Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften

Europa - sozial? Die Bedeutung aktueller europäischer Entscheidungen für Betriebs- und Gewerkschaftspolitik

  

Verschiedene Felder der Arbeit betrieblicher Interessenvertretungen werden durch aktuelle Richtlinienvorlagen der EU Kommission bzw. durch Urteile des  Europäischen Gerichtshofes beeinflusst. So liegen von der EU Kommission Richtlinienvorschläge zu den Themenfeldern Arbeitszeit und Leiharbeit vor. Der Europäische Gerichtshof hat in den letzten Monaten in verschiedenen Urteilen u.a. zu den Themenbereichen Streikrecht, Mindestlöhne, Entsenderecht und Vergaberecht Entscheidungen gefällt.


Die Tagung soll über Themenfelder der Arbeitsbeziehungen und der Arbeitsgestaltung informieren. Außerdem wird über die Möglichkeit und die Inhalte der sozialen Dimension des EU Integrationsprozesses diskutiert.


Referenten:
Dr. Martin Höpner,
Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung Köln, Vortragsmaterial
Frank Schmidt-Hullmann,
IG BAU Frankfurt, Vortragsmaterial
Prof. Dr. Jens M. Schubert,
Universitäten Lüneburg und Oldenburg. Das Vortragsmaterial ist auf Anfrage (Kooperationsstelle) erhältlich.
Prof. Dr. Ulrich Zachert,
Universität Hamburg

Die Tagung fand am 24.02.2009 von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr im BIS-Saal der Carl von Ossietzky Universität statt.