang mit den Fachpraktika für das Masterstudium. Diese Schule ist die einzige im Oldenburger Raum, die ein geschlossenes Schulprogramm zu erneuerbaren Energien formuliert hat. Dieses Programm wurde zusammen mit der Installation von Solaranlagen an der Schule mit der Firma Projekt Ökovest begonnen. Die Arbeitsgruppe Sachunterricht arbeitet an der Entwicklung konkreter didaktischer Module für alle Schuljahre. 
Gleichzeitig ist diese Entwicklungsarbeit von Materialien in einen Erprobungskontext eingebunden. Dazu arbeiten Studierende für ihre Masterarbeit an empirischen Erprobungen der Effizienz dieser Materialien für verschiedene Schülerinnen und Schüler in enger Kooperation mit der Grundschule Dietrichsfeld. Forschungsfragestellungen gehen auch von der Schule und dem Projekt Ökovest in diese Arbeit ein. Ein integrierter Entwicklungs- und Forschungsverbund zwischen Schule, Providerbetrieb für erneuerbare Anlagen und Universität ist die Vision. Zukünftig sollen auch anderen Schulen bei der Umrüstung der Energieversorgung auf erneuerbare Energien die didaktischen Materialien durch die Lernwerkstatt Lesa21.de zur Verfügung gestellt werden. 

Ansprechpartnerinnen: 
Prof. Dr. Astrid Kaiser 
Iris Lüschen