12.06.2012 – Forschung

Science Truck: „Faszination Wattenmeer“

Der Science Truck der Universität Groningen ist wieder auf Tour. 60 Oldenburger Studierende und gut 400 SchülerInnen experimentieren und forschen in dem rollenden Klassenzimmer zum Thema „Faszination Wattenmeer“.

Vom 24. bis 27. Juni macht der Truck Station auf dem Oldenburger Schlossplatz, dann geht es weiter nach Varel und Jaderberg. Auf dem Schlossplatz öffnet der Truck am Sonntag, 24. Juni, 13.00 bis 18.00 Uhr, die Pforten für die interessierte Öffentlichkeit und informiert mit einer Reihe von Exponaten über die Meeresforschung an der Universität Oldenburg.

Die Aktion ist Ergebnis einer Kooperation der Oldenburger WissenschaftlerInnen Dr. Holger Winkler, Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM), und Prof. Dr. Corinna Hößle, Institut für Biologie, mit KollegInnen der Rijksuniversiteit Groningen. Die Experimente zum Wattenmeer haben Oldenburger Lehramtsstudierende des Fachs Biologie vorbereitet. Gemeinsam mit SchülerInnen verschiedener Oldenburger Schulen werden sie nun im Truck durchgeführt. Dabei lernen die Studierenden und die SchülerInnen die Einzigartigkeit und Vielfalt des Wattenmeeres, aber auch Gefahren und Schutzmaßnahmen kennen. Den Studierenden bietet sich zudem die Möglichkeit, das Vermitteln von Inhalten in der Praxis zu lernen. An der Haupt- und Realschule in Varel werden die Studierenden am Donnerstag, 28. Juni, 14.00 bis 16.00 Uhr, die Versuche der Öffentlichkeit präsentieren.


 

Mehr zum Thema

ICBM

IBU

Kontakt

Prof. Dr. Corinna Hößle
Institut für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU)
Tel: 0441-798/3639
corinna.hoessle@uni-oldenburg.de


Dr. Holger Winkler
Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM)
Tel: 0441-798/2084
h.winkler@icbm.de