20.09.2013 – Forschung

Lernen fördern – Lehrer entlasten

Pädagoge und Schulentwickler Heinz Klippert hält Vortrag auf der Pädagogischen Woche

"Lernen fördern – Lehrer entlasten. Anregung zur Heterogenität in der Klasse", so lautet der Titel des Vortrags des renommierten Pädagogen und Schulentwicklers Dr. Heinz Klippert am Mittwoch, 25. September, 14.00 Uhr, an der Universität Oldenburg (Campus Haarentor, Hörsaalzentrum A 14). Klippert hält den Vortrag im Rahmen der 30. Pädagogischen Woche, zu der mehr als 1.000 TeilnehmerInnen erwartet werden.

Die aktuellen Ergebnisse der Bildungs- und Unterrichtsforschung haben zu einem neuen Lernbegriff geführt: Lernen wird als ein konstruktiver Prozess angesehen. Darin übernehmen SchülerInnen zunehmend Verantwortung für ihr Lernen und steuern es selbst. Lehrkräfte haben dabei neue Aufgaben wahrzunehmen. Sie werden zu ModeratorInnen und LernbegleiterInnen. Die neuen Lehrkonzepte bei wachsender Heterogenität im Klassenzimmer – nicht zuletzt bedingt durch die Inklusion – heißen Individualisierung, Differenzierung und Lehrer zentrierte Einzelkindbetreuung. Allerdings stoßen diese aktuellen Förderansätze im Schulalltag schnell an ihre Grenzen. Klippert zeigt in seinem Vortrag, dass es auch anders geht: Er stellt bewährte Strategien und Beispiele einer praktikablen Förderkultur vor. Dabei erklärt er, wie SchülerInnen wirksam Unterstützung und Kontrolle erfahren können, ohne dass die Lehrkräfte permanent direkt eingreifen müssen.

Die 30. Pädagogische Woche an der Universität Oldenburg richtet sich an Lehrkräfte und PädagogInnen im schulischen Umfeld. Sie steht unter dem Motto "Umgang mit Vielfalt". Schwerpunkte sind "Inklusion als pädagogische Herausforderung", "Möglichkeiten der Gestaltung von Schulleben",, "Innovative Bewegungsformen", "Interkulturelle Bildung" und "Wege einer neuen Lernkultur".

----------
Anmeldungen zur Pädagogischen Woche, die vom 23. – bis 26. September an der Universität Oldenburg stattfindet, sind noch im Tagungsbüro oder per Telefon: 0441/798-5825 möglich.
-----------

 

 


 

Mehr zum Thema

Pädagogische Woche 

Kontakt

Ulrike Heinrichs
Oldenburger Fortbildungszentrum (OFZ)
Tel.: 0441/798-3036
ulrike.heinrichs@uni-oldenburg.de