18.09.2014 – Campus-Leben

Chemie erleben: Tag der offenen Tür

Wie lässt sich Strom erzeugen mit bunten Filmen? Wie funktionieren unser Geschmacks- und Geruchssinn? Mit welchen Materialien lässt sich Sonnenlicht energetisch nutzen? Diese und weitere Fragen beantwortet der Tag der offenen Tür "Chemie erleben" am Samstag, 20. September, auf dem Campus Wechloy.

In Laborführungen, Vorträgen, Mitmachstationen und Präsentationen geben die ChemikerInnen der Universität zwischen 10.00 und 14.00 Uhr Einblick in ihre Forschung. Die Veranstaltung im Gebäude W3 ist Teil des bundesweiten Tags der offenen Tür des Verbands der Chemischen Industrie (VCI), der Eintritt frei.

Chemie beeinflusst – oftmals unbemerkt – unser tägliches Leben: Moderne chemische Werkstoffe finden beispielsweise Einsatz in Kleidung,  Unterhaltungselektronik oder Autos. WissenschaftlerInnen des Instituts für Chemie der Universität Oldenburg, des An-Instituts EWE-Forschungszentrum NEXT ENERGY und des Fraunhofer-Instituts für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM) informieren am Tag der offenen Tür, wie Chemie in nahezu allen Bereichen unseres Alltags gegenwärtig ist und geben dabei Einblicke in ihre Forschungsfelder.

Sie erklären in allgemeinverständlichen Vorträgen, warum neue Energiespeichermaterialien notwendig sind oder wie der Tee sein Aroma bekommt. In Führungen und Mitmachstationen erfahren die Besucher, wie „Schmecken und Riechen – unsere chemischen Sinne“ funktionieren oder wie chemische Forschung zu unserer zukünftigen Energieversorgung beiträgt.


 

Mehr zum Thema

"Chemie erleben" - das Programm zum Tag der offenen Tür

Kontakt

Prof. Dr. Thomas Müller
Institut für Chemie
Tel: 0441/798-3874
thomas.mueller@uni-oldenburg.de