23.08.2012 – Studium

Studium ohne Abitur: Anstieg der Bewerber um ein Drittel

An der Universität Oldenburg wollen immer mehr beruflich Qualifizierte ein Studium aufnehmen. Die Zahl der BewerberInnen für zulassungsbeschränkte Bachelorstudiengänge im Wintersemester 2012/13 liegt bei 169. Das entspricht einem Zuwachs von 38 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

161 von ihnen erfüllen die Voraussetzungen und nehmen am Studienplatzvergabeverfahren teil. Insgesamt sind – wie in den Vorjahren – staatlich anerkannte ErzieherInnen die am stärksten vertretene Berufsgruppe.
„Da wir uns der Idee der ‚Offenen Hochschule’ verpflichtet haben, begrüßen wir diese Entwicklung ausdrücklich als Bereicherung unserer Studierendenschaft“, erklärte Prof. Dr. Gunilla Budde, Vizepräsidentin für Studium und Lehre.

„Besonders erfreulich ist der Zuwachs bei BewerberInnen, die ihre Hochschulzugangsberechtigung über die so genannte 3+3-Regelung beziehen“, sagt Gunda Schulze, Leiterin des Immatrikulationsamts. Diese Regelung ermöglicht ein fachbezogenes Studium nach mindestens dreijähriger Berufsausbildung und dreijähriger Berufspraxis. „Bei diesem Bewerberkreis hat sich die Zahl der Bewerbungen auf 37 zum Wintersemester 2012/13 erhöht. Das entspricht einem Anstieg um 48 Prozent gegenüber dem Vorjahr“, so Schulze. Vor allem AbsolventInnen kaufmännischer Berufe finden über diesen fachbezogenen Zugang ihren Weg an die Universität. An der Universität Oldenburg erhielten nach dieser Regelung in diesem Jahr 99 BewerberInnen im Hauptverfahren eine volle Zulassung bzw. Teilzulassung für einen Bachelorstudiengang.

Zusätzlich zu den Bewerbungen für zulassungsbeschränkte Bachelorstudiengänge sind noch bis 15. Oktober Einschreibungen für zulassungsfreie Studiengänge möglich. Auch hier erwartet das Team des Immatrikulationsamts ein verstärktes Interesse von BewerberInnen ohne Abitur.

Im Projekt „Offene Hochschule“ werden für beruflich Qualifizierte spezielle Veranstaltungen zur Vorbereitung auf das Studium angeboten (www.oh.uni-oldenburg.de).


 

Mehr zum Thema

Studienberechtigung

Kontakt

Wolfram Seppel
Immatrikulationsamt
Tel: 0441-798/4752
w.seppel@uni-oldenburg.de