Systemsoftware und Verteilte Systeme

Entwurf einer hochverfuegbaren und latenzarmen Replikationsstrategie am Beispiel des Webauftritts eines Unternehmens

Bachelorarbeit

Abgeschlossen am 17.02.2004 von Carsten Mackenroth.

Ansprechpartner:

Themengebiete

  • Replikation

Hintergrund

Die Qualität eines Dienstes, der in einem verteilten System wie dem World-Wide Web angeboten wird, entscheidet oft über die Chancen seines Verkaufs. Darin unterscheidet sich ein elektronischer Dienst nur unwesentlich von einem "physikalischen" - oder im Geschäft erhältlichen - Dienst. In verteilten Systemen sind jedoch unter Umständen andere Qualitäten unabdingbar: So kann das Echtzeitverhalten, die Laufzeitverfügbarkeit, die Wartezeit oder aber die Zugriffskosten von der Kundenseite wichtig sein. Auf den anderen Seite ist ggf. der Dienstanbieter an einer möglichst guten Skalierbarkeit oder an einem niedrigen Speicherplatzbedarf des Dienstes interessiert.

Vorkenntnisse

  • Grundkenntnisse von Betriebssystemkonzepten und verteilten Systemen
  • Kenntnis einer höheren Programmiersprache (C, C++, Java)

Aufgabenbeschreibung

Gegenstand der Arbeit ist die Identifizierung sinnvoller "Quality-of-Service"-Kategorien für Dienste in elektronischen Netzwerken aus Sicht 1) des Netzwerkadministrators, 2) des Dienstanbieters (Server und Eigentümer) und 3) des Kunden. Zudem ist ein "Massnahmenkatalog" zur Realisierungder identifizierten Qualitätsanforderungen zu erarbeiten. Exemplarische Untersuchungen von typischen Diensten im World-Wide Web oder eines firmeneigenen Netzwerkes, verbunden mit Verbesserungsansätzen von als unzureichend erkannten Diensten sind ebenfalls Ziel der Arbeit.

Kommentar

Die Arbeit enthält praktische Anteile.