Papiertheaterstücke nach Bilderbüchern Sommersemester 2011 | Leitung: Sabine Wallach

»Es ist nichts als Papier, und doch ist es die ganze Welt«, dieses Zitat des Schriftstellers Peter Høeg umreißt die Faszination, die das Papiertheater bis heute ausübt. Das fast vergessene, im 19. Jahrhundert aber sehr populäre Unterhaltungsmedium Papiertheater wurde innerhalb einer kunstpraktischen Übung des Bachelorstudiengangs Kunst und Medien vorgestellt und einführend im Kontext der Medien- bzw. Kulturgeschichte des Sehens betrachtet, da es in enger Wechselbeziehung zu Vorläufern des Films wie Panorama, Diorama und Laterna Magica steht. Miniaturisierung, Materialtransfer (Bühne, Kulissen, aber auch die »Darsteller« werden aus Papier gefertigt) und Prozessualität sind dabei zentrale Charakteristika des Mediums. Sechs Bilderbücher, die auf der Schnittstelle von Realität und Fantastik angesiedelt sind, wurden von den jeweils zwei Studierenden in ca. 3minütige Bühneninszenierungen überführt, wobei Ton, Kulissen, Lichtdramaturgie, Bewegung der Figurenführung aufeinander abzustimmen waren.
Besonderes Augenmerk wurde auf den Übergang, auf die Schwelle zwischen den Wirklichkeits-ebenen gelegt. Die Ästhetik der Bilderbuchillustrationen wurde von den Studierenden durch eigene Gestaltungsideen erweitert bzw. verändert.

Folgende Bilderbücher wurden von den Studierenden inszeniert:

Erlkönig Von Jelena Dzambas und Valeska Homfeldt

Nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Jens Thiele (Illustration) und Johann Wolfgang von Goethe (Text)

Der kleine Hävelmann
Von Franziska Thomann und Eva Maria Ficken
Nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Else Wenz-Vietor (Illustration) und Theodor Storm (Text)

Wo die wilden Kerle wohnen
Von Mareike Cohrs und Oliver Klaassen
Nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Maurice Sendak

Helenes Familie
Von Anna-Maria Heß und Viktoria Maash
Nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Anke Kuhl

Komm mit, Moritz
Von Pia Schlechter und Anna Rabea-Schulz
Nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Dieter Wiesmüller

Nachts
Von Lena Bruns und Tabea Klemm
Nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Wolf Erlbruch

 

[[Bild]]