Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften

Praktika - Einstiegschance oder endlose Warteschleife

Praktika galten einige Zeit als gute Möglichkeit, sich nach dem Studium in der Realität der Berufswelt Eindrücke und einen Überblick zu verschaffen. Sie sollten den NeueinsteigerInnen dazu dienen, erste Praxiskontakte aufzubauen und Netzwerke für den Berufseinstieg zu schaffen. In zunehmendem Masse werden Praktika dazu missbraucht, Berufseinstiegsmöglichkeiten lediglich zu versprechen tatsächlich aber billige oder sogar kostenlose Arbeitskräfte nutzen zu können, ohne anschliessende bezahlte Beschäftigungsperspektiven zu bieten.

Über diesen Doppelcharakter von Praktika soll informiert und diskutiert werden. Außerdem sollen Möglichkeiten des kritischen Umgangs mit Praktika besprochen werden.

Die Veranstaltung wird gemeinsam mit dem ASTA der Universität realisiert.

Termin: Dienstag, 13.6.2006
Ab 18.00 Uhr, im Hörsaalzentrum der Universität (A 14), Raum 1-112

Informationsblatt als Download

ReferentInnen:

  • - Melanie Mörchen, Bielefeld; Modelle prekärer Beschäftigung in Form von Praktika
  • - Prof. Dr. Jörg Tänzer, zur arbeits- und sozialrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit Praktika