Wirtschaftsinformatik / Very Large Business Applications

Bachelor-/Master-/Diplomarbeit

Titel

Chemical-Safety-Reporting (CSR reporting at corporate level)

Beschreibung

OpenSAGA bietet eine prototypische Anbindung von Geo-Informationssystemen. Für die Erfassung der Koordinaten per GPS wird die einheitliche Nutzung des geodätischen Referenzsystems World Geodetic System 1984 (WGS 84) als Grundlage empfohlen. Die Transformation der Koordinaten in andere Systeme wie z.B. das Gauß-Krüger- und UTM-Koordinatensystem muss sichergestellt werden, um eine maximale Wiederverwendung der Daten gewährleisten zu können. Die als Beispiel genannten Systeme sind in Deutschland weit verbreitet, in anderen Ländern werden länderspezifische Koordinatensysteme verwendet.

Die mittels GPS verorteten Objekte sollen per OGC-Service bereitgestellt werden. Durch die OGC (Open Geospatial Consortium) sind unterschiedliche Services spezifiziert, die den Anforderungen genügen:

WMS (Web Map Service):

Ein WMS besitzt folgende drei Funktionen, die vom Benutzer angefragt werden können:

  • GetCapabilities ist der Befehl für die Abfrage der Fähigkeiten des WMS. Als Antwort erhält der Nutzer ein XML-Dokument, das zum ei-nen Angaben zum Anbieter des WMS und die unterstützten Ausgabeformate und zum anderen die abfragbaren Layer enthält.
  • GetMap liefert ein Rasterbild, das georeferenziert ist, zurück. Die An-frage kann dahingehend spezifiziert werden als dass z.B. Optionen be-züglich des Kartenausschnitts und des Ausgabeformats festlegen kann.
  • GetFeatureInfo kann dazu genutzt werden, vorher festgelegte thematische Informationen der zugrunde liegenden Daten abzufragen.

WFS (WebFeatureService):

Der einfache WFS besitzt folgende Funktionen bzw. Operationen, die vom Benutzer angefragt werden können:

  • GetCapabilities ist der Befehl für die Abfrage der Fähigkeiten des WFS. Als Antwort erhält der Nutzer ein XML-Dokument, das Angaben zum Anbieter des WFS, die abfragbaren FeatureTypes und die mögli-chen Operationen enthält.
  • DesribeFeatureType fragt die Struktur der einzelnen FeatureTypes ab bzw. gibt diese zurück.
  • GetFeature beschreibt die Operation zur Abfrage der einzelnen Feature-Instanzen d.h. der Daten inkl. deren Eigenschaften.

Die Nutzung der oben beschriebenen Services und somit die Anzeige der per GPS verorteten Objekte kann in zwei unterschiedlichen Systemarten erfolgen:

  • Desktop-GIS
  • WebGIS

Zur Anzeige der als WebService bereitgestellten Objekte müssen beide Systemarten mindestens Standardfunktionalitäten wie Zoom, Pan und Strecken und Flächen messen zur Verfügung stellen.

Im Rahmen der Arbeit sind die erforderlichen Funktionalitäten aufbauend auf einer Analyse der grundlegenden Technologien und typischer Use Cases detailliert zu beschreiben und anschließend prototypisch zu implementieren. Dazu gehören Features wie die flexible Visualisierung von Karten inklusive Zoom-Funktionen ebenso wie die Ausprägung von Geo-Filtern, die eine raumbezogene Suche von Daten ermöglichen. Abschließend sind die Einsatzmöglichkeiten von geobasierten Anwendungen insbesondere auch unter Berücksichtigung von Aspekten wie Barrierefreiheit zu diskutieren.

Anmerkung

Dieses Thema ist ein Vorschlag der QuinScape GmbH und ist mit den jeweiligen Betreuern hinsichtlich der Eignung abzustimmen.