Forschergruppe 1732 Individualisierte Hörakustik

Teilprojekte aus der ersten Förderperiode

Das folgende Projekt wurde in der ersten Förderperiode abgeschlossen und wird in der zweiten Förderperiode nicht mehr von der DFG gefördert.

Teilprojekt B - Sensornetze

Mehrkanalsignalverarbeitung für vernetzte, räumlich verteilte Mikrophone


Bei vielen Anwendungen zur Sprachkommunikation ist das von den Mikrophonen aufgenommene Sprachsignal durch Hintergrundgeräusche, weitere Sprecher im Raum sowie Nachhall gestört. Dies führt zu einer deutlichen Reduktion der Sprachverständlichkeit insbesondere bei einer vorliegenden Hörstörung.

Das Ziel dieses Projektes war es, neue Mehrkanalverfahren basierend auf räumlich verteilten Mikrophonen zu entwickeln, die unter schwierigen akustischen Bedingungen, wie z.B. mehreren gleichzeitig aktiven Sprechern (Cocktail-Party-Szenario) und langer Nachhallzeit, eine bessere Sprachverständlichkeit als bisher verwendete Standardverfahren erzielen.

 

 

 

 

 

 

 

Leitung

Mitarbeiter

  • Toby Christian Lawin-Ore

Assoziierte

  • Stefan Goetze
  • Stephan Gerlach