Herzlichen Dank an:

Weitere Informationen und Ihren direkten Ansprechpartner finden Sie unter www.tk.de/vt/frauke.einemamm oder unter 040 - 46 06 51 11-152

 

 

 

Zur aktuellen Homepage gelangen Sie unter www.musikhaus-dinter.de/

 

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.mueller-egerer.de/

 

 

Unsere Bands stellen sich vor

Stefan und Rainer

Bereits zum Schautag gaben sie einen kleinen Vorgeschmack. Stefan & Rainer spielen eigene und andere Lieder mit Gesang und Gitarren -
musikalisch grenzenlos zwischen Liebe & Revolution...

REPTILE EXPRESSION

REPTILE EXPRESSION ist ein Kreativprojekt, das Künstlern unterschiedlicher künstlerischer Ausrichtung eine Plattform bietet, um sich in einem synergetischen Schaffensprozess zu begegnen. Wir experimentieren mit verschiedenen Formaten und geben allen Beteiligten Raum zur künstlerischen Selbstverwirklichung. Das Publikum erfährt die Möglichkeit, mit vielfältigen Kunstformen und Künstlern in Kontakt zu treten. Für das Festival Musik der Gärten besteht das Kreativ-Kollektiv aus Almut Siepmann aka Ally, Christian Frerichs aka Der Tunnel (www.der-tunnel.com), Cid McKinley und Max Li (www.facebook.com/MaxLiMusic), die ihre eigenen Kompositionen in Singer-Songwriter-Manier zum Besten geben.

Reptile Expression ist im Jahre 2014 nach Christian Frerichs Songwriter-Workshop im Oldenburger Theater UNIKUM (www.facebook.com/TheaterUnikum) entstanden. Besucht uns gerne auf reptile-expression.com (reptile-expression.com), Facebook (www.facebook.com/Reptile-Expression-1425532097751891/info/?tab=page_info) oder YouTube (https://www.youtube.com/channel/UCueSMrYc8Kz4rr61BlD6org).

Crackerjacks

Crackerjacks – ein Trio, welches verrückter nicht sein könnte! Die drei beherrschen ihr Handwerk blind und begeistern das Publikum mit viel Spielfreude und Leidenschaft  an der Musik! Songs aus den Bereichen Rock, Pop, Punk, Rock’n’Roll und Classic Rock werden akustisch neu interpretiert. Angefangen mit dem Unplugged Projekt hat Christoph Bruns. Da alleine Musik machen aber „langweilig“ ist, konnte er Rainer Henkenborg am Cajon dazugewinnen. Die beiden kennen sich seit 4 Jahren – und sind durch die Musik richtig zusammengewachsen! Sie verbindet eine enge Freundschaft und die absolute Spielfreude. Jessica Wetjen macht das Trio komplett. Mit ihrer weichen und souligen Stimme setzt sie den Schlusspunkt in der Acoustic Band!  Die Drei sind auf den Bühnen Deutschlands unterwegs und treten in Café’s, Bar’s, Kneipen, Festivals oder auf Open-Airs auf. Das Publikum darf sich auf eine energiereiche und unvergessene Show freuen. 

Chrisses

Nach langjähriger Erfahrung in unterschiedlichen Formationen waren Christina Broo und Chris Janssen jeweils auf der Suche nach einem neuen Projekt und wurden einander durch einen befreundeten Musiker vorgestellt. Bereits in der ersten Probe experimentierten sie mit eigenen Songideen und gründeten im August 2012 das Akustik-Duo „Chrisses“ (www.chrisses.de). Das Ziel war sofort klar: Ein Album mit eigenen akustischen Stücken! Im Dezember 2015 haben sie dieses erste gemeinsame und gleichnamige Album „Chrisses“ vorgestellt.

Das Bühnenprogramm des Duos besteht aus eigenen akustischen Kompositionen und bietet eine musikalische Bandbreite von Pop, Rock, Soul und Jazz. Bei diversen Auftritten, die sie bisher in Norddeutschland und NRW hatten, ergänzten sie dieses durch ausgesuchte Coverstücke. Die Kombination aus sensiblem facettenreichem Gitarrenspiel und ausdrucksstarker gefühlvoller Stimme bildet eine unverwechselbare Einheit.

Beide Musiker sind sich einig: „Chrisses ist das Beste was uns musikalisch passieren konnte. Wir machen jetzt genau das, was wir schon immer tun wollten!“.

www.facebook.com/Chrisses.Acoustic.Duo

Lyrical Waves

Was verbindet 5 Menschen, die in 5 unterschiedlichen Jahrzehnten geboren sind?

Musik. In dieser sicher sehr seltenen Zusammensetzung haben sich Nathalie, Nicole, Matthias, Andreas und Uli gefunden. Gern gehörte Balladen, Pop- oder Rocksongs, z.B. von Snow Patrol, Razorlight, REM, Pink Floyd, The Who oder America werden von lyrischen Wellen umspült und so in ganz eigenem Sound dem Publikum präsentiert. Dabei wird das Publikum erst zart von den Wellen umschmeichelt, um im nächsten Moment von tosender Brandung mitgerissen zu werden.

Besetzung: Andeas Plump - Git., Voc.; Nicole Westermann - Git., Voc.; Nathalie Plump – Piano; Matthias Kasper - Bass; Uli Dennig - Cajon, Vibrandoneon, Voc.



Tränendiebe

Die Tränendiebe sind eine in Oldenburg beheimatete Band, die es in der Kernkonstellation seit Oktober 2013 gibt.

Manch einer behauptet, ihre Art von Musik wäre "schöne Pop-Musik", ein anderer meint, es wäre vielleicht Schlager oder vereinzelt schon fast Richtung Country… Die Tränendiebe sagen, es ist einfach ihre Musik! Authentisch, gefühlvoll, energiegeladen und ganz wichtig - dem vielseitigen Stil treu bleibend und bisher ausschließlich mit deutschen Texten!

Die facettenreichen Kompositionen aus der Feder von Gitarrist Uwe Fleischhauer und seine gefühlvollen deutschen Texte gehen dank der unvergleichlichen Stimme von Sängerin Melanie Weishäupl direkt unter die Haut.

Nachdem die Tränendiebe für das neue Vinyl-Album bereits eine richtige Band mit ins Studio nahmen, freuen sich Melanie Weishäupl und Uwe Fleischhauer darüber, ihr Programm nun auch live in kompletter Besetzung mit Schlagzeug, Bass und Keyboards präsentieren zu können.

OL-SCHOOL

Entstanden ist das Hip Hop-Projekt "OL-School" als sich Andreas und Thomas bei der Arbeit kennenlernten und schnell feststellten, dass Musik ihre große Leidenschaft ist. Da schnell klar war, dass der gemeinsame Nenner Hip Hop ist, Andreas bis dato jedoch lediglich auf selbst produzierte Beats rappte und Thomas ausschließlich selbstgeschriebenen songs seine Stimme verlieh, entschieden sich beide, ein gemeinsames Bandprojekt zu starten. Nachdem eine Anzeige geschaltet war, meldete sich Dave, der passenderweise seit eh und jeh Hip Hop hört und mit seinem E-drumset klangtechnisch für Abwechslung sorgt. Lediglich nach einem passenden Bassisten wird noch Ausschau gehalten. Da sich bei allen Dreien der Musikgeschmack nicht auf eine Richtung festlegen lässt, wird von Funk über Rock bis etc. alles gespielt, was Spaß bringt. Da sich jedoch alle Drei ganz besonders dem old school Hip Hop verschrieben und in Oldenburg heimisch fühlen, stand auch bald der Name der Band fest: OL-SCHOOL!

Tom Shadow

Das Oldenburger Akustik-Duo “Tom Shadow“ feierte erst vor gut einem Jahr mit einem kleinen Konzert Premiere. Eher zufällig hatten sich die beiden Musiker bei einer Probe kennengelernt. Was folgte, war die Erkenntnis, dass man sich schon früher hätte über den Weg laufen müssen. That’s life! Aber ein Motto für das Duo war schnell gefunden: Handgemachte Musik, ohne technischen Schnickschnack, so soll es sein!

Im Mittelpunkt ihrer Auftritte steht eigenes Songmaterial, das Thomas vorwiegend während seiner Reisen in die ganze Welt geschrieben hat. „Tom Shadow“ will authentisch sein, „echt“ wirken. Die Band will Musik spielen, die bei den Zuhörerinnen und Zuhörern als real, urwüchsig, unverbogen und ungekünstelt wahrgenommen wird.

Wann ist ein gutes Konzert eigentlich ein tolles Konzert? Ganz einfach: Wenn der Zuschauer den Eindruck hat, die Band sei nirgendwo lieber als auf der Bühne. Das ist bei „Tom Shadow“ der Fall.

Die Bandmitglieder: Thomas Oberschelp – Gitarre, Mandoline, Gesang; Carsten Bunjes – Gitarre, Gesang

50 ways

Vor ca. 1/2 Jahr hat das Trio zusammen gefunden: Thomas Luhmann, Wardenburg (Gitarre, Vocals), Uli Dennig, Jade (Cajon, Ukulele, Vibrandoneon, Vocals) und Wolfgang Hitschler, Wardenburg, (Bass), alle drei erfahrene Musiker. Thomas Luhmann ist Texter, Komponist und Gründungsmitglied des Showcase Musical Theaters in Oldenburg. Uli Dennig hat im April die Akustikbühne in der Hahnenknooper Mühle gegründet und spielt auch bei den Lyrical Waves in Nordenham. Wolfgang Hitschler ist ebenfalls schon viele Jahre mit anderen Bands unterwegs, u.a. Zebu and the Gnus und Uli’s Garage.

Musikalisch reicht die Bandbreite von Simon & Garfunkel, Milow und Styx bis Avicii, Chris Rea und den Red Hot Chili Pepper. Das Trio gibt den Songs mit originellen Arrangements ein eigenes Gewand, das auch einmal 50 Wege vom Original entfernt sein kann. Dass dabei neben mehrstimmigem Gesang auch selten gehörte Instrumente wie Ukulele und Vibrandoneon eingesetzt werden, macht zusätzlich einen besonderen Reiz aus.

 

 

Männer mit Gitarren

Männer mit Gitarren, das ist Acoustik Rock und Pop vom Feinsten. Wir sind ein Akustik-Trio aus Oldenburg und spielen Songs aus eigener Feder. Das sind intelligente deutsche Texte vertont in mitreißenden Melodien, vorgetragen von einem grandiosen Sänger. Dazu gibt es kernige Gitarren-Grooves von zwei hervorragenden Gitarristen, die das Zusammenspiel von Rhythmus- und Leadgitarre perfekt beherrschen. Manchmal greifen auch alle drei Bandmitglieder zur Gitarre, was den Namen der Band erklärt. Von fetzigem Rock bis hin zu gefühlvollen Songs ist für jeden etwas dabei. Bilder und Hörproben gibt es unter: www.mmg-unplugged.de.

The Ol' Green Spirit

Hendrik Eischeid (Gitarre, Gesang, Bodrhan), Oliver Bohlen (Geige, Bratsche) und Florian Masche (Gesang, Geige, Gitarre) sind "The Ol` Green Spirit". Die Jungs aus Oldenburg teilen eine Begeisterung für irische und schottische Folk-Musik - und dieser musikalische Nenner hat sie zusammengeführt. Abwechslungsreich traditionell sowie erfrischend neu bieten sie ein buntes Programm, das zum Mitwippen einlädt.

round about blues

round about blues: Bandleader Martin Flindt ist in der norddeutschen Musikszene eigentlich als Jazzgitarrist bekannt. In dieser Formation mit Nils Gerhards (Drums&Vocals) und Malte Dankwart (Bass) ist er einmal in einem ganz anderen Zusammenhang zu hören. Das Trio covert zum Beispiel Songs von John Mayer und Eric Gales oder spielt eigene Versionen von bekannten Songs wie „With a little help from my friends“. Das stilistische Zentrum der energiegeladenen Musik ist der Blues, gewürzt mit Funk, Soul, Jazz und einer Prise Pop.

Hometown

Hometown - so heißt die als Schulband gestartete Band der Musikschule "House Of Music Education" - kurz H.O.M.E - und Oldenburg beschreibt eben diese, die Heimatstadt der Band. Acht junge Musiker haben sich um den Bandleader Hauke Quaer zusammen gefunden, um gemeinsam Banderfahrung zu sammeln. Was als Projekt startete, kann sich nun mit Recht als vollwertige Band bezeichnen. Markenzeichen sind selbstverständlich die Musiker im Alter von 15 bis 27, die mit Spielfreude und Kreativität der Band ihren Sound verleihen. Neben eigenen Arrangements bekannter Poptitel sind Soul, Rock und sogar Eigenkompositionen zu erwarten. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt - so wird aus dem R'n'B Titel "Bang Bang" eine loungige Nummer und Michael Jacksons "Man In the Mirror" bekommt einen frischen Anstrich mit modernem Sound. Hometown stehen für Oldenburg - der botanische Garten als Teil der Stadt ist also eine gelungene Location für die Band.

Enchanté

Das Duo Enchanté (www.enchante-musik.de), bestehend aus Vater und Tochter, musiziert seit 2010 und steht für angenehmen Jazz, besondere Arrangements und eine harmonische Atmosphäre. Mit einer Variation aus Bossa Nova, Jazz, Chanson, Swing und Soulpop nehmen wir euch mit in die wunderbare Welt des Jazz. Ob in Duobesetzung oder gemeinsam mit Percussion, Bass und Piano, geben wir jeglicher Veranstaltung eine besondere Note.

Besetzung: Dunja Schäfer & Lutz Schäfer; Gesang, akustische Gitarre

LINC VAN JOHNSON & The Dusters

Mit The Dusters hat der Oldenburger Singer & Songwriter LINC VAN JOHNSON talentierte Musiker hinter sich, durch die sich nicht nur seine Songs sondern auch sein Sound von dem anderer abhebt. Mit Dominik (E-Gitarre/Mandoline), Das Fräulein Herz (Violine/Akkordeon/ Gesang), Der König (Kontrabass/Gesang) und Tristan (Percussion/Dudelsack/Tin Whistles/Gesang) spielt er nicht nur Eigenkompositionen sondern auch Cover von berühmten Künstlern wie Johnny Cash, Elvis Presley, CCR, Chuck Ragan, The Carter Family, U2 oder Bruce Springsteen. Der berühmte Funke zwischen Band und Publikum springt garantiert über. Überzeugt euch selbst!

Brainwayve

„One good thing about music, when it hits you, you feel no pain“ (Bob Marley). Ja….. und unsere Musik wird euch treffen. Brainwayve ist schon seit Jahren Bestandteil der Musikszene im Ammerland. Viele Veränderungen konnten die Band nicht aufhalten - neue Bandmitglieder kamen hinzu und brachten weitere Impulse mit. Unsere Einflüsse sind vielfältig, frei nach dem Motto:„Nennt es Rock, nennt es Alternative, nennt es Crossover, nennt es Metal, nennt es, wie ihr wollt - wir nennen es: Brainwayve!“ Ende 2015 kamen Andreas und Dirk als neue Gitarristen zu den „Brains“. Wir sind jetzt bereit, die Bühnen zu rocken und unser neues Material zu zeigen. Erste Kostproben können bei You-Tube angehört werden. Uns ist nichts wichtiger als der Kontakt zu Euch. Wir wollen unsere Musik mit euch teilen und eure Reaktionen erleben. Seid also Bestandteil der „Brainwayve - Familie“ und besucht uns auf unseren Gigs!

Besetzung: Tim Schneider – Gesang; Dirk Phyel – Schlagzeug, Gesang; Andreas Setzke – Gitarre; Dirk Treskow – Gitarre; Arne Pfeifer – Bass