25.07.2016 –

Nur des Kaisers neue Kleider? -
UGO veranstaltet 3. Innovationsdialog

Universitätsgesellschaft Oldenburg veranstaltet den 3. Innovationsdialog

Sind Innovationen oft nur des Kaisers neue Kleider? Kann „Altes“ auch innovativ sein? Und wie lange ist „Neues“ neu? Das sind Fragen, mit denen sich der 3. UGO-Innovationsdialog am 4. August, 17.00, im Vortragssaal der Universitätsbibliothek beschäftigt. Mit dieser Veranstaltungsreihe bietet die Universitätsgesellschaft insbesondere jungen ManagerInnen von Unternehmen und anderen Organisationen der Region die Möglichkeit, sich in Workshops mit Zukunftsfragen zu beschäftigen. Kooperationspartner ist das Gründungs- und Innovationszentrum (GIZ) an der Universität Oldenburg.

Es sei gerade für junge Führungskräfte in der Wirtschaft wichtig, sich auch außerhalb ihres Unternehmens mit Fragen der Zukunft im Dialog zu beschäftigen und so mitunter eine andere Perspektiven zu gewinnen, erklärte Oliver Thomsen, Vorstandsmitglied der UGO. Dafür sei das GIZ ein idealer Partner.

„Wie neu müssen Innovationen sein?“ lautet der einleitende Vortrag von Prof. Dr. Stephanie Birkner, Juniorprofessorin für Female Entrepreneurship am Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der Universität Oldenburg. Danach folgt der Workshop „Herausforderung Innovation“, in dem kritisch hinterfragt werden soll,  was „Innovation“ eigentlich heißt. Die gesamte Veranstaltung soll nicht mehr als zwei Stunden dauern und bei einem Glas Wein in einem „gemeinsamen Ausklang“, wie es im Programm heißt, mündet.

Anmeldungen zu dem für alle offenen 3. UGO-Innovationsdialog werden beim Büro für Kommunikation (bfk): Claudia(at)winkler-bfk.de  erbeten.

Kontakt: Oliver Thomsen, Tel.: 0441-404-210


 

Mehr zum Thema

Pressemitteilung|Uni-Info 1/2012|Forschungsmagazin:
XXXX (verlinken!)

Kontakt

Prof. Dr. XXXX XXX
Institut für
Tel: 0441-798/XXXX
XXX.XXX@uni-oldenburg.de (Space/Enter hinter .de erzeugt Link!)