Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften

Fachtagung: Arbeitslosigkeit und Gesundheit

In Kooperation mit der FH Emden, Studiengang "Public Health", und der "Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e.V."

Erwerbslosigkeit gilt als ein herausragendes lebenskritisches Ereignis, schon die konkrete Bedrohung durch Verlust des Arbeitsplatzes wirkt für die meisten Betroffenen in höchstem Maße Stress auslösend. Trotz vielfach belastender Arbeitsbedingungen werden nach wie vor gravierende Unterschiede im Gesundheitsstatus zwischen Beschäftigten und Erwerbslosen festgestellt.

Gesundheitliche Einschränkungen sind nicht nur Ursache für, sondern auch Folge von Arbeitslosigkeit. Verschärfend wirkt dabei noch die Stigmatisierung der Arbeitslosigkeit in der Eigen- oder Fremdwahrnehmung als selbstverschuldet.

Erfolgreiche gesundheitsfördernde Interventionsansätze für erwerbslose Frauen und Männer sind ebenso rar wie Konzepte zur gesundheitsbezogenen Beschäftigungsförderung im Betrieb.

Durch die Fachtagung soll der Austausch über diese Themen gefördert werden und es sollen Erfolg versprechende Konzepte und Gegenstrategien vorgestellt werden. Es soll ein Beitrag geleistet werden zur Vernetzung der Akteure aus den Einrichtungen des Arbeitslosenhilfe-, Sozial-, Bildungs- und Gesundheitssektors in der Region Weser-Ems mit Wissenschaft und der Politik, um gemeinsam erarbeitete Ergebnisse in Regionen und Kommunen zu tragen.

Nähere Informationen zur Tagung im Flyer.

Die Tagung fand am 6.11.2009 in der Fachhochschule Oldenburg statt.