forschen@studium

Unterstützungsangebote für Lehrende

Im Rahmen des Projektes "Forschungsbasiertes Lernen im Fokus plus" (FLiF+) möchten wir Lehrende und Studierende bei der Umsetzung forschungsbasierten Lehrens und Lernens unterstützen. Diese Unterstützung bieten wir zu verschiedenen Aspekten an: 

Hochschuldidaktische Fortbildungen in unterschiedlichen Formaten vom zweistündigen bis zum zweitägigen Seminar behandeln allgemeine Grundlagen der Hochschuldidaktik, wie auch spezifisch auf das forschungsbasierte Lernen bezogene Themen. Diese Angebote werden mit dem Arbeitsbereich Hochschuldidaktik der Universität Oldenburg koordiniert und organisiert.

Dem partizipativen Grundgedanken forschenden Lernens entsprechend sollen unter Beteiligung von Lehrenden und Studierenden weitere Unterstützungsangebote entwickelt, erprobt und etabliert werden. Alle Lehrenden, aber auch Studierende und Mitarbeiter_innen anderer Einrichtungen der Universität sind eingeladen, sich mit Bedarfen zur Unterstützung für das forschungsbasierte Lehren und Lernen an uns zu wenden.

Insbesondere möchten wir dabei untersützen, fachspezifische Formate des forschenden Lernens zu entwickeln und zu erproben. Das Verständnis von Wissenschaft und Forschung und auch die Praxis des wissenschaftlichen Arbeitens unterscheiden sich nach Fachkultur. Verschiedene Angebote sind dafür möglich:

  • hochschuldidaktische Beratung zur Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen,
  • die Organisation und Begleitung des Austauschs von Lehrenden untereinander oder
  • die Vernetzung unterschiedlicher Akteurinnen und Akteure.

Methodenworkshops

Zum forschenden Studieren gehört auch die Entwicklung von Forschungsdesigns und die begründete Wahl und Kombination von Forschungsmethoden. Um Ihre Vielfalt und Sicherheit bei der methodischen Beratung von Studierenden zu fördern, bieten wir Ihnen Fortbildungen und Beratung zu unterschiedlichen quantitativen und qualitativen Methoden an. Hier geht es zu aktuellen Angeboten.

Digitale Medien und e-Portfolios

Schwerpunkte der Unterstützung von Lehrenden für das forschungsbasierte Lernen setzen wir bei der Nutzung digitaler Medien für die Kollaboration und von e-Portfolios, um Lernaktivitäten in Form von „reflective practice“ zu ermöglichen. Die Angebote werden geplant und koordiniert von Dr. Victoria Marín und Carola Schirmer. Beschreibungen und direkte Links finden sich auf der Unterseite "e-Didaktik".

Kontakt: Victoria Marín, Carola Schirmer

Video und Podcast

Mit der Produktion von Filmen oder Podcasts können Studierende ihre Lernfortschritte und Ergebnisse darstellen. Diese Produkte können im forschenden Lernen als alternative Prüfungsformen eingesetzt werden. Dozent_innen können sich bei uns zum didaktischen Einsatz der Filmproduktion durch Studierende beraten lassen, wir stellen die Technik zur Verfügung und wir unterstützen die Studierenden bei Film- und Schneidearbeiten. 

Kontakt: Lars Seehausen

Hochschuldidaktische Workshops zum forschungsbasierten Lernen


Hier geht es zum aktuellen Programm der Hochschuldidaktik