Systemsoftware und Verteilte Systeme

Offline-Synchronisation von Dateisystemen

Individuelles Projekt BSc

Abgeschlossen am 17. Oktober 2007 durch Felix Kronlage.PDF-Dokument

Ansprechpartner

Themengebiete

  • Verteilte Dateisysteme

Hintergrund

Festplattenspeicherplatz ist auf den meisten heute eingesetzten Rechnern im Überfluß vorhanden. Obwohl der Platzbedarf von vielen Anwendungen auch gestiegen ist, sind die Anforderungen von Bürosoftware doch eher bescheiden. Dort möchte man lieber garantiert bekommen, daß die unternehmenskritischen Dokumente tatsächlich auch noch nach einem Systemabsturz oder versehentlichen überschreibene Dateien zumindestens noch in einer älteren Version verfügbar sind.

In einem verteilten System ergeben sich zudem weitere Probleme und Möglichkeiten: Änderunegn auf einem Rechner müssen in der Regel auf einem oder mehreren anderen Rechnern nachgeführt werden, wozu die Dateien komplett oder nur die zwischenzeitlichen Änderungen übertragen werden können. Auf der anderen Seite bietet der oft sowieso vorhandene Speicherplatz die Möglichkeit, weitere Versionen einer Datei aufzubewahren, so daß auch bei Ausfall eines Rechners die Daten (ggf. zumindestens in einer älteren Version) noch zugänglich sind.

Für die Synchronisation von Rechnern gibt es bereits mehrere Lösungen, wie z.B. rsync und unison unter UNIX oder Linux. Beide setzen aber voraus, daß die an einem Synchronisationsvorgang beteiligten Rechner online miteinander kommunizieren können. Zwar werden oft Hochgeschwindigkeitsdatennetze verwendet, wo die Rechner zu jedem Zeitpunkt miteinander kommunizieren können, aber gerade bei mobilen Geräten oder im Bereich von Hoch-Sicherheitssystemen kann die Kommunikation wesentlich langsamer, kostspieliger oder sogar unerwünscht sein.

Aufgabenbeschreibung

Im Rahmen der Arbeit soll ein Rahmenwerk zur effizienten Synchronisation von mehreren Rechnern, die nicht ständig miteinander kommunizieren können, erstellt werden. Neben der Möglichkeit der Online-Synchronisation in ressourcenbeschränkten Situationen (kurze Zeitfenster, niedrige Bandbreite, lange Nachrichtenlaufzeiten) soll nach Möglichkeit auch eine Offline-Synchronisation möglich sein, bei der Nachrichten nur in einer Richtung übertragen werden (können). Die Praxistauglichkeit der erstellten Lösung soll u.a. durch Experimente untermauert werden. Dabei ist der Kosten/Nutzen-Aspekt unter Verwendung geeigneter Vergleichsmessungen mit gängigen existierenden Verfahren darzulegen und zu bewerten.

Vorkenntnisse

  • BS1
  • BS2
  • (VBS)

Kommentar

Die Arbeit enthält praktische Anteile.