Forschergruppe 1732 Individualisierte Hörakustik

Teilprojekt E - Qualitätsmodellierung

Modelle für auditorische Perzeption, Audioqualität und Sprachverständlichkeit


Ziel dieses Projekts ist die Entwicklung und Bereitstellung von Qualitäts- und Sprachverständlichkeitsmodellen, die in den anderen Teilprojekten der Forschergruppe zur Optimierung, z.T. auch zur Steuerung der dort entwickelten Algorithmen und Hörsysteme als "model in the loop" nutzbar sind. Die Modelle sollen dabei für Normalhörende, aber auch für individuelle Hörstörungen bei gering- bis mittelgradig Schwerhörenden anwendbar sein.

 

Leitung

Mitarbeiter

Assoziierte

  • Jan Rennies
  • Lena Schell-Majoor