Musik und Medien

Der Künstler

Bill Drummond wurde 1953 in Butterworth (Südafrika) geboren. Nach dem Umzug seiner Familie wuchs er in Schottland auf. Drummond machte als Musiker, Musikmanager, Künstler und Autor auf sich aufmerksam. Internationale Berühmtheit erlangte er als Mitglied der britischen Formation The KLF, die Anfang der 1990er eine Reihe von Chart-Hits veröffentlichte (What Time Is Love?, 3 A. M. Eternal, Justified And Ancient). Nach dem Ende seiner Karriere als Pop-Musiker gründete Drummond die K-Foundation.

Er hat seither unterschiedliche künstlerische Projekte realisiert (z. B. Graffiti, Homepages) und Bücher geschrieben (z. B. Bad Wisdom, 45, How To Be An Artist). Seine Erfahrungen mit dem von ihm gegründeten Chor-Projekt, das er in den vergangenen Jahren am stärksten verfolgt hat, schildert das Buch 17. Den Rahmen von Drummonds Aktionen und Interventionen bildet The Penkiln Burn.

Bild





























Foto: Tracey Moberly