Systemsoftware und Verteilte Systeme

Lucid-FS - Ein tag-basiertes Dateisystem

Diplomarbeit

Abgeschlossen am 27. Oktober 2010 durch Janko Timmermann. PDF-Dokument

 Ansprechpartner

Themengebiete

  • Betriebssysteme

Hintergrund

In der heutigen Zeit nutzen bereits einige Systeme für Dateiorganisation die Möglichkeit, Dateien Schlüsselwörter (Tags) zuzuordnen, um das Auffinden einfacher zu gestalten. Gute Beispiele sind hier MP3-Player, die heute in der Regel die in MP3-Audiodateien vorhandenen Informationen nutzen, um die Dateien zu organisieren.

Obwohl sich das Prinzip bereits bewährt hat, arbeiten heutige Dateisysteme noch mit Ordnerstrukturen und zur Verwaltung über Tags werden Zusatzprogramme benötigt.

Aufgabenbeschreibung

Es soll ein Dateisystem entwickelt werden, dass statt der bisherigen Ordnerstrukturen Tags nutzt. Dabei soll evaluiert werden, welche Datenstrukturen sinnvoll für die Verwaltung der Dateien sind, wie Anwendungen davon profitieren können und welche Vor- und Nachteile sich durch diese Technik ergeben. Eine Schnittstelle für Plugins, die Dateien semantisch analysieren und Tags automatisch generieren können soll, ist ebenfalls wünschenswert. Außerdem soll Kompatibilität für bisherige Anwendungen gewährleistet sein, wo es möglich beziehungsweise sinvoll ist.

Das Dateisystem beziehungszweise seine Nutzungsschnittstelle soll von Endandwendern getestet werden, um deren Zufriedenheit und Änderungswünsche zu erfassen.

Vorkenntnisse

  • C++
  • Betriebssysteme
  • Softwarearchitektut