Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften

Jobben während des Studiums - Probleme und Fallstricke

Jobben gehört Heute längst zum Studienalltag. Fast drei Viertel der Studierenden arbeitet neben dem Studium. Deshalb bieten wir eine Informationsveranstaltung zum Thema Arbeitsrecht für Studierende an.

 Ob als Hilfskräfte an der Uni, als Honorarkräfte in der Erwachsenenbildung, als kurzfristig oder dauerhaft geringfügig Beschäftigte - Studierende bilden für die lokalen Arbeitsmärkte längst ein wichtiges Arbeitskräftepotenzial. Als Thekenkräfte, Verkaufspersonal, Hilfskräfte in der Uni, NachhilfelehrerInnen oder Honorarkräfte in der Bildungsarbeit sind sie kaum mehr wegzudenken. Entlohnung und Arbeitsbedingungen sind dabei häufig schlecht.

Wer sich in der Arbeitswelt nicht ausnutzen lassen will, muss die eigenen Rechte kennen um sie einfordern zu können. Markus Westermann, Gewerkschaftssekretär der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di wird im Rahmen einer Abendveranstaltung des Hoschulinformationsbüros der Gewerkschaften erste Informationen vermitteln, die jobbende Studierende kennen sollten.

Termin: Donnerstag 9. November 2006
Ort: A1 0-007 (in der Carl von Ossietzky Universität)
Zeit: 19 Uhr