04.07.2014 –

Universität feiert Familienfest

Seit zehn Jahren ist die Universität Oldenburg als familiengerechte Hochschule ausgezeichnet – und feiert dies am Freitag, 11. Juli, mit einem Familienfest auf dem Campus Haarentor. Auf dem Mensavorplatz (bei schlechtem Wetter in der benachbarten Freiluft-Sporthalle) lädt sie Kinder und Erwachsene zu einem vielfältigen Programm ein.

Dabei sind unter anderem Friedrich der Zauberer, das Spielmobil „Spielefant“ und die Oldenburger Band „Die Blindfische“ mit Live-Musik. Biologen und Chemiker der Universität von Grüner Schule, Sinnesschule und dem Projekt „CHEMOL“ bieten Mitmach-Experimente wie das Riechen von Farben oder Herstellen von Brausepulver-Raketen an. Gefeiert wird von 14 bis 18 Uhr, für Verpflegung sorgt die Jugendwerkstatt der Volkshochschule.

2004 erhielt die Universität Oldenburg erstmals das Zertifikat zum Audit Familiengerechte Hochschule – als erste niedersächsische Hochschule und eine der ersten zehn Hochschulen bundesweit. Das jeweils für drei Jahre von der gemeinnützigen Hertie-Stiftung vergebene Qualitätssiegel bekam sie für ihre familienfreundlichen Studien- und Arbeitsbedingungen kürzlich zum vierten Mal in Folge verliehen. Das Familienfest am 11. Juli ist Teil des Programms „40 Jahre Universität Oldenburg“.