Carl von Ossietzky - Kompositionspreis

9. internationaler Kompositionswettbewerb

Die Carl von Ossietzky- Kompositionswettbewerbe 2007-2014

Carl von Ossietzkys Lebenswerk steht symbolisch für die Achtung des Menschen, die Übernahme persönlicher Verantwortung für Friedenspolitik, Erziehung und Ökologie. Es trägt dazu bei, Lebenswerte für zukünftige Generationen zu erhalten, wozu auch die Förderung der musikalischen Kultur einen Beitrag leisten kann.

Das Institut für Musik – namentlich das Orchester und das Jazz-Ensemble der Universität – wollen einen Grundstein für ein Repertoire legen, das in kreativer Weise zwei Klangkörper zusammenbringen kann: Das klassische Sinfonieorchester und die Big Band. Dieses Repertoire mittleren Schwierigkeitsgrads soll Schülern, Studenten und Laien in unterschiedlichen Stilrichtungen zum gemeinsamen Spiel zusammenbringen.

In diesem Sinne schreibt das Institut für Musik seinen 9. Kompositionswettbewerb um den Carl von Ossietzky-Kompositionspreis aus.

Es können ein Hauptpreis von 800,- Euro und ein Förderpreis von 300,- Euro vergeben werden. Die Gelder werden u.a. von der Universitätsgesellschaft Oldenburg zur Verfügung gestellt.

A. Anforderungen

Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer

Aufführungsdauer: höchstens sechs Minuten

Besetzung: Werk für Big Band und Orchester
Big Band: 5 Saxophone (2 Alt, 2 Ten. 1 Bass), 4 Trompeten, 4 Posaunen, E-Gitarre, E-Bass, evtl. Kontrabass, Drum Set, Klavier
Orchester: 2.2.2.2-2.2-1(Tenor-Tb.), Schlagzeug,Streicher

Die Kompositionen dürfen noch nicht veröffentlicht und aufgeführt worden sein. Es gibt keine Altersbegrenzung. Die inhaltliche Ausrichtung der Werke ist freigestellt.

 

B. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2008

C. Adresse

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fk III, Institut für Musik
Kompositionswettbewerb
z. Hd. Prof. Violeta Dinescu
D-26111 Oldenburg

Die Werke werden unbedingt anonym in fünffacher Ausfertigung erbeten, dazu ein ebenfalls anonymer Werkkommentar sowie ein verschlossener Briefumschlag, der Namen und Adresse des Absenders und einen kurzen Lebenslauf enthalten soll.

Die Jury

Violeta Dinescu, Komponistin, Christoph Keller, Komponist, Jörg Siepermann,      Musikwissenschaftler, Bernhard Mergner, Komponist und Leiter der Big Band der Universität Oldenburg, Rida Murtada, Leiter des Uni-Orchesters Oldenburg, VertreterInnen von Big Band und Orchester, sowie zwei weitere Komponisten.

Weitere Termine

In den nächsten Jahren soll der Carl von Ossietzky-Kompositionswettbewerb mit verschiedenen Schwerpunkten weitergeführt werden. Genauere Informationen werden noch bekannt gegeben.

 2009  Schlagzeugensemble (Axel Fries)
 2010  Ensembles aus drei oder mehr Gitarren (Axel Weidenfeld)
 2011  Chor (Johannes von Hoff)
 2012  Klavier (Werner Barho)
 2013  Bläserensemble (Peter Vollhardt)

-->