Das Rahmenprogramm

Das kulturelle Rahmenprogramm

Donnerstag, 15.01.2015, 18.30:

Zur Einstimmung ein (philosophisches) Kino im Rahmen der alljährlichen Fachschafts-Kinoreihe 'Philosophie und Film' im Oldenburger Filmkunstkino cine k, mit dem Film: Der Mann ohne Vergangenheit von Aki Kaurismäki.

Freitag, 16.01.2015, 20.00:

Am zweiten Abend können wir uns ab 19.30 Uhr im Polyester einfinden, einem Klub und Kulturhaus in der Oldenburger Innenstadt. Hier wird eine philosophische Lesung stattfinden, bei der Teilnehmer des Kongresses, aber auch Menschen aus der Umgebung ihre Gedanken zu Philosophie und nach Möglichkeit speziell zur unserem Thema 'Kritik und Versöhnung' in kreativer Weise darstellen können. Wer daran aktiv teilnehmen möchte, melde sich bitte bis Ende Dezember unter KritikUndVersoehnung2015(at)uni-oldenburg.de mit einigen Zeilen, zu euren Ideen.
Wer anschließend noch feiern möchte, kann ab 23 Uhr das Polyester als Klub kennen lernen.

Im Karl Jaspers Haus

Sonntag, 18.01.2015, vormittags:

Im Karl Jaspers-Haus wird es eine Diskussion zu unserem Thema in Bezug auf Karl Jaspers geben. Dabei werden wir seinen 1946 erschienen Text 'Die Schuldfrage' diskutieren. Geleitet wird die Diskussion im Seminarstil von Prof. Dr. Martin Vialon, dem Leiter des Erich Auerbach-Archivs im Institut für Philosophie.
Auf Grund des stark begrenzten Raumes können wohl bei weitem nicht alle Besucher, die am eigentlichen Kongress teilnehmen, an diesem Abschluss mitwirken. Interessierte bitten wir daher um eine Anmeldung unter KritikUndVersoehnung2015(at)uni-oldenburg.de