13.09.2013 –

KinderUni: Was passiert beim Sehen?

Für die meisten Menschen ist das Sehen selbstverständlich. Doch wie funktioniert es eigentlich, dass die Bilder in den Kopf kommen? Dafür müssen Augen und Gehirn kräftig arbeiten! Für den Durchblick bei den acht- bis zwölfjährigen Nachwuchsforschern sorgt die Sinnesphysiologin Prof. Dr. Jutta Kretzberg in ihrer Vorlesung „Blindfisch oder Adlerauge – Was passiert beim Sehen?“ am Mittwoch, 18. September, um 16.30 Uhr.

Mit von der Partie im Audimax des Hörsaalzentrums sind auch die Mäuse Kuni und Kuno sowie Blutegel Knut – was sie machen, wird noch nicht verraten. Auf jeden Fall warten auf die KinderUni-Studenten spannende Experimente, die Antworten auf viele Fragen rund um das Sehen geben – zum Beispiel: Wie sehen wir Farben und Bewegungen? Sehen Tiere anders? und Wer ist Weltmeister im Unsichtbarmachen?

Auch nach der Vorlesung bleibt es spannend: Dann findet die traditionelle Verlosung statt, die das KinderUni-Jahr beschließt und an der alle anwesenden Kinder teilnehmen. Der 1. Preis: Eine Wochenendreise in die Hauptstadt Berlin mit Besuch des wissenschaftlichen Mitmachmuseums Extavium in Potsdam. Gesponsert wird der Hauptpreis, zu dem u.a. die Bahnfahrt für das Gewinnerkind mit Begleitperson, zwei Hotelübernachtungen und die Berliner WelcomeCard gehören, von der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO).

Karten für die Vorlesung sind zum Preis von 2 Euro über die Nordwest Ticket GmbH unter 0421/363636 und 01805/361136 (14 c/Min.) sowie in den Geschäftsstellen der Nordwest-Zeitung erhältlich. Einlass in das Hörsaalzentrum am Uhlhornsweg ist um 16.00 Uhr. Erwachsene Begleitpersonen können die Veranstaltung wie gewohnt auf einer Leinwand im Foyer des Gebäudes verfolgen. Für die Sicherheit vor Ort sorgt der Malteser Hilfsdienst.

Wer sich schon jetzt mit dem Thema der Vorlesung beschäftigen möchte, hat dazu in der Kinderbibliothek am PFL und allen Oldenburger Stadtteilbibliotheken Gelegenheit. Hier sind besondere Büchertische eingerichtet.

Medienpartner der KinderUniversität Oldenburg sind die Nordwest-Zeitung, NDR 1 Niedersachsen und Radio Bremen Vier. Unterstützt wird das Projekt von der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) sowie von Nordmetall, der Wirtschaftlichen Vereinigung „Der Kleine Kreis e.V.“ und der „Jungen Öffentlichen“.