Akkreditierung

Akkreditierung der Zwei-Fächer-Studiengänge

Der polyvalente Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengang und die Zwei-Fächer-Master-Studiengänge, die zum Lehramt führen, werden in einem mehrstufigen Verfahren akkreditiert.

Die Universität Oldenburg hat diese Studiengänge in Abstimmung mit den anderen niedersächsischen Universitäten, die Lehramtsstudiengänge anbieten, umgestellt und erstmals durch die ZEvA akkreditieren lassen.

Von 2006 bis 2008 fand das Verfahren der Erstakkreditierung statt, die Kombinationsstudiengänge sind bis September 2014 akkreditert. Aktuell wird erneut in Abstimmung mit den anderen niedersächischen Universitäten die Reakkreditierung vorbereitet. Das Verfahren wird bei der Akkreditierungsagentur AQAS durchgeführt.

Ablauf des Verfahrens

In einem ersten Schritt wird das niedersächsische Modell der Lehrerbildung begutachtet werden. Dazu legen die beteiligten Universitäten einen gemeinsamen Bericht vor. Auf Grundlage dieses Berichtes und den Gesprächen zwischen der Gutachtergruppe und den VertreterInnen aller lehrerbildenden Universitäten, nehmen die Gutachter Stellung zum niedersächsischen Modell der Lehrerbildung.

In einem zweiten Schritt werden zeitversetzt die Strukturelemente der einzelnen Universitäten begutachtet. Jede Universität erläutert ihr spezifisches Modell, die Strukturen und Gemeinsamkeiten ihrer Kombinationsstudiengänge in einem eigenen Bericht. Nach einer Vor-Ort-Begehung und Gesprächen mit VertreterInnen der Universität verfasst die Gutachtergruppe eine Stellungnahme zum jeweiligen Universitätsmodell.

In einem dritten Schritt werden die beteiligten Fächer begutachtet. Gebündelt in sog. Fachclustern werden fächerspezifische Selbstberichte angefertigt. Die Gutachtergruppen werden fachspezifisch/fachnah zusammengestellt und führen in Vor-Ort-Begehungen Gespräche mit den jeweiligen FachvertreterInnen und weiteren Personengruppen. Auf Grundlage der Selbstberichte und der Vor-Ort-Gespräche erstellen die Gutachtergruppen die Bewertungsberichte.

Da an der Universität Oldenburg bis zu 26 Fächer für einen Studiengang involviert sind, werden die Begutachtungen der Fachcluster zeitlich gestaffelt ablaufen.