02.04.2015 –

ForWind präsentiert Exponate zur Windenergie auf Hannover Messe

Die Universität Oldenburg ist in diesem Jahr mit mehreren Exponaten und Weiterbildungsangeboten im Bereich Windenergie auf der Hannover Messe vertreten, die vom 13. bis 17. April stattfindet.

ForWind, das Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen, präsentiert in Halle 27 (Stand E50) unter anderem das „Aktive Gitter“. Es ermöglicht, turbulente dynamische Strömungen unter kontrollierten Bedingungen im Labor herzustellen. Das Herzstück des derzeit in Oldenburg im Bau befindlichen großen Windkanals kann mit seinen rautenförmigen Aluminiumflügeln von der lauen Brise bis zu stark verwirbelten Stürmen alle denkbaren Windsituationen realitätsgetreu simulieren. Dies eröffnet für den Betrieb und die Weiterentwicklung von Windenergieanlagen neue Möglichkeiten.

Darüber hinaus zeigt ForWind einen neuentwickelten Windscanner. Dieser basiert auf der Fernerkundungsmethode LIDAR (Light Detection and Ranging), die Luftströmungen mit hoher zeitlicher und räumlicher Auflösung misst. Die neue kompakte Bauweise des Messgeräts ermöglicht die Montage direkt an der Windenergielange. So unterstützt es aktiv die Regelung der Anlagen und trägt dazu bei, die Belastung durch Windböen zu reduzieren.

Ein weiteres Exponat aus der Strömungsmessung ist das Kugelanemometer, dessen Technik die ForWind-WissenschaftlerInnen in den vergangenen Jahren kontinuierlich verbessert und verfeinert haben. Mit ihm lassen sich Windgeschwindigkeit und -richtung gleichzeitig und mit hoher Frequenz messen. Durch seine besonders stabile Form und den Verzicht auf bewegliche Teile ist das Gerät ideal für den Offshore-Einsatz geeignet.

Interessierte können sich auf der Hannover Messe auch über die Weiterbildungsmöglichkeiten bei ForWind informieren: Zwei weiterbildende Studienprogramme zur On- und Offshore-Windenergie richten sich an Fach- und Führungskräfte der Branche. Die ForWind-Academy kombiniert in ihren Seminaren praxisbezogene Fragestellungen mit aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen.


 

Mehr zum Thema

Zentrum für Windenergieforschung ForWind

Kontakt

Dr. Stephan Barth
ForWind-Geschäftsführer
Tel: 0441/798-5091
stephan.barth(at)forwind.de