Medizinische Physik

Bachelor- oder Masterarbeit

Hörverlust-Simulation

Beschreibung:

Ein Hörverlust hat, je nach Stärke und Art der Hörschädigung, starke Auswirkungen auf den Klang von akustischen Signalen und auf die Kommunkationsfähigkeit, insbesondere auf das Hören und das Sprachverständnis in schwierigen Hörsituationen mit Nachhall und Störgeräuschen. Ziel der Arbeit ist es, aktuelle Modellvorstellungen zur auditorischen Signalverarbeitung bei Schwerhörigkeit in ein Signalverarbeitungsmodell zur Auralisierung umzusetzen. Auralisierung bedeutet, dass normalhörende Probanden einen Höreindruck bekommen, der in etwa dem einer Person mit einem bestimmten Hörverlust entspricht. Die Güte der Auralisation soll mit psychoakustischen Messungen überprüft werden. Dazu existieren bereits vielfältige Vorarbeiten, auf die zurückgegriffen werden kann. Interesse an Programmierung, insbesondere Matlab, ist von Vorteil bei der Bearbeitung dieses Themas.

Ansprechpartner:

Dr. Volker Hohmann
email: Volker.Hohmann_AT_uni-oldenburg.de
Raum: W2-2-266
Tel. 0441 / 798 5468

Hinweis: In Mailadressen muss "_AT_" durch "@" ersetzt werden.