Systemsoftware und Verteilte Systeme

Verteilte Dateisysteme

Individuelles Projekt Diplom

Abgeschlossen am 29. Juli 2005 durch Wolf Wiegand. PDF-Dokument

 Ansprechpartner:

Themengebiete

  • Betriebssysteme
  • verteilte Systeme

Hintergrund

Für Rechnerverbunde gibt es eine Vielzahl verschiedener Dateisysteme, um Dateien über Rechnergrenzen hinweg verfügbar zu machen. Viele gehen davon aus, daß die Daten auf einen Server liegen und die Clienten auf dieser einen Version arbeiten. Neuere Dateisysteme unterstützen Caches und Replikation und erlauben so eine bessere Performance.

Aufgabenbeschreibung

Diese Arbeit soll einen Überblick über die derzeit existierenden Dateisysteme geben und diese miteinander vergleichen. Anhand einiger Beispiele (NFS, CIFS, AFS, Coda, Intermezzo, GFS, WebFS, ...) soll deren Praxistauglichkeit untersucht werden und Vorschläge für Verbesserungen erarbeitet werden.

Folgende Fragestellungen stehen dabei im Hintergrund:

  • Welche Dateisysteme gibt es bereits und in welchen Stadien der Entwicklung befinden sie sich?
  • Arbeiten die Dateisysteme rechnerzentriert oder benutzerzentriert?
  • Welche Schutzmechanismen werden verwendet?

Im praktischen Anteil soll ein Grundgerüst für eigene verteilte Dateisysteme entwickelt werden. Dessen Tragfähigkeit soll anhand einer eigenen Implementierung demonstriert werden.

Vorkenntnisse

  • Linux
  • IInteresse an verteilten Systemen

Kommentar

Die Arbeit enthält praktische Anteile.