Biografie

Abgeschlossene berufsausbildungen:

1967 
Staatliches Examen als Kindergärtnerin und Hortnerin

1975 
Erstes Staatsexamen als Grund- und Hauptschullehrerin

1978 
Zweites Staatsexamen als Grund- und Hauptschullehrerin

1984 
Universitätsabschluss für das Lehramt Sonderpädagogik

Ernennungen und berufungen:

1991 
Ernennung zur Schulrätin

1993 
Berufung zur Fachhochschulprofessorin für das Fachgebiet Heilpädagogik

1995
Berufung zur Universitätsprofessorin für das Fachgebiet Körperbehindertenpädagogik 

Berufspraxis:

1967 - 1972
Tätigkeit als Kindergärtnerin und Hortnerin in verschiedenen Praxisbereichen der vorschulischen Erziehung 3-6jähriger Kinder, davon drei Jahre als Stellvertretende Leiterin einer Kindertagesstätte

1975 - 1976
Lehrerin im Angestelltenverhältnis an einer Schule für Lernbehinderte

1976 - 1978
Lehramtsanwärterin in einer Hauptschule

1978 - 1981
Lehrerin an einer Ganztagsschule für Lernbehinderte

1981 - 1982
Lehrtätigkeit an einer Ganztagsschule für Körperbehinderte

1984 - 1985
Lehrtätigkeit an einer Ganztagsschule für Körperbehinderte

1985 - 1990
Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Fachrichtung Körperbehindertenpädagogik an der FREIEN UNIVERSITÄT BERLIN

1990 - 1991 
Tätigkeit als Integrationslehrerin an sechs Grundschulen

1991 - 1993 
Ausübung des Amtes als Schulrätin für Grund- und Sonderschulen, Integrationsbeauftragte, Fachberaterin für HIV-Infektionen und AIDS in der Schule,
Lehrerfortbildungsbeauftragte

1993 - 1995
Professorin an einer Fachhochschule für Sozialpädagogik und Sozialarbeit als Fachvertreterin für Heilpädagogik

1995 bis heute
Universitätsprofessorin für die heilpädagogische Fachrichtung Körperbehindertenpädagogik

Weitere qualifizierte tätigkeiten:

  • Mehrjährige Lehrtätigkeit in der Lehrer/-innenfortbildung
  • Lehrbeauftragte an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen
  • Mehrjährige Lehrtätigkeit für Meisterinnen und Meister verschiedener Ausbildungsberufe
  • Vermittlung sonderpädagogischer Curricula