Curriculum vitae

09.2017-aktuell:

Lehrbeauftragte für besondere Aufgaben in der Empirischen Lehr- und Lernforschung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Pädagogische Psychologie, Institut für Pädagogik)

Forschungsschwerpunkte:

1. Kindliche Entwicklung: Emotionsregulation im Grundschulalter (Lehrervorstellungen zu Emotionsregulation, Lehrer-Schüler-Beziehung, Übergangsphase Kindergarten-Grundschule, Prävention der Emotionsdysregulation)

2. Higher Education: Optimierung des Lehramtsstudiums (Studierendenvorstellungen zu einem optimalen Lehramtsstudium, Verzahnung Theorie- und Praxisanteile im Lehramtsstudium)

 

07.2016 - 08.2017:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Empirischen Lehr- und Lernforschung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Pädagogische Psychologie, Institut für Pädagogik) im Rahmen der Biographieorientierten und Phasenübergreifenden Lehrerbildung in Oldenburg (OLE+; Qualitätsoffensive Lehrerbildung)

Forschungsschwerpunkte:

1. Higher Education: Lehramtsstudium (Theorie-Praxis-Bezüge sowie Curriculumsentwicklung mit dem Schwerpunkt kompetenzorientierte Professionalisierung und Beratung in der Lehrerbildung)

2. Kindliche Entwicklung: Emotionsregulation im Grundschulalter (Lehrervorstellungen zu Emotionsregulation)

 

10.2015 - 06.2016:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Empirischen Lehr- und Lernforschung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Pädagogische Psychologie, Institut für Pädagogik)

Forschungsschwerpunkt: Emotionsregulation im Grundschulalter

 

2013-2015:

Masterstudium der Germanistik und Biologie (Gymnasiallehramt) an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Abschluss: Master of Education, M.Ed.)

 

2012-2013:

Fortsetzung des Bachelorstudiums der Germanistik und der Biologie (Gymnasiallehramt) an der Universität Bremen (Abschluss: Bachelor of Arts, B.A.)

 

2011-2012:

Beginn des Bachelorstudiums der Deutschen Philologie und der Biologie (Lehramtsoption) an der Freien Universität Berlin

 

2004-2010:

Studium der Humanmedizin an der Georg-August-Universität Göttingen (Abschluss: Staatsexamen)

Publikationen

Stand: 10.2017

Schlesier, J. (2017). Lehrervorstellungen zur Entwicklung der Emotionsregulation im schulischen Kontext der Primarstufe. In Schmitt, A., Sterdt, E. & Fischer, L. (Hrsg.), Empirisches Arbeiten in der Frühpädagogik im Kontext eines evidenzbasierten Ansatzes - ein Tagungsbericht. Köln/Kronach: Carl Link.

Tagungsbeiträge

Stand: 10.2017

Tagungsbeiträge (peer-reviewed)

Schlesier, J., Roden, I. & Moschner, B. (2017). Emotion Regulation in Primary School Children: A Systematic Review. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI Conference), 29.08.-02.09.2017, Tampere, Finland, Vortrag (Single Paper).

Moschner, B., Schlesier, J., Wagener, U. & Reimer, M. (2017). Student Teachers' Beliefs of an Ideal Teacher Training at the University. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI Conference), 29.08.-02.09.2017, Tampere, Finland, Vortrag (Single Paper).

Schlesier, J. (2017). Teachers' Beliefs about Children's Emotion Regulation in the Context of Elementary Schools. Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI Conference), 27.08.-28.08.2017, Tampere Finland (Poster).

 

Tagungsbeiträge (auf Einladung)

Schlesier, J. (2017). Lehrervorstellungen zur Entwiclung der Emotionsregulation im schulischen Kontext der Primarstufe. Fachtagung Empirisches Arbeiten in der Frühpädagogik im Kontext eines evidenzbasierten Ansatzes, 12.01.-13.01.2017, Hochschule Magdeburg-Stendal, (Vortrag).

Sonstige Vorträge und Workshops

Schlesier, J. & Reimer, M. (2016). Lehren und Lernen: Ein Workshop zu Unterrichtsmethoden für Ausbilder der Avacon Norddeutschland, 13.02.2016, Standort Oldenburg.

Stipendien

Universitätsgesellschaft Oldenburg e.V. (2016). Wolfgang-Schulenberg-Stipendienprogramm für die Jure (EARLI) in Tampere (Finland), 29.08. - 02.09.2017.

Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2017/2018

Qualitative Studien zu Emotionsregulation im Grundschulkontext mittels Gruppendiskussion (pädagogisch-psychologische Forschungsmethoden, biw20/25, 10.11.124)

 

Wintersemester 2016/17

Qualitative Studien zu Studierendenvorstellungen (pädagogisch-psychologische Forschungsmethoden, biw20/25, 10.11.843)

Methodenvielfalt (Lehren und Lernen, PB007, 10.11.746)

Qualitative Forschungsmethoden zum Thema Emotionsregulation (pädagogisch-psychologische Forschungsmethoden, biw20/25, 10.11.859)

 

Sommersemester 2016

Methoden für den Unterricht (Lehren und Lernen, PB007, 10.11.760)

Planung, Durchführung und Auswertung qualitativer Interviews in der Schul- und Unterrichtsforschung (pädagogisch-psychologische Forschungsmethoden, biw20/25, 10.11.854)

Qualitative Interviewstudien im Forschungsfeld Emotionen, Intelligenz und Kompetenz (pädagogisch-psychologische Forschungsmethoden, biw20/25, 10.11.853)

Unterrichtsprinzipien aus Sicht der Lernforschung (Lehren und Lernen, PB007, 10.11.7411)

 

Wintersemester 2015/16

Durchführung und inhaltsanalytische Auswertung qualitativer Interviewstudien an der Universität (pädagogisch-psychologische Forschungsmethoden, biw20/25, 10.11.862)

Qualitative Interviewstudien in der Schule (pädagogisch-psychologische Forschungsmethoden, biw20/25, 10.11.868)