Wirtschaftsinformatik / Very Large Business Applications

YEEES - Yields of Evocative Entrepreneurial approaches on Environment and Society

Unternehmerische Lösungen sowie IKT spielen eine entscheidende Rolle bei der Stärkung der Nachhaltigkeit. Wir entwickeln so ein inter- und transdisziplinäres Projekt, das sich auf die Ergebnisse von evokativen unternehmerischen Ansätzen für Umwelt und Gesellschaft (YEEES) konzentriert. Wir erarbeiten insbesondere die Widerstandsfähigkeit von Städten und suburbanen Gebieten und konzentrieren uns dabei auf Herausforderungen in den Bereichen städtische Landwirtschaft und Mobilität. Das Projekt verbindet die Universitäten von Lüneburg und Oldenburg mit den Universitäten in Südafrika (NMMU), Namibia (UNAM) und Mosambik (UPM) durch die Implementierung von zwei miteinander verbundenen Zentren als internationale Netzwerke, in denen die oben genannten Themen in Forschung und Lehre behandelt werden: Das YEEES Forschungszentrum und das YEEES Ausbildungszentrum.

Das YEEES-Forschungszentrum zielt auf ein langfristiges, sichtbares und renommiertes Netzwerk deutscher und afrikanischer Forscher aus verschiedenen Disziplinen ab. Vier Forschungsgruppen mit dem Schwerpunkt "Innovation", "Imovation", "IKT" und "Bildung" sind über ein gemeinsames Ziel verbunden: Ausgezeichnete und relevante Forschungsergebnisse liefern, die zur globalen Herausforderung beitragen, die Nachhaltigkeit durch innovative und nachhaltige unternehmerische Ansätze unter Verwendung von IKT zu sichern.

Das YEEES Training Center besteht aus vier Einheiten: Das Lecturing Hub, die Postgraduiertenschule, Continuing Training und Stipendien. Als internationales, trans- und interdisziplinäres Netzwerk von relevanten Dozenten, Forschern, Praktikern und Studierenden zielt das Zentrum darauf ab, zu einem international renommierten Zentrum zu werden, das Deutschland und Afrika verbindet, indem es innovative und Forschung in den Bereichen Unternehmertum, Nachhaltigkeit und IKT verknüpft.

Das YEEES-Projekt wird die Entwicklung innovativer unternehmerischer Ansätze fördern, wie z. B. die Gründung von Start-ups und Organisationen mit Nachhaltigkeitsfokus in den jeweiligen Bereichen. Unsere Arbeit unterstützt darüber hinaus die Entwicklung von Fähigkeiten und Denkweisen, die zu unternehmerischem Verhalten führen, so dass künftige Change-Agents die Chancen für kreative und innovative oder "imovative" Lösungen identifizieren und nutzen können. Darüber hinaus tragen wir in vielfältiger Weise zu einer breiten und starken deutsch-afrikanischen Kooperation bei. Das ermöglicht verändernde Erfahrungen und neue Sichtweisen zu erlangen, die auf kurz- und langfristiger Perspektive dazu beitragen, dass Menschen zu einer nachhaltigen Veränderung beitragen.

Projeklaufzeit

01.12.2016 - 30.11.2020

Projekt-Webseite

www.yeees-project.org

Projektbeteiligte

Prof. Dr. Jorge Marx Gómez, Universität Oldenburg
Prof. Dr. Jantje Halberstadt, Leuphana Universität Lüneburg
Prof. Dr. Margie Cullen, Nelson Mandela Metropolitan University
Dr. Kauna Mufeti, University of Namibia
Prof. Dr. Uranio Mahanjane, Universidade Pedagogica Moçambique