Musik und Medien

Die Performance / 29. August 2010

Rund 100 Freiwillige folgten der Einladung des Fachbereichs Musik und Medien des Instituts für Musik und brachten als Deutschland-Premiere des Projekts The17 die Partitur SURROUND zur Aufführung. Bei den Teilnehmern handelte es sich um Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Oldenburg und Umgebung. Auch Menschen aus anderen Bundesländern kamen angereist, um die Chor-Performance zu unterstützen. Den Vorgaben der Partitur entsprechend hatten die Mitwirkenden einen Kreis von fünf Kilometern Länge mit dem Bahnhof als Start- und Zielpunkt zu bilden. Das Ziel bestand darin, eine Art Klangkette zu erzeugen. Ein Ruf - "Ey-ooo!" - sollte im Uhrzeigersinn von Teilnehmer zu Teilnehmer wandern. Bill Drummond hatte zuvor auf einem Stadtplan eine Route entworfen und im Abstand von 50 Metern Positionen eingezeichnet. Jede Position hatte der Künstler mit einer 17 in schwarzer Farbe auf dem Asphalt markiert. Nach einem einführenden Vortrag setzten sich die 100 Anwesenden bei Nieselregen in Bewegung. An jeder schwarzen 17 ging ein Teilnehmer in Wartestellung. Die Atmosphäre glich ein wenig einem Wandertag. Von Minute zu Minute verstärkte sich der Regen. Nicht alle hatten die Empfehlung der Veranstalter berücksichtigt und Regenjacken oder -schirme mitgebracht.

Der Weg durch die Stadt dauerte, auch wegen der Größe der Gruppe und zahlreicher roter Ampeln, mehr als 90 Minuten und damit doppelt so lang wie ursprünglich geplant. An den Rand des Scheiterns geriet die Performance, als ein Unbekannter offenbar aus Versehen vorzeitig den Ruf auslöste und die ersten Teilnehmer nach ihrem "Ey-ooo!" zum Bahnhof zurückkehrten, während die letzten noch auf dem Weg zu ihren Positionen waren. Vor einer nassen, dennoch gut gelaunten Gruppe berichtete Bill Drummond schließlich, dass die Partitur SURROUND bisher erst einmal vollständig realisiert worden sei. Bei wesentlich besserem Wetter, wie der Künstler betonte. Er dankte unter großem Applaus allen Teilnehmern für ihren Einsatz und forderte sie auf, sich in einigen Jahren an das Ereignis zu erinnern. Erst dann sei die Aufführung vollendet. Die Namen und Fotos der Mitwirkenden sind auf Bill Drummonds Website von The17 dokumentiert.

The17 Oldenburg / SURROUND wurde aus Mitteln der EWE-Stiftung finanziert. Es fand im Rahmen des Bahnklang-Festivals statt, das von Klangpol als Beitrag zum überregionalen Projekt Sounding D organisiert wurde.

Einen Bericht des Radiojournalisten Dirk Schneider für den Deutschlandfunk können Sie hier hören. Beitrag Dirk Schneider