Systemsoftware und Verteilte Systeme

Implementierung einer Notenverwaltung

Individuelles Projekt BSc

Abgeschlossen am 3. Juni 2009 durch Marc Hansen.

Ansprechpartner

Themengebiete

  • Lehre

Hintergrund

In der Abteilung Systemsoftware und verteilte Systeme werden regelmäßig verschiedene Lehrveranstaltungen angeboten. Neben Seminaren und Praktika gibt es Vorlesungen mit oder ohne zusätzlichen Übungen, an deren Ende oft eine schriftliche Klausur oder eine mündliche Prüfung steht. Je nach größe der Veranstaltungen werden ein oder mehrere Übungen angeboten, die durchaus auch von unterschiedlichen Tutoren betreut werden. In der Regel sind die Übungsaufgaben verflichtend zu bearbeiten und werden durch die Tutoren benotet.

Auf diese Weise fallen für eine Veranstaltung sehr viele Individual- und Gruppennoten an, aus dehnen am Ende eine Abschlußnote berechnet werden muß. Diese Berechnung erfolgt bisher mit Hilfe verschiedener Text-, CSV-, XML-Dateien, XSLT-Stylesheets, SQL-Skripte und Spreadsheets, was sehr umständlich, zeitraubend und fehleranfällig ist. Insbesondere ist die Verarbeitungskette nicht durchgängig, so daß immer wieder Dateien von Hand konvertiert werden müssen, bis die Daten schließlich in Stud.IP vorliegen.

Aufgabenbeschreibung

Es soll eine Verwaltungsprogramm für Noten geschrieben werden, da möglichst den kompletten Ablauf einer Lehrveranstaltung unterstützt.

  1. Erfassen der Übungsteilnehmer (derzeit WWW-Seite mit SQL-Datenbank)
  2. Einteilung der Übungsteilnehmer aus Gruppen (externes Java-Programm)
  3. Erfassen von Noten für Übungsgruppen oder Einzelpersonen durch die Tutoren (derzeit Text- oder XML-Datei)
  4. Möglichkeit zur Abfrage des aktuellen Zwischenstands durch die Studierenden
  5. Erfassung der Teilnehmer an Klausuren oder mündlichen Prüfungen (derzeit über Stud.IP)
  6. Kontrolle der Teilnehmer an Klausuren (derzeit PalmDB-Datenbank)
  7. Erfassen von Klausurpunkten (derzeit Spreadsheet)
  8. Auswertung der Übungen und Klausuren (derzeit Spreadsheet)
  9. Vorläufige Veröffentlichung der Klausurergebnisse (derzeit Spreadsheet, XML-Datei, SQL-Datenbank, WWW-Seite)
  10. Endgültige Veröffentlichung der Klausurergebnisse (derzeit per Hand in Stud.IP)
  11. Daneben existieren ähnliche Abläufe für Seminare, Praktika und mündliche Prüfungen.

Die Notenverwaltung soll nach Möglichkeit in das bestehende System integriert werden bzw. Teile davon ersetzen. Für einige Teile (Benotung von Übungen, Klausurkontrolle) ist neben einer Online-Variante auch eine Offline-Variante für Tutoren und Veranstalter wünschenswert, die ohne bestehende Netzwerkverbindung auskommt. Bei der Implementierung ist insbesondere auf den sicheren Umgang mit personenbezogenen Daten zu achten.

Da in dieser Arbeit mit personenbezogenen Daten gearbeitet wird, ist es unbedingt notwendig, sich auch mit den rechtlichen Aspekten auseinanderzusetzen. Insbesondere ist eine Zusammenarbeit mit dem Datenschutzbeauftragten wünschenswert.

Vorkenntnisse

  • Datenbanken
  • möglichst Apache Cocoon
  • OpenOffice.org

Kommentar

Die Arbeit enthält praktische Anteile.