Dr. Matthias Heinrich

Ehemaliger Doktorand

Didaktik der Mathematik

E-Mail: matthias.heinrich(at)uni-oldenburg.de

Forschung

Abgeschlossenes Promotionsprojekt

  • Diagnosebasierte Adaptionen von Mathematikunterricht durch angehende Lehrpersonen in fachbezogenen Schulpraktika

Weitere Interessen

  • Berücksichtigung von Schülerkompetenzen bei der Planung, Durchführung und Reflexion von Unterricht in der Praxisphase durch Lehramtsstudierende der Mathematik
  • Diskontinuitäten in der Lehrerbildung
  • Wirksamkeit von Praxisphasen in der Lehrerbildung
  • Lehrkonzepte zur Förderung von Diagnose- und adaptiven Planungskompetenzen

Lehre

Frühere Lehrveranstaltungen

  • WiSe 2016/17
    Qualitative Forschung in der Mathematikdidaktik am Beispiel von Interviewfallstudien in ausgewählten Bereichen der Mathematik (Vertiefendes didaktisches Seminar)
  • SoSe 2014, SoSe 2015, SoSe 2016
    Didaktik zu ausgewählten Themen aus Algebra und Geometrie (Tutorium)
  • WiSe 2013/14, WiSe 2015/16
    Grundlagen der Mathematikdidaktik (Tutorium)
  • SoSe 2013
    Arithmetik lehren und lernen (Tutorium)
  • WiSe 2012/13
    Didaktik der Algebra/Geometrie (Tutorium)
  • SoSe 2012
    Didaktik zu ausgewählten Themen aus der Stochastik und Analysis (Tutorium)
  • WiSe 2011/12
    Einführung in die Didaktik der Mathematik (Tutorium)
  • WiSe 2009/10, WiSe 2010/11
    Lineare Algebra (Tutorium)

Betreuung und Begutachtung von mathematikdidaktischen Masterarbeiten (Auswahl):

  • Strukturieren als Herstellen von Bezügen. Eine qualitative Studie mit Studierenden anhand einer Konstruktionsaufgabe.
  • Die Auseinandersetzung von Unterstufenschülern mit dem empirischen und dem theoretischen Wahrscheinlichkeitsbegriff im Kontext einer Würfelaufgabe - eine qualitative Studie.
  • Identifikation und diagnostische Überprüfung benötigter fachbezogener Voraussetzungen zu einer gegebenen Mathematikstunde durch Studierende des gymnasialen Lehramts - eine qualitative Studie.

Publikationen

  • Heinrich, M. (2017). Diagnosebasierte Adaptionen von Mathematikunterricht: Angehende Lehrpersonen im fachbezogenen Schulpraktikum. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Heinrich, M. (2016). Umsetzung eines Diagnose- und Förderprozesses durch angehende Mathematiklehrperson im Schulpraktikum. In Institut für Mathematik und Informatik Heidelberg (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2016 (S. 397-400). Münster: WTM-Verlag.
  • Winkler, I., Heinrich, M., Fischer, A. & Krause, U. (2016). Multiperspektivität in der Lehrerbildung: Fächerübergreifendes Lernen in der Mathematik- und Deutschdidaktik. In I. Winkler & F. Schmidt (Hrsg.), Interdisziplinäre Forschung in der Deutschdidaktik: "Fremde Schwestern" im Dialog (S. 181-199). Frankfurt a.M.: Lang.
  • Heinrich, M. (2015). Welche Konsequenzen ziehen Lehramtsstudierende aus dem Lernstand der eigenen SchülerInnen für ihre Unterrichtsplanung? In F. Caluori, H. Linneweber-Lammerskitten & C. Streit (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2015 (S. 360-363). Münster: WTM-Verlag.

Vorträge

  • Diagnosebasierte Adaptionen von Mathematikunterricht durch angehende Lehrpersonen im fachbezogenen Schulpraktikum
    Disputation, Universität Oldenburg, 28.03.2017
  • Consequences from the Learning Level of Students for the Lesson Planning in Mathematics.
    13th International Congress on Mathematical Education, Universität Hamburg, 30.07.2016
  • Umsetzung eines Diagnose- und Förderprozesses durch angehende Mathematiklehrpersonen im Schulpraktikum.
    50. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM), Pädagogische Hochschule Heidelberg, 11.03.2016
  • Multiperspektivität in der Lehrerbildung. Fächerübergreifendes Lernen in der Mathematik- und Deutschdidaktik.
    Tagung "Fremde Schwester" im Dialog, Universität Jena, 27.03.2015
    gemeinsamer Vortrag mit Prof. Dr. Iris Winkler (Universität Jena) und Prof. Dr. Ulrike Krause (Universität Oldenburg)
  • Welche Konsequenzen ziehen Lehramtsstudierende aus dem Lernstand der eigenen SchülerInnen für ihre Unterrichtsplanung?
    49. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM), Fachhochschule Nordwestschweiz, 10.02.2015

Curriculum vitae

  • seit 02/2017
    Studienrefendar am Studienseminar für das Lehramt an Gymnasien (Stade)
  • 05/2013-01/2017
    Doktorand in der Didaktik der Mathematik (Universität Oldenburg); Stipendiat sowie Doktorandensprecher des Promotionsprogramms LÜP
  • 10/2011-04/2013
    Master of Education (Gymnasium) in Mathematik und Physik (Universität Oldenburg)
  • 10/2008-09/2011
    Bachelor of Science in Mathematik und Physik (Universität Oldenburg)