Prof. Dr. Susanne Binas-Preisendörfer

Lebenslauf

 geb. 1964 in Berlin.

  • studierte 1982 – 1987 Musik- und Kulturwissenschaft an der Berliner Humboldt-Universität, 1991 Promotion zum Thema "Rockmusik - kulturelles Medium Jugendlicher";
  • war aktive Musikerin im Ost-Berliner off-ground (der expander des fortschritts); 
  • initiierte in den 1990er Jahren Kultur- und Kunst Projekte in Berlin (u.a. singuhr-hoergalerie www.singuhr.de , Club-Commission www.clubcommission.de );
  • 1995 – 2001 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungszentrum populäre Musik der Humboldt-Universität zu Berlin mit einem DFG Postdoktorandenstipendium und einer Habilitationsförderung der VW-Stiftung;
  • arbeitete als freie Autorin (Philip-Morris-Kunstförderung), Dozentin (u.a. L4 - Institut für digitale Kommunikation), Geschäftsführerin (Berliner Kulturveranstaltungs GmbH) und kulturpolitische Beraterin (u. a. Sachverständige der Enquete-Kommission ‚Kultur in Deutschland’ des Deutschen Bundestages 2003 - 2007);
  • lehrt und forscht seit 2005 als Professorin für Musik und Medien an der Universität Oldenburg, Schwerpunkte: Theorie und Geschichte mediatisierter Musik- bzw. Kulturformen, Musik und Globalisierung, Transkulturalität, Musik- und Kreativwirtschaft, Jugendkulturen und populäre Musik, Kultur- und Musikpolitik; 
  • ist Mitglied im Kuratorium des Instituts für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft www.kupoge.de und des Kuratoriums der Kunststiftung Sachsen-Anhalt http://www.kunststiftung-sachsen-anhalt.de, seit 2013 Präsidentin des deutschsprachiges Zweiges der IASPM –International Association for the Study of Popular Music. www.iaspm-dach.net

Siehe auch: http://www.uni-oldenburg.de/musik/forschung/musik-medien/mitarbeiterinnen-und-mitarbeiter/prof-dr-susanne-binas-preisendoerfer/  

 

Kontakt

Lehrstuhl für Musik und Medien

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Institut für Musik
Ammerländer Heerstraße 114-118
26111 Oldenburg

Tel: +49 (0) 441 - 798 2311
Fax: +49 (0) 441 - 798 4016
eMail: susanne.binas.preisendoerfer(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
Raum: A9 0-015

Sprechzeit: Fr 13.00 - 14.00 Uhr