Die Physik der Zwerge

Prof. Dr. Christoph Lienau
Institut für Physik

Moderation: NDR 1 Niedersachsen

Gong: Thorge (9 Jahre)
Kamera: Luca Mathis (9 Jahre)

istockphoto/Christopher Ames

Auf Griechisch heißen Zwerge „Nannos“. Wir Nanotechnologen beschäftigen uns also mit Zwergen und zwar mit extrem kleinen Zwergen – so klein, dass sie oft nur aus wenigen Atomen bestehen. Unvorstellbar, oder?

In der Vorlesung nehme ich euch mit auf eine Reise in diese moderne Welt der Zwerge. Ich zeige euch, wie man die Winzlinge sehen kann, und wie wir Physiker mit ihnen reden und spielen. Das ist ziemlich ähnlich wie Spielen mit Legosteinen, nur eben mit minikleinen „Nano-Legos“.

Natürlich erfahrt ihr auch, warum wir an den Zwergen forschen. Wir wissen heute noch gar nicht, wobei sie überall helfen können. Aber wir Wissenschaftler vermuten, dass wir sie in Zukunft in allen möglichen Bereichen einsetzen werden: in neuen Computern, in der Therapie von schwerkranken Menschen oder um Trinkwasser in der Wüste zu erzeugen.

 

Termin

Mittwoch, 9. März 2016
16.30 bis 17.30 Uhr
Audimax, Hörsaalzentrum

Fotos von der Vorlesung

Sendetermine/oldenburg eins

Mo., 11. April 2016, 16.55 Uhr
Di., 12. April 2016, 16.55 Uhr

Weitere Sendetermine:
Lokalsender oldenburg eins

Stadtbibliothek

Büchertische zu den KinderUni-Vorlesungsthemen.
Mit Kuni in die Stadtbibliothek