Systemsoftware und Verteilte Systeme

Entwurf und Implementierung von Managementwerkzeugen für replizierte Web-Dokument-Cluster

Masterarbeit oder Diplomarbeit. In angepasster Form kann die Arbeit auch als Studienarbeit (DPO3), Individuelles Projekt BSc, Individuelles Projekt Diplom angerechnet werden.

Ansprechpartner

Themengebiete

  • Replikation

Hintergrund

Datenreplikation wird eingesetzt, um ein eventuelles Fehlschlagen von Zugriffen auf dringend benötigte Daten möglichst auszuschliessen (hohe Zugriffsverfügbarkeit), aber auch um die Zugriffszeiten auf diese Daten zu reduzieren. In der Abteilung wurde ein CORBA-basierter Prototyp zur konsistenten Datenreplikation erstellt, der zur Verwaltung replizierter WWW-Dokumente eingesetzt wird. Dieser Prototyp beinhaltet eine Komponente, die es erlaubt, beliebige, sogenannte statische Coterie-basierte Replikationsverfahren zu spezifizieren und damit Dokumente im WWW zu verwalten. Die Spezifikation einer gewünschten speziellen Repikationsstrategie wird durch Angabe eines azyklischenen Graphen (in Textform gemäss einer formalen Sprache) vorgenommen. Die Erweiterung dieser Komponente zur Erfassung und Verarbeitung einer weiteren Klasse von Coterie-basierten Replikationsstrategien wurde ebenfalls implementiert: die Erweiterung bezieht sich auf die sogenannten dynamischen Replikationsstrategien. Diese zeichnen sich in der Regel durch höhere Zugriffskosten auf der einen Seite und durch höhere Zugriffsverfügbarkeiten des replizierten WWW-Dokuments auf der anderen Seite aus.

Da das oben beschriebene System viele Einstellmöglicheiten ausweisst, müssen zur seiner effizienten und effektiven Verwendung einem Replikationssystemadministrator Einstell- und Verwaltungshilfen bereitgestellt werden. Diese Hilfen sollten es u.a. gestatten, ein System erstmalig in Betrieb zu nehmen (also das Anlegen von Replikaten und Verwaltungsstrukturen auf den beteiligeten Replikatservern vorzunehmen), als auch, den laufenden Betrieb des Systems zu beobachten (Monitoring) und dabei auf Probleme hinzuweisen bzw. Vorschläge zur eine Rekonfiguration des Systems zu machen. Eine ggf. notwendige Rekonfiguration sollte dabei ebenfalls unterstützt werden. Zudem sollten die Verwaltungswerkzeuge Nutzen bzw. Kosten des Replikationssystems in geeigneter Weise dokumentieren.

Aufgabenbeschreibung

Die Aufgabe, die im Rahmen der Arbeit gelöst werden soll, ist zum einen die Identifikation typischer Administratorenaufgabenstellungen in bezug auf ein Replikationssystem und deren Abgrenzung zu anderen Administratortätigkeiten, der konzeptionelle Entwurf der Werkzeuge für eine solche Replikationsadministratortoolbox und deren prototypische Implementierung in unseren oben beschriebenen Forschungsprototypen für replizierte Web-Dokument-Cluster. Die Effektivität der erarbeiteten Lösung soll abschiessend anhand einiger modellhaft behandelter, typischer Verwaltungsszenarien aufgezeigt werden.

Vorkenntnisse

  • Kenntnisse in C/C++ sowie im Bereich Betriebssysteme und verteilte Systeme sind wünschenswer

Kommentar

Die Arbeit enthält praktische Anteile.