Wirtschaftsinformatik / Very Large Business Applications

News 2015

20.11.15: Zusatzangebot - Schulung inkl. offizieller SAP-Zertifizierung

Wir freuen uns, Sie als Studierende der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg auf ein Zusatzangebot unserer Abteilung Wirtschaftsinformatik / Very Large Business Applications (VLBA) in Zusammenarbeit mit SAP Education hinweisen zu dürfen.

Neben unseren regulären Lehrveranstaltungen mit SAP-Inhalten bieten wir ganz exklusiv für Studierende der Universität Oldenburg sowie aller anderen Hochschulen innerhalb Deutschlands die Möglichkeit, an einer Schulung inkl. offizieller SAP-Zertifizierung teilzunehmen.

TERP10 steht für „Training Enterprise Resource Planning in 10 Tagen“

Während der Veranstaltung bekommen Sie Wissen aus dem Bereich Enterprise Resource Planning (ERP) vermittelt und sammeln außerdem praktische Erfahrungen im Umgang mit SAP-Systemen. Der Kurs schließt mit einer Prüfung zum „SAP Certified Solution Architect ERP-Integration of Business Processes“ ab.

Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein offizielles, am Arbeitsmarkt voll anerkanntes SAP-Zertifikat.

Ein nächster Termin wird gerade geplant und findet voraussichtlich im August oder September 2016 statt.

Weitere Infos zur Veranstaltung und zur Anmeldung erhalten Sie auf: http://www.terp10.info

Natürlich stehen wir auch für eine persönliche Beratung zur Verfügung: Andreas Solsbach solsbach(at)wi-ol.de bzw. Jens Siewert jens.siewert(at)uni-oldenburg.de.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und würden uns freuen, Sie in einer unserer nächsten Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

14.12.15: Successful Training Workshop at OL

Oldenburg University organized the third EU training workshop in Oldenburg, Germany for the Lebanese and Syrian partners. This workshop had been successfully taken place at 08-13 of November 2015. Eight staff members from the Lebanese Partner Universities and ten staff members from the Syrian Partner Universities had been trained in this workshop. The main three training areas focused on linking entrepreneurship with industry, advanced business research methods and new teaching methods.

02.11.15: Vorlesung Sustainability Management im Projekt DEMIS in Mosambik

Im Rahmen des Projektes „Doctoral Education in EMIS“ mit den Partnerinstitutionen aus Ghana, Mosambik und Tansania hat Dr.-Ing. Andreas Solsbach vom 19.10.2015 bis 23.10.2015 eine Vorlesung zur Thematik „Sustainability Management“ in Maputo, Mosambik, an der Universidade Pedagógica Moçambique gehalten.

23.10.15: Präsentation des Projekts Business Case Nachhaltigkeit vor den Mitarbeitern der abat AG

Am 23.10.15 haben die beiden wissenschaftlichen Mitarbeiter Nils Giesen und Teresa Haberberger gemeinsam mit zwei Projektverantwortlichen der abat AG das Projekt Business Case Nachhaltigkeit auf dem Teamevent des Projektpartners vorgestellt. Inhalte der Präsentation des Gemeinschaftsprojekts waren die Zielstellung des Projekts, Grundlagen zum Thema Nachhaltigkeit, die Meilensteinplanung sowie die Vorstellung erster Projektergebnisse. Das Thema stieß allseits auf reges Interesse.

16.10.15: Erfolgreiche Disputation von Klaas Schmidt

Am 16.10.2015 hat Klaas Schmidt erfolgreich seine Doktorarbeit mit dem Thema "Wissensbasierte Entscheidungsunterstützungssysteme zur Übertragung und Wiederanwendung von Erfahrungswissen aus Entscheidungsprozessen" verteidigt. Es gratuliert herzlich die gesamte VLBA-Abteilung.

08.10.15: Abschlusstreffen des CEMIS und Auftakttreffen des DEMIS Projektes

Vom 7. - 8. Oktober 2015 fand das Abschlusstreffen des vom DAAD geförderten Projektes "Environmental Management Information Systems for Subsaharan Universities - CEMIS" sowie das Auftakttreffen des ebenfalls vom DAAD geförderten Projektes "Doctoral Education in Environmental Management Information Systems - DEMIS" in der Abteilung Wirtschaftsinformatik statt. Teilnehmer waren neben der VertreterInnen der Universität Oldenburg, die Hochschule München sowie die Projektpartner aus Accra (Ghana), Maputo (Mozambique) und Arusha (Tansania).

06.10.15: eCoInnovateIT – 3. Konsortiumstreffen in Oldenburg

Am 06.10.2015 fand das dritte Treffen des Projekts „Nachhaltiger Konsum von Informations- und Kommunikationstechnologie in der digitalen Gesellschaft“ an der Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg statt.  Zu den Teilnehmern des interdisziplinären Konsortiums zählen, neben Vertretern der Universität Oldenburg, die Universität Osnabrück und die Universität Lüneburg. Die Mitglieder besprachen Möglichkeiten eines Wandels im Konsum von Informations- und Kommunikationstechnologien hin zu einer nachhaltigeren Gestaltung durch die Einbindung der beteiligten Akteure in den Innovationsprozess. 
Weitere Informationen auf www.ecoinnovateit.de

02.10.15: BUIS Workshop in Cottbus

Am 02.10.15 nahmen der wissenschaftliche Mitarbeiter Viktor Dmitriyev und der Gastforscher Zhongkai Li der Abteilung Wirtschaftsinformatik / Very Large Business Applications (VLBA) an einem BUIS Workshop teil. Der Workshop war Teil der Informatik 2015 Konferenz, die in diesem Jahr in Cottbus, Deutschland stattfand. Während des BUIS-Workshops präsentierte Viktor seine Veröffentlichung "Big Data Inspired Water Management Platform for Sensor Data" und Zhongkai sein wissenschaftliches Manuskript mit dem Titel "Modeling For Sustainable Product Development Strategies With General Morphological Analysis".

   

01.10.15: Austausch-Forscherin aus Armenien zu Gast

Wir freuen uns vom 1. Oktober bis zum 6. November 2015, im Rahmen des Electra Erasmus-Mundus-Projekt eine Austausch-Forscherin zu begrüßen zu können. Ihr Name ist Meline Ghalechyan und sie kommt aus Tscharenzawan, Armenien. Sie arbeitet an der State Pedagogical University of Armenia und hält einen Master-Abschluss in Informationssysteme (Branchenorientiert) von der National Engineering University of Armenia (SEUA) und arbeitet zurzeit an ihrer Doktorarbeit in der Informatik an der National Politechnical University of Armenia (ehemalige SEUA). Sie wird in unserer Abteilung im Projekt "Schaufenster Elektromobilität" mitarbeiten. Während ihres Austausches wird sie Ihre Forschungsaktivitäten auf Nachhaltige Mobilität und nachhaltige Customer Relationship Management Systeme richten.

27.07.15: Prof. Dr. Manuel Mora gave a Presentation

In the frame of his research stay to Oldenburg University (Business Informatics VLBA) Prof. Dr. Manuel Mora (University Aguas Autonoma Aguascalientes, Mexico) gave a presentation entitled:
A MULTI-ATTRIBUTE DECISION-MAKING (MADM) MODEL FOR EVALUATING FREE-LIBRE OPEN SOURCE (FLOSS) TOOLS IN THE DOMAIN OF IT SERVICE MANAGEMENT (ITSM).

14.07.15: Tempus MATRE - Quality Meeting and Training Workshop at LU

This workshop was hosted by Lebanese University and took place from 29-30.06.2015 with the participation of the Lebanese and Syrian NEO officers. The main aim behind this workshop was to provide knowledge in the training areas by the EU partners to the partner universities, brief the implementation status at each partner university, present the quality, dissemination and sustainability plans besides discussing the upcoming activities in the project.

11.07.15: Tempus MSC.ESE - Roadmap Workshop with the Syrian Partners in Lebanon

Oldenburg University and organized at 01-02 of July 2015 a roadmap workshop with the Syrian Partners. This workshop took place in Beirut, Lebanon with the attendance of 5 colleagues from Aleppo University and 2 from Damascus University. The main aims of this workshop were to draw a roadmap for the project implementation in the Syrian partner universities and especially in Aleppo University, discuss the potential LFM for an extra year in the case the project gets prolonged, present the quality plan and define a co-financing strategy.

09.07.15: Vortrag von Ola Mustafa

Im Rahmen ihres Forschungsaufenthaltes hat Dipl. Inf. Ola Mustafa einen Vortrag zu ihrem Promotionsthema "Change detection for real-time sensor data stream" gehalten.

06.07.15: eCoInnovateIt - 2. Projekttreffen in Osnabrück

Die Teilnehmer des Projektes „Nachhaltiger Konsum von Informations- und Kommunikationstechnologie in der digitalen Gesellschaft“, zu dessen Vertretern aus Oldenburg der Lehrstuhl von Jorge Marx Gómez und der Lehrstuhl von Prof. Thorsten Raabe zählen, trafen am 06.07 zum zweiten Konsortiumstreffen an der Universität Osnabrück zusammen. Mit Vertretern der Universität Osnabrück und der Universität Lüneburg besprachen das interdisziplinäre Team, welches sich aus den Bereichen Sozialwissenschaften, Psychologie, Wirtschaftsinformatik, Nachhaltigkeitsmanagement, Innovationsforschung und Marketing zusammensetzt, über Schnittmengen und die weitere Zusammenarbeit im gemeinsamen Forschungsvorhaben, mit dem Ziel eines nachhaltigen Konsumverhaltens in der Nutzung und dem Konsum von Informations- und Kommunikationstechnologie.
Weitere Informationen auf www.ecoinnovateit.de

03.07.15: Erfolgreiche Disputation von Andreas Solsbach

Am Freitag, den 03. Juli 2015 absolvierte Andreas Solsbach erfolgreich seine Disputation zu seinem Promotionsthema „Document Engineering als Ansatz für eine überbetriebliche Nachhaltigkeitsberichterstattung“. Die Prüfungskommission bestand aus dem Vorsitzenden Prof. Dr. Michael Sonnenschein, den Gutachtern Prof. Dr.-Ing. habil. Jorge Marx Gómez, Prof. Dr. habil. Ralf Isenmann, Prof. Dr. rer. pol. Frank Teuteberg und dem Prüfungskommissionmitglied Dr. Jörg Bremer. Nach Abschluss der Disputation lud der frischgebackene "Dr." zu einer kleinen Feierlichkeit mit Fingerfood in die Räume der Abteilung ein. Die Abteilung Wirtschaftsinformatik / Very Large Business Applications (VLBA) gratuliert herzlich.

01.07.15: TERP10 Kurs im Sommersemester 2015 – noch freie Plätze verfügbar

Wir freuen uns, Sie als Studierende der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg auf ein Zusatzangebot unserer Abteilung Wirtschaftsinformatik / Very Large Business Applications (VLBA) in Zusammenarbeit mit SAP Education hinweisen zu dürfen.

Neben unseren regulären Lehrveranstaltungen mit SAP-Inhalten bieten wir ganz exklusiv für Studierende der Universität Oldenburg sowie aller anderen Hochschulen innerhalb Deutschlands die Möglichkeit, an einer Schulung inkl. offizieller SAP-Zertifizierung teilzunehmen. Der Kurs vom 07. bis 18. September 2015 und einer anschließenden Zertifizierungsprüfung (am 21. September 2015) richtet sich an Studierende aller Studienrichtungen und Fakultäten.

TERP10 steht für „Training Enterprise Resource Planning in 10 Tagen“ und wird als kostenpflichtige und zweiwöchige Blockveranstaltung regelmäßig in der vorlesungsfreien Zeit angeboten. Während der Veranstaltung bekommen Sie Wissen aus dem Bereich Enterprise Resource Planning (ERP) vermittelt und sammeln außerdem praktische Erfahrungen im Umgang mit SAP-Systemen. Der Kurs schließt mit einer Prüfung zum „SAP Certified Solution Architect ERP-Integration of Business Processes“ ab. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein offizielles, am Arbeitsmarkt voll anerkanntes SAP-Zertifikat.

Weitere Infos zur Veranstaltung und zur Anmeldung erhalten Sie auf http://www.terp10.infoAnmeldungen sind bis zum 19.07.2015 möglich. Natürlich stehen wir auch für eine persönliche Beratung zur Verfügung Andreas Solsbach solsbach(at)wi-ol.de bzw. Jens Siewert jens.siewert(at)uni-oldenburg.de. Die Anmeldung zum TERP10 Kurs ist noch immer möglich.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und würden uns freuen, Sie in einer unserer nächsten Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

24.06.15: David Montoya gave his final presentation

In the frame of his research stay David Montoya (University of Aguascalientes, Mexico) gave his final presentation entitled "Design and Evaluation of a Security Management Process and its Services - Case study UAA LABDC".

22.06.15: Guest researcher - Zhongkai Li will report on EnviroInfo & ICT4S 2015 Conference

Dr. Zhongkai Li, guest researcher in Department of Informatics and very large business applications (VLBA) will participate the EnviroInfo & ICT4S 2015 held in University of Copenhagen during 7th-9th September, 2015. With the authors as Zhongkai Li, Jorge Marx Gómez, and Alexandra Pehlken, the article named “A systematic review of environmentally conscious product design” has been accepted by ICT4S 2015. Zhongkai Li will attend the conference to lead a discussion about the state-of-the-art review on product eco-design and explore future research directions in sustainable development for eco-friendly products and supporting software systems. Detailed presentation photos and file downloads will be provided after the conference.

08.06.15: Tempus MATRE - Successful Training Workshop at VGTU

Oldenburg University and Vilnius Gediminas Technical University organized a training workshop in VGTU, Vilnius for the Lebanese and Syrian partners. This workshop had been successfully taken place at 02-04 of June 2015. Eight staff members and one student from Lebanon and eleven staff members and three students from Syria had been trained in this workshop. The main two training areas focused on how to write scientific publications and the major issues that have to be taken into consideration in Leadership, presentation and communication skills.

21.05.15: Gast aus Mexiko

Im Rahmen eines privat finanzierten Austausches wird David Montoya von der Öffentlichen Universität in Aguascalientes (Mexiko) einen einmonatigen Forschungsaufenthalt in der Abteilung Wirtschaftsinformatik (Uni Oldenburg) haben.

18.05.15: DAAD-Infoveranstaltung zu "Wirkungsorientierter Planung"

Am 13. Mai 2015 besuchten Prof. Dr. Jorge Marx Gómez und Stefan Wunderlich eine Informationsveranstaltung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes in Bonn mit dem Thema "Wirkungsorientierte Planung".

Nach einer kurzen Einführung und Begrüßung wurden Fördermöglichkeiten in den entwicklungsbezogenen Partnerschaftsprogrammen vorgestellt. Anschließend fand ein Schulungsworkshop zur wirkungsorientierten Planung im Kontext von Projektantragstellung statt.

Auf der Abbildung: Stefan Wunderlich beim Schulungsworkshop.

29.04.15: Vortrag von Valentina Grigoryan

Im Rahmen eines Mitarbeiteraustausches im Erasmus Mundus Projekt Electra hat Valentina Grigoryan in der Abteilung Wirtschaftsinformatik / Very Large Business Applications (VLBA) einen Vortag über ihre Universität ( Armenian National Agrarian University, Armenia ) gehalten.

28.04.15: Abschlusspräsentation der Projektgruppe OliMP

Am 28.04.2015 war der finale Tag der einjährigen Reise für die 11 Studierenden der Projektgruppe OliMP (Oldenburger inMemory Planung). Das Projekt war auf die operative Planung und Optimierung im Energiesektor fokussiert. Speziell wurde im Projekt versucht herauszufinden, ob eine höhere Genauigkeit bei der Vorhersage des Energieverbrauches möglich ist. Eine der Hauptaufgaben war in diesem Zusammenhang die Identifikation der für diesen Sachverhalt relevanten Datenquellen und die optimale Kombination der Anwendung dieser in Vorhersagemodellen. Eine zweite wichtige Fragestellung die von der Projektgruppe untersucht wurde war, welche Vorhersagealgorithmen mit den identifizierten Datenquellen die besten Ergebnisse liefern. Das Projektteam hat dabei zuerst eine Basishypothese erstellt und aufbauend auf dieser verschiedene Ideen zur Vorhersage getestet. Durch die große Anzahl an möglichen Varianten (Kombinationen von Datenquellen und Vorhersage Algorithmen inkl. deren verschiedenen Konfigurationen), war es für den Projekterfolg von großer Bedeutung eine Technologie zu nutzen, die die Arbeit signifikant erleichtert und es erlaubt Vorhersagemodelle auf sehr große Datenmengen in sehr kurzer Zeit anzuwenden. Aus diesem Grund wurde eine SAP HANA und Ihre analytischen Fähigkeiten wie zum Beispiel SAP HANA Predictive Analysis Library (PAL) eingesetzt. Neben den 11 Studenten, die die Hauptakteure in dem Projekt bildeten, waren Betreuer sowohl von der Universität wie auch aus der Industrie an dem Projekt beteiligt. Dabei möchte das Team der Betreuer von Seiten der Universität, Prof. Dr.-Ing. Jorge Marx Gómez, Nils Giesen, Jens Siewert, Viktor Dmitriyev und Dr.Ing. Dirk Peters diese Gelegenheit nutzen und Dr. Joachim Kurzhöfer von der AS Inpro GmbH für seine außergewöhnliche und unverzichtbare Unterstützung danken.

27.04.15: Erfolgreiche Disputation von Benjamin Wagner vom Berg

Am Montag, den 27.04.2015 absolvierte Benjamin Wagner vom Berg erfolgreich seine Disputation zu seinem Promotionsthema „Konzeption eines Sustainability Customer Relationship Management (SusCRM) für Anbieter nachhaltiger Mobilität“. Die Prüfungskommission setzte sich aus den Mitgliedern Prof. Dr.-Ing. Jorge Marx Gómez, Prof. Dr. Frank Köster, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Sauer und Dr. Ingo Stierand zusammen. Nach der Disputation lud der frisch gebackene „Dr.“ alle Teilnehmer zu einer  Feier in das Restaurant „Santorini“ ein. Die Abteilung Wirtschaftsinformatik / Very Large Business Applications (VLBA) gratuliert herzlich.

25.04.15: Follow-Up Meeting of Management and Academic Teams at KTH, Sweden

Oldenburg University and Royal Institute of Technology, Sweden organized at 20-21 of April 2015 the MSC.ESE Consortium Workshop to present the overall status of the project development, decide about a necessary extension after getting EACEA approval and determine the sustainability plan and student mobility. Besides that, this meeting was intended to have the fifth follow-up management meeting of the European and target partners to present the results of the implemented activities so far.

30.03.15: Training Visit to Egypt in the MSC.ESE Tempus Project

A training visit to Tunisia had successfully been taken place from 20th to 26th of March 2015 in parallel with the first Egyptian ESE conference. The presidents and the vice presidents of SU and ACU together with their contact persons attended this conference. Nine Teachers from Germany, Spain, Sweden, Portugal and Tunisia came to Egypt. The purpose of this visit was the training of local teachers at SU and ACU by the teachers who authored the modules.

Foto: SU Visit

Visits to the faculties and laboratories involved in the project and introductions of the local teacher teams and students at SU and ACU Besides the structure of the MSC.ESE programme's structure in Egypt were arranged in this visit as well. Managerial issues related to the implementation of this project were also discussed in this visit.

Foto: ACU Visit

18.03.15: Prof. Dr. Jorge Marx Gómez hielt Vortrag auf der CeBIT

Am 18. März 2015 hielt Prof. Dr. Jorge Marx Gómez auf der CeBIT 2015 (HP Standbühne) einen Vortrag zu den Forschungsprojekten mit SAP HANA an der Universität Oldenburg (Abteilung Wirtschaftsinformatik VLBA) und stand anschließend für ein Interview mit Show-Case zur Verfügung.

17.03.15: Lowotec gewinnt Hauptpreis des Gründerwettbewerbs

Am 17.03.2015 hat das Oldenburger Start-Up "Lowotec" einen der Hauptpreise beim „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“ des Bundeswirtschaftsministeriums gewonnen. Der mit 30000€ dotierte Preis wurde dem Team um vier Informatik-Absolventen der Universität Oldenburg von der parlamentarischen Staatssekretärin Brigitte Zypries überreicht. Lowotec wird unterstützt von Prof. Dr.-Ing. Jorge Marx Gómez. 

17.03.15: PG OLIMP stellt Ergebnisse auf der CeBIT vor

Unter dem Motto “Die Energie von morgen schon heute planen” präsentierte die Projektgruppe OliMP die Ergebnisse ihrer zwölfmonatigen Projektarbeit auf der diesjährigen CeBIT in Hannover. Der Messeauftritt war Teil des Gemeinschaftsstandes “Innovationsland Niedersachsen“, an welchem 18 Aussteller aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen unterstützt durch das Ministerium für Wissenschaft und Kultur ihre Forschung und die aktuellen Entwicklungen vorstellten. Betreut wird die Projektgruppe von der Abteilung Wirtschaftsinformatik / Very Large Business Applications (VLBA), die unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Jorge Marx Gómez steht.

Studierende stellen der niedersächsichen Ministerin für Wissenschaft und Kultur Dr. Gabriele Heinen-Kljajic ihr Projekt vor.

26.-27.02.2015: EMIS Subsahara Workshop und DEMIS-Projekt Kickoff-Meeting

Im Rahmen der vom DAAD (Programme Hochschulpartnerschaften und IKT für Afrika) geförderten Projekte "Environmental Management Information Systems - EMIS Subsahara und Doctoral Education in Environmental Management Information Systems- DEMIS" fanden von 26.-27. Februar 2015 der Jahresworkshop sowie das Kickoff-Meeting statt. Partner sind Universitäten in den Subsaharaländern Mozambique, Ghana und Tansania. Auf deutscher Seite ist die Hochschule München und die Firma IMBC Berlin involviert. Neben dem Aufbau eines Masterstudiengangs in Betrieblicher Umweltinformatik wird nun zusätzlich ein Doktorandennetzwerk Umwelt und Nachhaltigkeitsinformatik an den beteiligten Universitäten der Partnerländern entwickelt und implementiert.

23.-24.02.2015: Final Preparation Workshop at UA, Spain in MATRE Tempus Project

Oldenburg University and Universidad de Alicante organized at 23-24 of February 2015 the MATRE final preparation workshop (D2.2) to present the completed activities and discuss the content and the actions to be made to ensure the success of the LB/SY MATRE centers. Moreover, this preparation workshop had the second project consortium meeting in which UA presented the quality plan. The consortium discussed also all the important aspects to complete the intermediate report by considering any suggestions and improvements to the outputs and outcomes that will be carried out during the funded period of this TEMPUS project.

18.02.15: Projektstart zum Nachhaltigkeitsmanagement

Das Nachhaltigkeitsmanagement ist für moderne Unternehmen ein wichtiger und strategischer Bestandteil. Im Rahmen eines einjährigen Forschungsprojektes werden am Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik - Very Large Business Applications in Zusammenarbeit mit der ABAT AG anwendungsorientierte Szenarien für eine ganzheitliche Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt und evaluiert. Neben der Überführung entwickelter Verfahren und konkreter Implementierungen steht die Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse zur Erarbeitung und Umsetzung eines ganzheitlichen Nachhaltigkeitsmanagements im industriellen Kontext im Mittelpunkt.
Weitere Details können auf der Projekthomepage eingesehen werden. Ansprechpartner für das Projekt sind Prof. Dr.-Ing. Jorge Marx Gómez und Dipl.-Inform. Nils Giesen.

17.02.15: Auftaktveranstaltung des eCoInnovateIT Projekts

Die Teilnehmer des Projekts „Nachhaltiger Konsum von Informations- und Kommunikationstechnologie in der digitalen Gesellschaft“ trafen im Rahmen der WI 2015 in Osnabrück erstmalig zu einem Auftaktworkshop zusammen. Gemeinsam sprachen die Vertreter des interdisziplinären Konsortiums, an dem neben der Universität Oldenburg, die Universität Osnabrück und die Universität Lüneburg beteiligt sind, über Möglichkeiten eines Wandels im Konsum von Informations- und Kommunikationstechnologien hin zu einer nachhaltigeren Gestaltung mithilfe der Einbindung der beteiligten Akteure in den Innovationsprozess. Über mehrere Gesprächsrunden hinweg wurden dabei Themenschwerpunkte wie E-Mobility, der Arbeitsplatz der Zukunft sowie die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien in Privathaushalten mit Blick auf eine nachhaltige Konsumorientierung besprochen.
Weitere Informationen auf www.ecoinnovateit.de

10.02.2015: Training Visit to Tunisia in MSC.ESE Tempus Project

A training visit to Tunisia had been successfully taken place at 02-06 of February 2015. Six Teachers from Germany, Spain, Jordan and Egypt came to Tunisia. The purpose of this visit was the training of local teachers at SF and TU by the teachers who authored the modules.

SF Visit

Visits to the faculties and laboratories involved in the project and introductions of the local teacher teams and students at SF and TU Besides the structure of the MSC.ESE programme's structure in Tunisia were arranged in this visit as well. Managerial issues related to the implementation of this project were also discussed in this visit.

TU Visit

29.01.2015: Treffen mit Herrn Hubertus Schulz (Lead SAP Alliance Business Manager Alliances Sales, HP Enterprise Group) in München

Im Rahmen einer Forschungskooperation und der Ausgestaltung einer gemeinsamen CeBIT-Veranstaltung fand ein Treffen zwischen Herrn Hubertus Schulz (HP Enterprise Group) und Prof. Dr. Jorge Marx Gómez in München statt. Konkrete Gespräche zu den Inhalten der CeBIT-Veranstaltung sowie die Mitwirkung der HP bei einem nationalen und eine internationalen Projektvorhaben wurden geführt.

28.01.2015: Teilnahme an der Konferenz "European Soirée on Non-Financial Disclosure"

Teilnahme von Prof. Dr. Jorge Marx Gómez an der Konferenz "European Soirée on Non-Financial Disclosure" beim Rat für Nachhaltige Entwicklung in der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) mit der Teilnahme der Europäischen Union und Mitglieder des Deutschen Bundestags.

27.01.2015: MATRE Tempus Project - Visit to Similar Centers And Quality Control Meeting at Carl Von Ossietzky University of Oldenburg

MATRE Tempus Project

A visit to similar centers at Carl von Ossietzky University of Oldenburg and a quality control meeting had been successfully taken place at 19-21 of January 2015. Three Lebanese (2 from MUBS and 1 from LU) and seven Syrian (2 from AIU, 2 from IUST, 2 from DA and 1 from SCB) staff members, 2 staff members from VGTU, 1 staff member from UA and one student representative from MUBS attended this visit. Discussion about training areas required by the Lebanese and Syrian colleagues took place and the consortium agreed upon seven training areas to be conducted by the EU partners. Moreover, visits to Offis Institute for Information Technology, Next Energy and Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg (TGO) took place in this visit. That includes several presentations about start-up initiatives in Oldenburg besides presenting the linkage between academia and business. A draft of the quality plan had been presented in this meeting as well as a core for the overall quality plan that will be presented in the next consortium meeting in UA at 23-24.02.2015.

17.01.2015: Besuch der Harley Davidson Niederlassung in Augustfehn

Im Rahmen der Betreuung einer anstehenden Masterarbeit und einer möglichen Zusammenarbeit hat Prof. Dr. Jorge Marx Gómez die Harley Davidson Niederlassung in Augustfehn besucht. Ansprechpartner dort war der Geschäftsführer Herr Börjes.

13.01.2015: Besuch des Hamburger Flughafens

Am 13. Januar 2015 besuchten Prof. Dr.-Ing. Jorge Marx Gómez, Andreas Solsbach und Nils Giesen das Umweltmanagement der Hamburg Airport GmbH. Zum Thema Umweltmanagement fand eine umfangreiche Führung unter der Leitung des Umweltmanagementbeauftragten Udo Bradersen statt. Ebenso wurden Möglichkeiten zur Zusammenarbeit erörtert und inhaltliche Schnittpunkte in den Themen des Umweltmanagement, Big Data und weiteren Forschungsthemen formuliert.