Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften

Vortragsreihe

Alternativloses Wirtschaftssystem? Gesellschaftliche Umbrüche gestalten

In den letzten zwei Wintersemestern haben wir Vortragsreihen zur Beschreibung des Verlaufs und der nationalen Auswirkung der Finanzkrise sowie Analysen und Interpretationen der Hintergründe dieser Krisenentwicklung organisiert. In diesem Wintersemester ging es um Einschätzungen zur Zukunftsfähigkeit des kapitalistischen Wirtschaftsmodells. Außerdem wurden Alternativen zu politischen Beteiligungsmodellen und wirtschaftlichen Austauschverhältnissen thematisiert.

Plakat zur Vortragsreihe

Vorträge und Termine

07. November 2013, 18:30 Uhr, Universität Oldenburg, Gebäude A1, Raum 0-008

Prof. Dr. Ingrid Kurz Scherf, Universität Marburg:

Vielfachkrise als Systemkrise. Analyse mit feministischem Eigensinn

Vortragsmaterial

21. November 2013, 18:30 Uhr, Universität Oldenburg, Gebäude A1, Raum 0-008

Dr. Dirk Ehnts, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin:

Kapitalismus 4.0 - Regulierung oder Transformation?

12. Dezember 2013, 18:30 Uhr, Universität Oldenburg, Gebäude A1, Raum 0-008

Elisabeth Voß, NETZ für Selbstverwaltung und Selbstorganisation e. V.:

Solidarische Ökonomien - Ideen und Praxis

09. Januar 2014, 18:30 Uhr, Universität Oldenburg, Gebäude A1, Raum 0-008

Prof. Dr. Stephan Lessenich, Universität Jena:

Was kommt nach dem Wachstumswohlfahrtsstaat?

16. Januar 2014, 18:30 Uhr, Universität Oldenburg, Gebäude A1, Raum 0-008

Dr. Tadzio Müller, Rosa Luxemburg Stiftung:

Wie kommt das Neue in die Welt - Soziale Bewegungen und Veränderungen von unten

Die Vortragsreihe fand statt in Zusammenarbeit mit:

der Professur für Didaktik des politischen Unterrichts und der politischen Bildung, Prof. Dr. Andreas Eis,

dem Institut für Sozialwissenschaften, Manfred Klöpper,

der Mittelbauinitiative, Markus Glötzel,

der Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Nds. Nord GmbH,

der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung, LV Niedersachsen