Wirtschaftsinformatik / Very Large Business Applications

abat Business Case Nachhaltigkeit

In Zeiten einer stetig wachsenden Weltbevölkerung und knapper werdender Ressourcen ist es für Unternehmen von zentraler Bedeutung, sich mit dem eigenen Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung auseinanderzusetzen, um nicht zuletzt die eigene wirtschaftliche Grundlage dauerhaft sicherzustellen. Zudem wird die EU-Richtlinie zur Angabe nichtfinanzieller und die Diversität betreffender Informationen durch bestimmte große Unternehmen und Gruppen eine weitergehende Auseinandersetzung mit dem Themenkomplex des Nachhaltigkeitsmanagements zur Folge haben. Die mit der Richtlinie einhergehende Verpflichtung zur Berichterstattung ökologischer und sozialer Aspekte wird ca. 6.000 Großunternehmen in der EU betreffen.

Davon ausgehend wird im Rahmen des Projekts „abat Business Case Nachhaltigkeit“ in Kooperation des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik/VLBA und der abat AG ein Geschäftsmodell im Bereich softwaregestützter Nachhaltigkeitsberatung entwickelt. Zur Entwicklung des Geschäftsmodells werden folgende Forschungsschwerpunkte untersucht:

  • Analyse des Markt für den Bereich Nachhaltigkeitsberatung
  • Analyse der bestehenden Wettbewerbssituation
  • Erarbeitung eines Marketing- und Vertriebskonzeptes
  • Betrachtung der Chancen und Risiken
  • Erstellung einer Finanzplanung

Zum Projektteam gehören Jan Fischer, Nils Giesen, Teresa Haberberger, Christoph Simm und Tobias Wigbers.

Das Projekt hat im April 2015 begonnen und hat eine Laufzeit von einem Jahr.

Kontakt

Projektverantwortlicher

Prof. Dr.-Ing. habil. Jorge Marx Gómez