22.08.2014 – Studium

Veranstaltungsreihe:
"Auf den Spuren Carl von Ossietzkys"

Die Veranstaltungsreihe "Auf den Spuren Carl von Ossietzkys" beschäftigt sich in Vorträgen und einer Exkursion mit dem Namensgeber der Universität Oldenburg und der Geschichte der Emslandlager.

Die Reihe mit Kurt Buck, Leiter der Gedenkstätte Esterwegen, ist Teil des Programms "40 Jahre Universität Oldenburg" und wird vom Center für lebenslanges Lernen (C3L) organisiert.

Auftakt ist am Dienstag, 23. September, 10.15 bis 11.45 Uhr, am Lifelong Learning Campus der Universität. Buck gibt anhand von Briefen, die Ossietzky an seine Frau Maud und seine Tochter Rosalinde schrieb, Einblicke in Ossietzkys Haft im Konzentrationslager Esterwegen. In einem zweiten Vortrag am Dienstag 30. September, 10.15 bis 11.45 Uhr, stehen die "Schutzhäftlinge" Heinrich Kroes, Werner Fink und Adolf Bender im Mittelpunkt. Sie haben ihre Begegnungen mit Ossietzky, dem Gefangenen 562, in Erinnerungsbüchern, Zeichnungen und Dokumenten festgehalten. Am Freitag, 10. Oktober, folgt eine Exkursion zur Gedenkstätte Esterwegen.

Interessierte können sich bis Montag, 15. September, unter der Rufnummer 0441-798/2276 anmelden.  
   
 




 

Mehr zum Thema

http://www.uni-oldenburg.de/c3l/cvo/

Kontakt

Waltraut Dröge
Studium Generale
Tel: 0441-798/2275
studium.general(at)uni-oldenburg.de